58er-Reglung doch nicht tot ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

eisbaer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
275
Bewertungen
10
Hallo,
was ist an der unterschwelligen Information dran, die ARGEn könnten "nach eigenem Ermessen" die 58er-Reglung weiterführen ? Von den Mitarbeitern in der ARGE bekommt man kein Nein aber auch kein Ja.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
829
Alles Unsinn,frühestens ab 63

Dafür gibts schliesslich Gesetze
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
Hallo,
was ist an der unterschwelligen Information dran, die ARGEn könnten "nach eigenem Ermessen" die 58er-Reglung weiterführen ? Von den Mitarbeitern in der ARGE bekommt man kein Nein aber auch kein Ja.
Nein, können sie natürlich nicht. Es ist lediglich so, dass wenn du 58 bist und sie dich während 12 Monaten nicht "vermitteln" konnten ( das kann auch ein EEJ oder eine Maßnahme sein!) , dann lassen sie dich wohl ganz in Ruh mit ihren Vorschlägen und du bist aus der Statistik raus. Aberansonsten bleibt alles beim alten . Aber ansonsten bleibt alles beim bisherigen Status.
 

Birkenstock

Neu hier...
Mitglied seit
3 Juli 2008
Beiträge
3
Bewertungen
0
Die Verlängerung vom Bezug des Kurzarbeitergelds im Schnellverfahren zeigt doch das es auch möglich sein müsste die 58er Regelung für die Jahrgänge 1950, 1951 und 1952 neu aufleben zulassen. Schwere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Dann wäre zumindest etwas Luft im System und die Statistik würde auch besser aussehen. Mit 59 Jahren nicht mehr in der Statistik der Arbeitslosen aufzutauchen aber dem Druck der Argen trotzdem ausgesetzt zu sein, das kann es ja auch nicht sein.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.548
Die alte "58er-Regelung" nach SGB III § 428 und später im SGB II unter
§ 65,4. übernommen, ist definitiv zum 31.12.2007 beendet worden.
Nur wer vor dem Termin schon 58 Jahre alt war und Anspruch auf ALG I oder II hatte, konnte auch in 2008 diese Regelung noch treffen.

Die "Nachfolgeregelung" trägt diesen Namen zu Unrecht. Sie bedeutet lediglich Kosmetik für die ALO-Statistik und zudem kann nun zwangsverrentet werden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten