• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Nö lass ihn auflaufen, alles weitere PN
 

hansklein

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Feb 2006
Beiträge
641
Bewertungen
384
Rechtfertigen musst du dich nicht, ausser vor dir selbst...

denn es ist deine Entscheidung.

Davon abgesehen weiß ich nicht, wieso ich mich ständig rechtfertigen muss, wieso und weshalb wir den EEJ machen.
Ich kanns nur nochmal letztmalig sagen:
- wir brauchen das Geld
- wir tun es für unsere Psyche
- wir tun es, um endlich mal ´ne Beschäftigung zu haben
- wir tun es, weil wir sonst mit Sanktionen zu rechnen haben
Ich denke, mehr brauch ich hier nicht mehr zu sagen.
Da kann dir keiner reinreden. Wenn du meinst, dass tut deiner Zukunft gut und die deiner Kinder...

Würden alle so denken, wozu überhaupt noch Wahlen und Entscheidungen treffen???

Das tut uns dann gut und unseren Kindern und deren Zukunft auch ;-) Als Staatssklaven, die auch noch Kohle für die Vermittlung bekommen...

Aber das ist eure Entscheidung. Ich hab mich dazu entschieden, jetzt in ne Partei zu gehen um vielleicht die Möglichkeit zu bekommen, an Entscheidungen mitarbeiten zu können, statt sie nur Aktzeptieren zu dürfen.
 

silvermoon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
545
Bewertungen
0
Wenn Du´s Dir leisten kannst, Dich sanktionieren zu lassen. Dann scheint es Dir ja noch recht gut zu gehen. Dann kannst Du Deine Situation auch nicht mit meiner vergleichen! :dampf:
Ich denke, ich habe genug gekämpft und auch genug erlebt.
Und wer sagt, dass ich in andern Sachen nicht weiterkämpfe?
 
E

ExitUser

Gast
Der eine tritt aus Protest einer Partei bei. Der andere macht eine Arbeitsgelegenheit um vorübergehend mit seiner Familie (finanziell) etwas besser da zu stehen.

Jeder so wie er/sie will. Für mich ist beides akzeptabel.
 

Bruno1st

Neu hier...
Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Bewertungen
2
Re: Rechtfertigen musst du dich nicht, ausser vor dir selbst

hansklein schrieb:
Da kann dir keiner reinreden. Wenn du meinst, dass tut deiner Zukunft gut und die deiner Kinder...

Würden alle so denken, wozu überhaupt noch Wahlen und Entscheidungen treffen???

Das tut uns dann gut und unseren Kindern und deren Zukunft auch ;-) Als Staatssklaven, die auch noch Kohle für die Vermittlung bekommen...
"Würden alle so denken" und zwar, daß sie selbst zufrieden sind, mit dem was sie tun und entscheiden, dann wäre die Welt auf einmal sehr viel ehrlicher.

Ich habe immer wieder festgestellt, daß man sehr rasch anderen Leuten Vorwürfe macht, weil sie sich nicht konform verhalten und ihgne gleich die verantwortung für die ganze Gesellschaft aufdrängt - "wozu überhaupt noch Wahlen und Entscheidungen treffen???" Wahlen sind aber eher etwas sehr langfristiges (ab 4 Jahre) und hier geht es um eine kurzfristige Lösung und nicht um die Beglückung unserer Ur-Enkel.
Interessanterweise finden dann die "Vorwerfer" jede Menge Argumente, wenn sie selbst in so eine Situation kommen und sich dann auch für ihr privates Glück entscheiden. Das älteste Argument ist doch "das war doch damals eine ganz andere Situation".
Und zu einem Vorkommentar noch : Jeder sollte entscheiden ob er zum Märtyrer wird. Märtyrer sind für die einen "heilig", für die anderen nur dumme Schafe die selbst zur Schlachtbank rennen.
Gefährlich sind nicht die Leute, die einem wirklich schaden wollen - sondern die, die es gut meinen und "nur" helfen wollen. Bestätigt sich gerade bei den Wohlfahrtsorganisationen :(

Silvermoon hat sich entschieden und das sollte vollkommen ausreichen. Mir hat es gefallen, daß er auch seine persönlichen Vorteile aus dem MAE1EJ ziehen kann. Das man endlich wieder "unter Leute" kommt, ist gerade in der Pampa sehr wichtig. Außerdem tut es sicher gut, mal andere Luft zu atmen und etwas anderes zu tun.
Ich wünsche den beiden auf jeden Fall eine angenehme Zeit dort.
 

pixelfool

Neu hier...
Mitglied seit
7 Apr 2006
Beiträge
368
Bewertungen
1
Es sind doch die Umstände, die dazu führen, die verwerflich sind - und nicht silvermoons persönliche Entscheidung!

Ich hoffe, dass alles halbwegs positiv für Euch läuft!
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Silvermoon lass Dich nicht entmutigen und auch nicht ärgern :daumen: :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Genau. Zieh das Ding durch und berichte mal, wie es in dem Job so ergeht.
 

Hennes K.

Neu hier...
Mitglied seit
13 Jul 2005
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo,

der weit überwiegende Teil der EEJ ist FREIWILLIG!!! :p :p :p

Im Kreis RE ist nichts frei, dafür gibt es aber Wartelisten für EEJ

Gruß
Hennes
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Da ich den Kreis kenne muß ich widersprechen, es gibt genügend 1-Euro-Stellen nur keine qualifizierten
 

Hennes K.

Neu hier...
Mitglied seit
13 Jul 2005
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo,

qualifizierte EEJ gibt es überhaupt nicht.
Auch keine IT-Jobs.
Der Rest, Seniorenzentren, Bauhof, Diakonie, Buaspeilhöfe, Schulen usw. sind auf lange Zeit überbucht.

Gruß
Hennes
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Ach und warum bekommt ein Bekannter aus dem Kreis mit dem ich ständig Kontakt habe dann jede Woche einen neuen angeboten den er mühsam ablehnen muß? :kinn:
 

Hennes K.

Neu hier...
Mitglied seit
13 Jul 2005
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo,

davon habe ich auch schon gehört, dass "gewisse" Personen so "gefördert" werden. :?

Gruß
Hennes
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Dann gehörst Du wohl nicht dazu, freu Dich
 

silvermoon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
545
Bewertungen
0
2 Tage im EEJ...

Huhu!

So, nun waren wir also schon ganze 2 Tage im EEJ! :p
Zu den Arbeiten ist zu sagen, dass es sich um allgemeine Tätigkeiten inner- und außerhalb des Kindergartengebäudes handelt.

Gestern haben wir die Hecken geschnitten und gekehrt, heute die Fensterbänke und -rahmen abgerieben und das Innengelände gehegt und gepflegt. ;)

Nächste Woche werden wir dann zusätzlich noch in der Pfarrgemeinde eingesetzt. Zudem kommen für mich noch hauswirtschaftliche Arbeiten dazu, wie z.B. der Hauswirtschafterin zur Hand gehen, vor und nach dem Mittagessen der Kleinen.

Bevor hier wieder irgendwelche Gegensprüche laut werden, es war bis jetzt beide Tage so, dass wir NIE wirklich 6 Stunden arbeiten mussten. Wir haben da schon unsere Freiheiten, was die Zeiten anbelangt. Gestern warens 4 Std./45 Min. und heute sogar nur knappe 3 Std.

Der Leiter dort ist wirklich total nett, schreibt uns immer die volle Zeit auf. Er ist einfach froh um jede Hilfe. Er hat uns jeden Tag mehrmals gelobt für unsere Arbeiten. Meinte, so genau und sauber wie wir arbeiten würden, hätte er noch nicht erlebt. War ganz begeistert. :mrgreen:
Selbst die Praktikanten hätten es so nie auf die Reihe gekriegt. Vom letzten EEJer mal ganz zu schweigen. Der hat sich schön Zeit gelassen und nie so gut gearbeitet wie wir!

Seht Ihr, genau das meinte ich: es ist einfach nochmal ein gutes Gefühl, wieder gesagt zu bekommen, wie gut man arbeitet. Und ein DANKE zu hören, für seine Dienste. :klatsch: Das gibt Einem nochmal ein bissel Selbstwertgefühl zurück. Denn das haben wir in den letzten Monaten ganz schön verloren. :cry:

Natürlich kann ein EEJ nie die Zukunft sein. Aber ich glaube, besser als dort hätten wir´s (was einen EEJ anbelangt) wirklich nicht treffen können!
Und was nutzt es mir, jetzt zu klagen und mich sanktionieren zu lassen. Bis die Klage dann endlich mal bearbeitet werden würde, wäre das halbe Jahr eh´ um. Und wie schon gesagt, wir können uns Sanktionen nicht leisten!

So, nun auf ins wohlverdiente Wochenende!!! :party: :party: :party:
 

WJ

Neu hier...
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
19
Bewertungen
0
Re: 2 Tage im EEJ...

silvermoon schrieb:
Huhu!

So, nun waren wir also schon ganze 2 Tage im EEJ! :p
Zu den Arbeiten ist zu sagen, dass es sich um allgemeine Tätigkeiten inner- und außerhalb des Kindergartengebäudes handelt.

Gestern haben wir die Hecken geschnitten und gekehrt, heute die Fensterbänke und -rahmen abgerieben und das Innengelände gehegt und gepflegt. ;)

Nächste Woche werden wir dann zusätzlich noch in der Pfarrgemeinde eingesetzt. Zudem kommen für mich noch hauswirtschaftliche Arbeiten dazu, wie z.B. der Hauswirtschafterin zur Hand gehen, vor und nach dem Mittagessen der Kleinen.

Bevor hier wieder irgendwelche Gegensprüche laut werden, es war bis jetzt beide Tage so, dass wir NIE wirklich 6 Stunden arbeiten mussten. Wir haben da schon unsere Freiheiten, was die Zeiten anbelangt. Gestern warens 4 Std./45 Min. und heute sogar nur knappe 3 Std.

Der Leiter dort ist wirklich total nett, schreibt uns immer die volle Zeit auf. Er ist einfach froh um jede Hilfe. Er hat uns jeden Tag mehrmals gelobt für unsere Arbeiten. Meinte, so genau und sauber wie wir arbeiten würden, hätte er noch nicht erlebt. War ganz begeistert. :mrgreen:
Selbst die Praktikanten hätten es so nie auf die Reihe gekriegt. Vom letzten EEJer mal ganz zu schweigen. Der hat sich schön Zeit gelassen und nie so gut gearbeitet wie wir!

Seht Ihr, genau das meinte ich: es ist einfach nochmal ein gutes Gefühl, wieder gesagt zu bekommen, wie gut man arbeitet. Und ein DANKE zu hören, für seine Dienste. :klatsch: Das gibt Einem nochmal ein bissel Selbstwertgefühl zurück. Denn das haben wir in den letzten Monaten ganz schön verloren. :cry:

Natürlich kann ein EEJ nie die Zukunft sein. Aber ich glaube, besser als dort hätten wir´s (was einen EEJ anbelangt) wirklich nicht treffen können!
Und was nutzt es mir, jetzt zu klagen und mich sanktionieren zu lassen. Bis die Klage dann endlich mal bearbeitet werden würde, wäre das halbe Jahr eh´ um. Und wie schon gesagt, wir können uns Sanktionen nicht leisten!

So, nun auf ins wohlverdiente Wochenende!!! :party: :party: :party:
Ich kann Euch nur beglückwünschen.
Es gibt abscheinend doch noch Menschen und nicht nur Sklaventreiber.

Eure Entscheidung war :daumen: :klatsch:

MfG

WJ
 

silvermoon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
545
Bewertungen
0
Eben. :mrgreen:
Also der Leiter dort ist echt ein sozial eingestellter Mensch! :daumen:
Das habe ich beim ersten Gespräch letzten Montag schon bemerkt.
Als es gestern anfing zu regnen, kam er ein paarmal raus und meinte, wir sollten doch aufhören, müssten uns nicht in den Regen stellen. :!:
Wo gibts denn das noch?! :kinn:
Er sagt immer und immer wieder, wie dankbar er für unsere Hilfe ist und gerade aus diesem Grund sieht er´s mit den Stunden auch nicht so eng. Denn normal müssen diese Arbeiten die Kindseltern erledigen.
Für diesen Job wurde Niemand entlassen.

Klaro, könnte man hier noch 1-2 Stellen schaffen. Aber dem Leiter sind ja die Hände gebunden.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo silvermoon,

es ist schön wieder von Dir zu hören.

Das ist ja alles sehr positiv, was Du schilderst.

Weiterhin wünsche ich Dir viel Glück und Stärke.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten