6-8 Stunden unterwegs/Angebote nicht zuschicken

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

McMak

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Halo zusammen,
ich weiss nicht ob ich hier richtig bin.Hab folgendes Problem.Ich besitze kein Auto und bin auf en Nahverkehr(Bus) angewiesen um zur Arge zukommen welche ca.40 Km von uns entfernt ist.Nun ist der Nahverkehr hier nicht der beste,zumindest nicht wenn es in richtung Kreistadt ergo Arge geht. Ich hab nun ein Temin um 12 Uhr,was für mich bedeutet das ich shcon um 7 uhr 45 los muss,dann aber schon um halb 10 vor Ort bin,einen späteren Bus kann ich nicht nehmen da ich sonst erst um 12 uhr 30 vor Ort währe.Bei der rückfahrt das selbe Problem.Der nächste Bus nach der termin Zeit würde um halb 1 fahren,der nächste dann erst um 20 vor 2.Nun meine Frage ich währe also,je nach dem welchen Bus ich zur Rückfahrt erwische zwischen 6 und 8 Stunden nur wegen dem Agre Termin unterwges ist das zu mutbar oder kann man versuchen drauf zubestehen das die Termine zeitlich besser gelegt werden,so das keine 2,5 Stunden zwischen Ankunft vor Ort und Termin liegen? Ich finde es als Zumutung das jemand wegen so einer Sache solange unterwegs ist,nur damit die Bearbeiterin ihm maximal 1-2 Stellenangebote in die Hand drückt,welche sie eigentlich auch zuschicken könnte(Porto währ sogar noch günstiger als Fahrkostenerstattung) .Daraus schliess sich auch meine zweite Frasge direkt mit an.Ich habe meiner Bearbeiterin gesagt das sie mir die Angebote doch auch zuschicken könnte ,welches sie ablehnte mit der Begründung"Das geht nicht es muss jedes Angeot persönlich besprochen werden" verweigert,obwohl es meine alte Agre(bin Umgezogen) damals ohen Problem gemacht hat und das auch noch Stadtintern wo ich nur ca 1 Std. Fahrzeit insgesamt gehabt hätte.Ist es also so das die mir das nicht zuschicken darf ohne absprache(welche auch per Telefon möglich währe) oder ist es Schikane von ihr?
 
E

ExitUser

Gast
Halo zusammen,
ich weiss nicht ob ich hier richtig bin.Hab folgendes Problem.Ich besitze kein Auto und bin auf en Nahverkehr(Bus) angewiesen um zur Arge zukommen welche ca.40 Km von uns entfernt ist.Nun ist der Nahverkehr hier nicht der beste,zumindest nicht wenn es in richtung Kreistadt ergo Arge geht. Ich hab nun ein Temin um 12 Uhr,was für mich bedeutet das ich shcon um 7 uhr 45 los muss,dann aber schon um halb 10 vor Ort bin,einen späteren Bus kann ich nicht nehmen da ich sonst erst um 12 uhr 30 vor Ort währe.Bei der rückfahrt das selbe Problem.Der nächste Bus nach der termin Zeit würde um halb 1 fahren,der nächste dann erst um 20 vor 2.Nun meine Frage ich währe also,je nach dem welchen Bus ich zur Rückfahrt erwische zwischen 6 und 8 Stunden nur wegen dem Agre Termin unterwges ist das zu mutbar oder kann man versuchen drauf zubestehen das die Termine zeitlich besser gelegt werden,so das keine 2,5 Stunden zwischen Ankunft vor Ort und Termin liegen? Ich finde es als Zumutung das jemand wegen so einer Sache solange unterwegs ist,nur damit die Bearbeiterin ihm maximal 1-2 Stellenangebote in die Hand drückt,welche sie eigentlich auch zuschicken könnte(Porto währ sogar noch günstiger als Fahrkostenerstattung) .Daraus schliess sich auch meine zweite Frasge direkt mit an.Ich habe meiner Bearbeiterin gesagt das sie mir die Angebote doch auch zuschicken könnte ,welches sie ablehnte mit der Begründung"Das geht nicht es muss jedes Angeot persönlich besprochen werden" verweigert,obwohl es meine alte Agre(bin Umgezogen) damals ohen Problem gemacht hat und das auch noch Stadtintern wo ich nur ca 1 Std. Fahrzeit insgesamt gehabt hätte.Ist es also so das die mir das nicht zuschicken darf ohne absprache(welche auch per Telefon möglich währe) oder ist es Schikane von ihr?

Das wird die ARGE bei einem Arbeitslosen schon für zumutbar halten (daß er ein paar Stunden Zeit aufbringt).

Und das zweite "riecht" schon nach Schikane.
 
E

ExitUser

Gast
Bei der Fahrtzeit kannst Du telefonisch fragen, ob die es nicht zeitlich verlegen können, damit es auch passt.

Bei den "Angeboten, die persönlich besprochen werden müssen" kannst Du fragen, auf welches Gesetz sie sich da beruft.
 

McMak

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ich habe schon oft,mit meine SB darüber geredet,das die Termine doch zeitlich besser gelegt werden könnten,vor allem weil sie auch alle paar Wochen hier bei usn im Arbeitsamt ein Zimmer besetzt um Arge fälle zu bearbeiten.Mehr als ein leeres "Ich kanns versuchen" oder ein direktes"Ich habe so und soviele Kunden,da kann ich nicht jeden einzelnen seine Wünsche erfüllen" kam bis her nicht.Selbst an ihre,mir persönlich gegenüber aber leider ohne Zeugen,gemachte Aussage,das sie mir nur noch Termine hier bei uns im Ort geben will,kann sie sich nicht mehr erinnern.Mit den zuschicken der Angebote,werde ich sie mal morgen drauf ansprechen auf was sie sich da beruft.

@Unvermittelt klar ist es zumutbar ein wenig Zeit aufzubringen,nur warte ich z.b. momentan auf den Anruf einer Firma wegen anfangen zuarbeiten und diese hat nur meine Festnetznummer um mich zu erreichen.Das zweite häng ja mit dem ersten zusammen,da ich nie wegen was anderem als 1-2 Stellenangeboten dorthin kommen soll.

@Arania Es ist die Arge des Landkreises Kehlheim(in Kehlheim ansässig also) und die ist auch für unsere Stadt zuständig nachdem hier die Arge geschlossen wurde und nur noch das Arbeitsamt vor Ort für Alg 1 zuständig ist.
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.007
Bewertungen
398
Hi, McMak...,
da kannst Du leider nichts machen, ausser weiter höflich um einen Termin in Deinem Ort ersuchen. Vielleicht nimmst Du das nächste Mal ein Blümchen oder ein Stückchen Schokolade mit, um Deiner Bitte Nachdruck zu verleihen.:cool:

Natürlich riecht es etwas nach Schikane, was der oder die SB mit Dir da treibt, aber beweisen kannst Du das nicht. Andererseits bist Du ja auch über 6-9 Stunden unterwegs, wenn Du einen Job findest.
MfG
 

McMak

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hi, McMak...,
da kannst Du leider nichts machen, ausser weiter höflich um einen Termin in Deinem Ort ersuchen. Vielleicht nimmst Du das nächste Mal ein Blümchen oder ein Stückchen Schokolade mit, um Deiner Bitte Nachdruck zu verleihen.:cool:

Natürlich riecht es etwas nach Schikane, was der oder die SB mit Dir da treibt, aber beweisen kannst Du das nicht. Andererseits bist Du ja auch über 6-9 Stunden unterwegs, wenn Du einen Job findest.
MfG

Sorry aber der würde ich nicht mal mehr eine verwelkte Blume mehr mitbringen geschweige denn eine ranziges stückchen Schokolade :icon_evil:
6-9 Stunden für Arbeit unterwegs sein,dagegen habe ich nichts,weil dann hab ich wenigstens Arbeit.Nur solange unterwegs sein für eine Sache die per Post/Telefon zwecks Absprache geregelt werden könnte,finde ich unzumutbar.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten