5000 euro ist die Betriebskostenabrechnung....

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

aduindt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo...

Ich muss die Betriebskostenabrechnung ca.5000 fuer 2011 bezahlen...
fuer eine 65m^2 Wohnung...

Ich bin ganz neu in Deutschland und habe jetzt noch keinen Job. Ich kann die Kosten nicht leisten.

Der Vermieter sagt, er hat die Kosten zweimal pruefen, das ist richtig...
Wie kann ich trotzdem die Kosten verniedrigen...?

Was passiert... wenn ich nicht bezahlen kann...?

Die Wohnung liegt in einem Hochhaus mit ca. 150 Wohnungen. Einige Nachbaren haben gleichen Fall wie ich...

Bitte um Hilfe und Vorschlag, danke sehr...
 
G

gast_

Gast
Geh damit bitte zu einem Mieterschutzverein. Die können die Abrechnung prüfen und dir helfen...
wenn du ALG II bekommst, mußt du sie auch deinem Jobcenter einreichen.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.474
Bewertungen
1.592
Du schreibst, Du bist ganz neu in Deutschland.

1.Hast Du denn 2011 schon in Deutschland gewohnt ?
2.Wieviel hast Du monatlich für die Betriebskosten gezahlt?
3.Und was beinhalten die Nebenkosten alles?
4.Wie hoch ist die Miete ohne Nebenkosten ?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass 416 Euro pro Monat an Betriebskosten nachgefordert werden können....
 

aduindt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Ja.. Ich bin hier seit dem Ende 2010s, um Deutsch zu lernen.

ca. 130 euro monatlich
fuer Heizung 50 / Kaltwasser 30 / allgemeine Betriebkosten 50

die Kaltmiete ist 280 euro.

diese Summe beinhalten die Heizung 4400 euro und das Kaltwasser 1200 euro.

Ich habe kein Arbeitslosegeld, da ich niemal in Deutsch gearbeitet habe...
Wenn die Kosten 1000 euro waere, koennte ich leisten. Aber 5000 ist fuer mich ziemlich zu viel...
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.474
Bewertungen
1.592
Könntest Du die Abrechnung hier mal hochladen (nachdem Du alle persönlichen Daten geschwärzt hast)...

Die Heizkosten, die angerechnet werden, können so nicht stimmen. Selbst bei ständigem Laufen der Heizung ist das zuviel.

Gibt es bei Euch in der Nähe einen Integrationsverein oder ähnliches ? Wenn ja, dann wende Dich schnellstmöglich dorthin.Die wissen oft Rat und können helfen....
In welchem Bundesland lebst Du ?

Was sagen die Nachbarn, die ebenfalls eine solch hohe Abrechnung bekommen haben ?
Bekommst Du Alg II?
 

aduindt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Damals wohnte ich in Sachsen(Leipzig), jetzt in baden-württemberg.
Ich bin jetzt noch Student an einer Universitaet, bekomme auch kein ARG II...


Meine Nachbarn haben die Nebenkosten bezahlt und sofort ausgezogen....
 

Anhänge

  • 1.1 001.jpg
    1.1 001.jpg
    127,5 KB · Aufrufe: 1.127
  • 1.2 001.jpg
    1.2 001.jpg
    187,4 KB · Aufrufe: 701
  • 1.3 001.jpg
    1.3 001.jpg
    100,9 KB · Aufrufe: 685
  • 1.4 001.jpg
    1.4 001.jpg
    109,8 KB · Aufrufe: 672
  • 1.5 001.jpg
    1.5 001.jpg
    203,6 KB · Aufrufe: 656
  • 1.6 001.jpg
    1.6 001.jpg
    167,7 KB · Aufrufe: 542
  • 1.7 001.jpg
    1.7 001.jpg
    228,4 KB · Aufrufe: 452
  • 1.8 001.jpg
    1.8 001.jpg
    134,8 KB · Aufrufe: 606
  • 1.9 001.jpg
    1.9 001.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 610
  • 1.10 001.jpg
    1.10 001.jpg
    171,5 KB · Aufrufe: 3.956
  • 2.1 001.jpg
    2.1 001.jpg
    159 KB · Aufrufe: 6.633
  • 2.2 001.jpg
    2.2 001.jpg
    149,3 KB · Aufrufe: 559
  • 2.3 001.jpg
    2.3 001.jpg
    159,4 KB · Aufrufe: 603
  • 2.4 001.jpg
    2.4 001.jpg
    94,6 KB · Aufrufe: 504
  • 2.5 001.jpg
    2.5 001.jpg
    207,8 KB · Aufrufe: 533

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.690
Bewertungen
2.050
Was für Zahlen :eek:

Gesamtwärmeeinheiten des Hauses 203.264 Fläche 7152 m²
dein Anteil nach Einheiten................ 14.589 Fläche 64 m²

dein Kaltwasserverbrauch 288m³

allgemeiner Durchschnitt um die 46m³
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.474
Bewertungen
1.592
Da stimmt einiges nicht.
Unbedingt Mieterverein, Verbraucherzentrale oder ähnliches einschalten. Die Kosten haben sich überproportional erhöht.

Wurden in dem Haus 2011 Modernisierungen vorgenommen ?
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.344
In den Abrechnungen sind Ablesewerte der Zählerstände eingetragen.

Stimmen diese Ablesewerte? Hast Du Dir diese bei der damaligen Ablesung so notiert? Warst Du bei der Ablesung anwesend?

Rein rechnerisch scheint so alles zu stimmen. Die Frage sind die Ablesewerte und die Kosten von den Stadtwerken bzw. Wasserwerken.

Sind alle Wohnungen vermietet? Leerstand geht zu Lasten des Vermieters.

Gibt es Gewerberäume im Haus?

Hast Du die Rechnungen der Heizwerke und Wasserwerke angefordert?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
Ich würde das den Mieterbund machen lassen. Mir kommen die Werte extrem hoch vor.
Verstehe bloß Eure Frage nicht, ob viele Wohnungen leer standen, es wird doch auf Quadratmeter gerechnet, die man selber hat. Den Quadratmeter ist das doch egal, ob bewohnt oder nicht.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.474
Bewertungen
1.592
Ich würde das den Mieterbund machen lassen. Mir kommen die Werte extrem hoch vor.
Verstehe bloß Eure Frage nicht, ob viele Wohnungen leer standen, es wird doch auf Quadratmeter gerechnet, die man selber hat. Den Quadratmeter ist das doch egal, ob bewohnt oder nicht.

Naja, der Anteil pro bewohntem qm wird aber höher, wenn der Vermieter versucht, die Kosten für die unbewohnten Einheiten auf andere Mieter abzuwälzen......(und wenn z.B. in unbewohnten Inheiten modernisiert wird und da sehr hohe Kosten anfallen, dann würde das z.B. erklären, warum die Werte so explodieren......vllt hat das der Vermieter hier versucht)......
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
Naja, der Anteil pro bewohntem qm wird aber höher, wenn der Vermieter versucht, die Kosten für die unbewohnten Einheiten auf andere Mieter abzuwälzen......
Das müsste man ja nachprüfen können, wenn in einer älteren Abrechnung andere Quadratmeterzahlen auftauchen. Ich würde das den Mieterbund machen lassen. Dürfte zwar einen Mitgliedsbeitrag kosten, aber bei der Nachforderung wäre es mir das Wert.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.474
Bewertungen
1.592
Das müsste man ja nachprüfen können, wenn in einer älteren Abrechnung andere Quadratmeterzahlen auftauchen. Ich würde das den Mieterbund machen lassen. Dürfte zwar einen Mitgliedsbeitrag kosten, aber bei der Nachforderung wäre es mir das Wert.

nee, ich meine...wenn Vermieterchen einfach die nichtbewohnten qm aus der Gesamtabrechnung nicht rausrechnet, dann müssen die Bewohner mehr zahlen trotz gleichbleibender qm...

Beispiel:
wenn von 100 Wohnungen 50 nicht bewohnt sind und mit hohen Heiz- und Wasserkosten saniert werden, dann muss VM die Kosten dafür vorher, genau wie die qm der nicht bewohnten Wohnungen rausrechnen, weil er das zahlen muss. Macht er das nicht und legt die Kosten einfach nur auf die qm Zahlen aller Mieter um, dann steigen für diese die Nebenkosten gewaltig an.....
 

turbodrive

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 März 2012
Beiträge
690
Bewertungen
230
In der Abrechnung scheint einiges nicht zu stimmen,selbst bei Leerstand von 80% wäre die gigantische Summe nicht zustande gekommen.Wo ich damals gewohnt habe in Leipzig,war der Wohnblock zum schluss fast ganz leer,wegen Abriss des Wohngebäutes,aber ich kam nur auf eine nachzahlung von 1300 Euro in der Endabrechnung.

Ich müsste wissen wo genau er gewohnt hat,denn einige Häuser von denen wurden Renoviert,nicht das da versteckte Kosten drinn stecken.Würde mich nicht wundern..
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.552
Bewertungen
2.344
Hallo...

Ich muss die Betriebskostenabrechnung ca.5000 fuer 2011 bezahlen...
fuer eine 65m^2 Wohnung...

Ich bin ganz neu in Deutschland und habe jetzt noch keinen Job. Ich kann die Kosten nicht leisten.

Der Vermieter sagt, er hat die Kosten zweimal pruefen, das ist richtig...
Wie kann ich trotzdem die Kosten verniedrigen...?

Was passiert... wenn ich nicht bezahlen kann...?

Die Wohnung liegt in einem Hochhaus mit ca. 150 Wohnungen. Einige Nachbaren haben gleichen Fall wie ich...

Bitte um Hilfe und Vorschlag, danke sehr...

Vielleicht könntest Du einmal die Frage nach der Ablesung beantworten. Solange diese Frage nicht beantwortet ist, kann hier nur spekuliert werden.

Hast Du die abgelesenen Werte kontrolliert? Sind diese exakt? Warst Du bei der Ablesung anwesend?

Wäre nett hier dies zu beantworten. Dann bräuchten wir nicht zu spekulieren, wo der Fehler liegen könnte.

Danke im Voraus.
 

turbodrive

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 März 2012
Beiträge
690
Bewertungen
230
Einige Kosten sind Doppelt aufgeführt.Siehe Hausmeister - Hausmeister LWB-Grünpflege.Dies zählt zu den normalen Hausmeister Arbeiten.Ich wohne auch in einer Genossenschaft und da sind die Kosten immer zusammen und nicht extra.

Weiterhin was soll das mit 2x Abrechnung Elektro-Revision ST.? Da sind die Kosten auch doppelt verrechnet wurden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten