70.000 Griechen melden ihre Autos ab

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Kfz-Steuer offenbar zu teuer Wegen der Finanzkrise haben Zehntausende Griechen ihre Autos abgemeldet. In den Steuerämtern des Landes bildeten sich lange Warteschlangen. Nach Angaben des Verkehrsministeriums haben allein im Dezember 70.000 Kfz-Inhaber ihre Autos aus dem Verkehr gezogen, 15 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Bis zu 1320 Euro pro Jahr

Die Straßen in Griechenland werden 2013 vermutlich leerer. Grund für die gestiegene Zahl der Abmeldungen ist offenbar, dass viele Griechen die Kfz-Steuer nicht mehr bezahlen können. Wegen der harten Sparmaßnahmen in Griechenland ist das Einkommen nach Schätzungen der Gewerkschaftsverbände seit 2009 um fast 30 Prozent gefallen
Griechenland: Zahl der Kfz-Abmeldungen deutlich gestiegen | tagesschau.de
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.549
... und die Steuereinnahmen in Griechenland sinken ... und sinken... und sinken.:icon_kinn:
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Als hätten die sich abgesprochen.

70.000 Autos in einem Monat! Wenn ich absolut nichts mehr hätte
(und so sieht es in Griechenland wirklich aus; die Preise sind so was
von gestiegen. Habe griechische Freunde, der Bruder kommt
regelmäßig hier rüber; selbstständig und packt in seinen Wagen
rein was geht, damit sein Dorf nicht völlig untergeht), würde ich
auch mein Auto abmelden.

Tankstellen sind sowieso schon teilweise verwaist. Und was die Steuern für ein Auto anbelangt!!!
Wie sollen die Leute, die den ganzen Schlammassel nicht verursacht haben, das noch stemmen?.

Da wird gehungert. Immer die Kleinen, die es trifft.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.033
Bewertungen
10.786
Wenig Geld, viel Elend

Nur einige Beispiele, die Pieper bewegten: Viele Menschen können sich Medikamente nicht mehr leisten, schwangeren Frauen, die kein Geld haben, will niemand bei der Entbindung helfen. Wer gestern noch zur Mittelschicht gehörte, muss heute betteln und sammelt Essensreste von der Straße. Rentner sind entäuscht, denn sie haben Jahrzehnte gearbeitet und nun wird ihnen die Rente drastisch gekürzt.
Weiterlesen und hören hier: WDR 2 Rückblicke - Krise in Griechenland - WDR 2 Der Sender
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
Was soll uns dass nun sagen?

Alle haben am Fiskus vorbei ihre Einnahmen eingesackt. Der Kleine sowie der Große.

Die die ganz viel Euros legal illegal abgezockt haben brachten und bringen es immer noch ins europäische Ausland.
Viele legen es in Immobilien in fast jeder Hauptstadt in Europa an, vorzugsweise in Berlin und London.

Das Volk hat doch diese Regierung gewählt, diese Politiker waren und sind korrupt. Und es sind die gleichen die in den letzten Jahrzehnten regiert haben und die Griechen mit Betrug in die EU geführt haben.

Ich habe Mitgefühl mit den Armen, Alten und Schwachen.

Wobei mit unser jetzigen Regierung bewegen wir uns immer weiter weg aus den Sozialstaat und doch... Alle machen auch hier mit.
Man sehe nur die Wahlprognosen.
 

2010

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.400
Bewertungen
214
Na, wo die D nicht alles ihre Finger drin haben.

Ich kann den Hass der GR verstehen.
Der wird noch weiter wachsen bei den hoch positiven Konjunkturaussichten für D in 2013.
 
S

silka

Gast
@saida
vielleicht mal die Nachricht ganz lesen?
z.B. auch das hier?
Bis zum Freitag hatten dem Ministerium zufolge nur 60 Prozent der Autoinhaber Kfz-Steuern gezahlt. Besitzer von 15 Jahre alten Kleinwagen müssen jährlich 120 Euro Kfz-Steuer zahlen.

Das lese ich wie:
Bisher haben nur 60 % der Autobesitzer üüüberhaupt die KFZ-Steuer bezahlt. Wer mit Autos bis 15 Jahre bisher schon nicht mal die 10,- im Monat gezahlt hat, zahlt sie jetzt erst recht nicht.
Also 40% der KFZ-Besitzer haben früher nichts gezahlt.
Früher wollten sie nicht, jetzt können sie nicht.
Und melden ab.
Versicherungen ??? wer hält die dann am Leben?
 
S

silka

Gast
@2010
ach du grüne Neune.
weil der TÜV ´ne Tochtergesellschaft in GR hat, hassen *die Griechen* *die Deutschen*?

ach---wird hier auf BLÖD-Zeitungsniveau geschrieben?

Ich hasse keinen Griechen und möchte auch nicht von einem gehaßt werden.
Die Griechen sind weder *die Griechen* noch bin ich *die Deutschen*.

Halt mal den Kopf kühl und die Füße still.
 

2010

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.400
Bewertungen
214
@2010
ach du grüne Neune.
weil der TÜV ´ne Tochtergesellschaft in GR hat, hassen *die Griechen* *die Deutschen*?

ach---wird hier auf BLÖD-Zeitungsniveau geschrieben?

Ich hasse keinen Griechen und möchte auch nicht von einem gehaßt werden.
Die Griechen sind weder *die Griechen* noch bin ich *die Deutschen*.

Halt mal den Kopf kühl und die Füße still.

Mal wieder mit dem falschen Fuß aufgestanden ?
Hättest du auch Post #7 gelesen, dann wüßtest du worauf sich mein erwähnter "Hass" bezieht. :icon_confused::icon_confused::icon_confused:

Ist dein Niveau besser als das der Bild ?
Nein, nur anders gelagert !
 
S

silka

Gast
Falscher Fuß?
Abends gegen 6? Wohl eher icht.
Wenn solche Plattheiten verbreitet werden wie von @ZynHH,
"Warum die Griechen die Deutschen wirklich hassen"--- und dann der Artikel über den TÜV kommt
Dann ähnelt das eben der Blöd. Ziemlich sogar.
So ist das.
 
X

xyz345

Gast
Kein Thread ohne überbordende Arroganz eines Users namens "silka".
Kinders, das macht keinen Spaß. :icon_sad:


@Zyn: Mach weiter. :icon_mrgreen:
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
5.973
Bewertungen
1.353
Was hat Deutschland damit zutun ?

Es verursacht aktiv dank Merkels asozialer deutscher Herrenmenschenpolitik - Deutschland über alles in der Welt - zum Wohle deutscher und französischer Spekulantenbanken die miserable soziale Lage nicht nur allein in Griechenland.

Merkel kommt gar nicht auf die Idee, mit einer Variante des Marshall-Plans eine Wiederaufbauhilfe zu entwickeln und den EU-Völkern anzubieten.

Die soziale Lage der Völker geht ihr am Hintern vorbei. Sie hat nur den Blick auf ihre Unternehmensbusenfreunde, die sie schützt, hegt und pflegt - nach dem Motto:

Eine dreckige Pfote wäscht die andere!

09.10.2012 Steuereintreibung in Griechenland - bis neulich Dienstag Volker Pispers!
 
S

silka

Gast
Na, wenn das arrogant ist, sich über die BLÖD zu stellen---oder solche ähnlichen blöden Statements----
dann bin ich außerordentlich gern arrogant.

Weiter so!
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Können JC-Massnahmen die beim TÜV-Nord über seine Fortbildungskrake erzwungen werden dann im sonnigen GR gemacht werden? :icon_eek:

LG MM

Sicher... läuft unter Fortbildungs-Feta und Maßnahmen-Moussaka:biggrin:

Darauf einen Ortsabwesenheits-Ouzo!
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.033
Bewertungen
10.786
Sicher... läuft unter Fortbildungs-Feta und Maßnahmen-Moussaka:biggrin:

Darauf einen Ortsabwesenheits-Ouzo!

Öhem ... jetzt haste nur noch die Souvlaki vergessen, den Mavrodaphne, den Retsina, den Imiglikos, den Kefalotiri, den Tsatsiki, die Kalamata Oliven (jamjam), deren Öl und, und, und ...

Yassou


:icon_wink:

 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten