• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ab ins Ausland .. und wieder zurück

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Susisonnenschein

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
94
Gefällt mir
2
#1
Hallo,

mein Freund lebt in der Türkei und hat mir schon oft vorgeschlagen, endlich aus Deutschland zu verschwinden und bei ihm zu wohnen. Ich lebe von ALG II und einem 400-Euro-Job und schlage mich mit meiner 15jährigen Tochter mehr schlecht als recht durch.

Falls ich wirklich seinen Vorschlag annehmen sollte, was passiert, wenn ich irgendwann vielleicht wieder zurück will/muss? Ich könnte dann doch erneut ALG II beantragen, oder?

Wenn ich in dieser Zeit im Ausland heiraten würde, mein kleines altes Haus auf meinen Freund,dann Ehemann, überschreiben würde, gäbe es dann Ärger mit dem Jobcenter, wenn ich evtl. mal zurückkommen würde? Mein Freund verdient zwar für türkische Verhältnisse sehr gut, aber zwei Haushalte in Deutschland und in der Türkei könnte er auch nicht finanzieren.

Wie sieht es mit Sozialgeld für meine Tochter aus? Würde ihr wenigstens weiterhin so etwas zustehen? Bekommt man Kindergeld auch ins Ausland überwiesen? Ich habe gehört, es gibt sogar Zuschüsse für Internationale Schulen. Vielleicht weiss zufällig hier jemand auch etwas darüber.

Für Eure Antworten danke ich Euch.

SusiSonnenschein
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#2
Jobsuche im Ausland

Hallo,
mir wurde bisher nur mündlich zugesagt, daß bei einer Arbeitsaufnahme im Ausland die Miete bis zu 3 Monaten weiter bezahlt werden kann. Sonst soll nichts drin sein. Auch wenn die Probezeit 6 Monate dauert.
viele Grüße
Bruno
 

Susisonnenschein

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
94
Gefällt mir
2
#3
wie vor

.... auch wieder "hervorragend" , wenn man eine Probezeit von sechs Monaten hat :kinn:

Ich selbst habe aber vor - sollte es so sein - , mich für die Zeit im Ausland ganz vom Jobcenter zu verabschieden. Mein Freund will erst einmal die Unkosten für mich übernehmen, und wer weiss, was sich danach irgendwann ergeben wird.

Schönen Mittag allen hier

SusiSonnenschein
 

Susisonnenschein

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Feb 2006
Beiträge
94
Gefällt mir
2
#4
"Auslandserfahrungen"? Wo kann ich dazu was finden

Hallo,

scheinbar habt Ihr solche Erfahrungen bisher auch nocht nicht gemacht :cry: .....

Weiss denn vielleicht irgendjemand, wo man sich erkundigen kann - ausser natürlich beim zuständigen Jobcenter? :psst:

Viele liebe Grüsse

Susisonnenschein
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#5
Ich selbst habe aber vor - sollte es so sein - , mich für die Zeit im Ausland ganz vom Jobcenter zu verabschieden. Mein Freund will erst einmal die Unkosten für mich übernehmen, und wer weiss, was sich danach irgendwann ergeben wird.
Wenn es im Ausland nicht klappt und kommst wieder zurück, bekommst Du selbstverständlich ALG-2. Dafür ist Bedürftigkeit Voraussetzung.
 
Mitglied seit
14 Okt 2011
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#6
Lass es ! Wenn du wieder zurück musst, weil irgend etwas schief gegangen ist bekommst du von den JC hier wenig Unterstützung.
Ich bin 4 Wochen wieder in D und habe bis jetzt weder Geld vom Jobcenter noch sonst irgend eine Hilfe bekommen. Die im JC ziehen alles in die Länge, fordern doppelt und dreifach Unterlagen und machen sich einen Sch... aus deiner Situation.
 

JesseJames49

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Mrz 2011
Beiträge
1.221
Gefällt mir
299
#7
Du hast gerade den Rekord im Ausgraben des ältesten Threads gebrochen.

Ein Antrag auf Vorschuß könnte dir helfen, nachdem du alles (noch mal) gegen Nachweis abgegeben hast.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten