• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ab 1.12. 2007 für 2 oder 3 Monate Arbeitslos

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Borgi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#1
Heute muss ich mal ein paar Fragen für einen Freund hier einstellen. Nennen wir ihn einfach mal Max.

Max arbeitet seit über 10 Jahren als Maler für eine kleine Firma. Seit ein paar Wochen hat diese Firma zu wenige Aufträge. Deshalb hat der Chef meinen Freund in den Urlaub geschickt. Am Montag soll Max zum Seniorchef, um sich seine Kündigung abzuholen, da sich die Auftragslage nicht verbessert hat. Sobald er die Kündigung schriftlich hat geht er zum Arbeitsamt. Für das AA hat er weder Telefon noch Internet.

Nun zu meinen Fragen:

· Gibt es für Maler, Dachdecker usw. eine andere Möglichkeit der Kündigung, als die Betriebsbedingte?
· Wie lange dauert die Bearbeitung für Alg I?
· Wird man als frisch gemeldeter Arbeitsloser auch so schikaniert wie als Hartzer?
· Kann Max in seiner jetzigen Firma während seiner Arbeitslosigkeit als Minijobber (165 Euro/Monat) arbeiten, um über die Runden zu kommen?
· Kann Max guten Gewissens für diese Zeit bei einer Zeitarbeitsfirma arbeiten und bei besserer Auftragslage seiner Firma bei der ZA kündigen?
· Ist es für die kurze Zeit möglich, dass Max ein Gewerbe anmeldet um Aufträge bei my-hammer.de oder von Privatpersonen annimmt?
· Wird Max schon bei Arbeitslosmeldung nach Vermögen gefragt (Auto + Motorrad in Abzahlungspha se), oder erst bei Antrag auf Hartz IV?
· Was muss Max noch alles beachten?

Ich bedanke mich für qualitative Antworten
 

Haubold

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
726
Gefällt mir
9
#2
· Gibt es für Maler, Dachdecker usw. eine andere Möglichkeit der Kündigung, als die Betriebsbedingte?

Ja gibt es und zwar Schlechtwettergeldregelung bzw. Wintergeldregelung. Im Bauhauptgewerbe bzw. auch für Dachdecker.

· Wie lange dauert die Bearbeitung für Alg I?

Das hängt vom Amt ab! ca. 4-6 Wochen.

· Wird man als frisch gemeldeter Arbeitsloser auch so schikaniert wie als Hartzer?

Im Normalfall nicht. Er soll einfach sagen das er in 2 Monaten wieder eingestellt wird.

· Kann Max in seiner jetzigen Firma während seiner Arbeitslosigkeit als Minijobber (165 Euro/Monat) arbeiten, um über die Runden zu kommen?

Ja, aber vorher anmelden.

· Kann Max guten Gewissens für diese Zeit bei einer Zeitarbeitsfirma arbeiten und bei besserer Auftragslage seiner Firma bei der ZA kündigen?

Ein gutes Gewissen hätte ich dabei nicht! Aber wenn er will geht das auch.

· Ist es für die kurze Zeit möglich, dass Max ein Gewerbe anmeldet um Aufträge bei my-hammer.de oder von Privatpersonen annimmt?

Ja, aber auch beim Amt melden.

· Wird Max schon bei Arbeitslosmeldung nach Vermögen gefragt (Auto + Motorrad in Abzahlungspha se), oder erst bei Antrag auf Hartz IV?

Nein, denn ALG I ist eine Versicherungsleistung.

· Was muss Max noch alles beachten?

Kommt darauf an für welchen Weg er sich entscheidet.
Gruß Haubold
 

Seebarsch

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
887
Gefällt mir
178
#3
Alo?

Hallo,
zu dem Thema noch einige Ergänzungen.
Die Regelungen zu Schlechtwettergeld etc. wurden durch die Neuregelungen des Saison-Kurzarbeitgeldes abgelöst. Hier wird bei Arbeitsausfall durch die Agentur Kurzarbeitergeld ergänzend gezahlt. Das bedeutet auch, dass der Betrieb seine eingearbeiteten Mitarbeiter behält.
Hier sollte sich der Arbeitgeber bei der Agentur vor Ort informieren lassen!

Hinsichtlich der Bearbeitungszeit der Anträge hat sich das bei der Agentur grundlegend geändert. Wenn die Unterlagen vollständig sind, wird in über 90% der Fälle beim Abgabetermin über den Antrag entschieden und der Antrag bewilligt. Zum Zahlungstermin- am Monatsende - ist dann das Geld da!
 

Sumseline

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jun 2007
Beiträge
66
Gefällt mir
0
#4
Bei der Tätigkeit für seinen Ex-Immernoch-Arbeitgeber sollte er beachten, dass er unter 15 Std. die Woche bleibt, da er sonst den Anspruch auf Arbeitslosengeld verliert. 165 Euro kann er frei dazuverdienen alles andere wird abgezogen.

Will er sich selbstständig machen muss er einmal im Monat eine Meldung ans Arbeitsamt geben über die geleisteten Stunden (auch hier wieder unter 15 Stunden) und die Einnahmen/Ausgaben .... alles über 165 Euro wird auch einkassiert.

Vielleicht kann er ja auf 400 Euro-Basis für seinen Ex-Arbeitgeber arbeiten und bei my-hammer als Selbständiger ... und sich so selber erhalten.

Alternativ kann er das Arbeitsamt nach Existenzgründerunterstützung fragen und auf selbständiger Basis für seinen Ex-Arbeitgeber arbeiten und bei my-hammer ...nur beim Ex-Arbeitgeber wäre ungesund, da er dann in die Bedrängnis mit der Scheinselbständigkeit käme.

Viele Wege führen nach Rom ;)

Sumse
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten