8 Maßnahme & Ungerechte Arge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Pitiplatch1

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 November 2009
Beiträge
35
Bewertungen
1
Hallo zusammen,:icon_hug:

Ich soll ein Neue Maßnahme trotz 400€ Job & Ehrenamt machen.

Das währe die 8 Maßnahme seit 2002. :icon_cry:

Immer mit den Hintergrund der Qualifizierung!!! Zwischen den Maßnahmen war ich immer Arbeiten. Meine Letzte Maßnahme hatte ich bis August 2009. :icon_eek:

Mein Kumpel in der Gleichen Situation Gleiche ARGE aber anderer Sachbearbeiter brauch keine Maßnahme machen!!!

Er hatte als erstes einen Termin & ich eine Std Später. Wie kann es sein das Mann so Ungerecht behandelt wird? :icon_kinn:

Was kann ich tun? PS eine Maßnahme die ich Vorgeschlagen habe, die auch mich weiterbringen würde wurde abgelehnt mit der Begründung das ich keinen bzw nur alle 3Jahre einen Anspruch auf Einen Bildungsgutschein habe. :icon_party:

Ich will keine 8Sinnlose Maßnahme machen!!! Ich habe mich bis Jetzt immer kooperativ Gezeigt. 7Maßnahmen in den Letzten Jahren, 400€ Job Fest, 5Bewerbungen Pro Monat wie Gewünscht, Jeden Monat Lohnabrechnung damit sie schön das Geld abziehen können usw.
Danke
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 August 2009
Beiträge
1.291
Bewertungen
152
Ja, Du hast Dich immer schön kooperativ gezeigt.
Warst immer zu allem bereit.
Und das weiß auch die Arge zu schätzen.

Vielleicht deswegen so viele Maßnahmen ?
 

Netznutzer

Neu hier...
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
42
Bewertungen
0
Er sollte wirklich mal, ohne böse oder unfreundlich zu werden, nicht mehr alles mit sich machen lassen.
NICHTS mehr direkt in der AA unterschreiben und nichts mehr direkt zustimmen.

Du bist für die AA vermutlich ein beliebter Statistikschöner, der sich immer artig aus der Statistik holen lässt :icon_daumen:
 

Maus121

Neu hier...
Mitglied seit
21 April 2010
Beiträge
19
Bewertungen
1
Um es mal ganz hart zu sagen die ARGE weiß nicht so wirklich was mit Dir anzufangen. Daher die ständige schieberei in irgendwelche Maßnahmen. Genau das hatte die ARGE bei mir auch vor, hatte Ausbildung gemacht keinen job in sicht dann habe ich gleich zwei Weiterqualifizierungen gemacht...wieder keinen Job bekommen dann würde ich in einen 1 Euro Job gesteckt. Danach wieder keinen Job nichts in Aussicht. Die ARGE wollte mich dann wieder in eine Maßnahme stecken habe ich nein gesagt dann wollten sie mich wieder in einen 1 Euro Job stecken, was ich auch abgelehnt habe mit der begründug das mich das nicht weiterbringt und so aus der Arbeitslosigkeit nicht raus komme.

Ich kann Dir nur empfehlen...was ich auch gemacht habe. Suche Dir etwas eigenständiges was dass dich weiterbringt und evtl. in arbeit verhilft. Schlage dem Amt das vor, auch bei Ablehnung bleibe hartnäckig. War ich auch. :biggrin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten