• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

500 Euro Eckregelsatz vom 07.01.2011

Avensis

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Jan 2006
Beiträge
301
Bewertungen
4
wir haben uns dazu entschieden, das nächste Treffen des Bündnisses für die Kampagne 500-Euro-Eckregelsatz/zehn Euro Mindestlohn zur Verfügung zu stellen.
Die Kampagne für die Erhöhung des Eckregelsatzes ALG II auf mindestens 500 Euro sowie einen Mindestlohn von 10 Euro (Kampagne 500/10) kann auf bescheidene, aber erfolgreiche Aktivitäten zurückblicken. Online über die Webseite ( www.500-euro-eckregelsatz.de) der Kampagne, aber auch bei vielen Ständen in der Öffentlichkeit, wurden ca. 12.000 Unterschriften für diese Forderungen gesammelt. Fast 70.000 Flugblätter der Bündnisplattform wurden bestellt und auf vielfältige Weise unter die Leute gebracht.
Erwerbsloseninitiativen, Organisationen sowie viele Einzelpersonen haben die Kampagne 500/10 in ganz Deutschland bekannt gemacht.
Zu Recht kann gesagt werden: sie hat Diskussionen und Aktivitäten zum Regelsatz sowie zum Mindestlohn maßgeblich beeinflusst.Das sollte 2011 fortgesetzt und ausgebaut werden.
Die Neuregelung von Hartz IV macht den Einsatz für 500 Euro Regelsatz für Alleinstehende keineswegs überflüssig – ganz im Gegenteil. Im engen Zusammenhang damit steht der Kampf für einen gesetzlichen Mindestlohn, der 2011 größere Aktualität bekommen wird als in den vergangenen Jahren.

Um die Kampagne 500/10 im kommenden Jahr auszubauen, organisieren wir am 29. Januar ein Treffen in Frankfurt a.M.. Erwerbsloseninitiativen, KollegInnen aus Betrieben und alle Interessierten sind aufgerufen, sich an dieser Veranstaltung zu beteiligen und einzubringen.
Das Treffen findet statt am Samstag, 29. Januar 2011
Zeit: 11 Uhr – 17 Uhr
Ort: Frankfurt/M, DIDF-Verein, Hanauer Landstr. 1-3

(Der Eingang zum DIDF-Verein befindet sich zwischen Schlecker-Markt und Gaststätte „Zoooase“. Bei DIDF klingeln, Aufzug benutzen, „Z“ (Zwischengeschoss) drücken. Zugang zu den Räumlichkeiten nur über den Aufzug möglich.) S-Bahn Station Ostendstr. S 1 -S 6
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Festlegung des Ablaufs der Versammlung
2. Einleitung zur wirtschaftlichen, politischen und sozialen Situation in Deutschland
(Referent: Rhein-Main-Bündnis), anschließend Diskussion.
3. Fortführung der Kampagne 500/10
Verschiedenes

Bitte teilt uns über die obige Mailadresse mit, ob wir mit Eurer Teilnahme rechnen können.
Mit solidarischen Grüßen
i.A. Heinz Mittelstaedt (Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne)


Wir selbst verfügen nur über einen beschränkten Verteiler. Deshalb bitten wir Euch: reicht diese Einladung weiter, macht sie bekannt!

Mit solidarischen Grüßen

Martin Behrsing (Erwerbslosen Forum Deutschland)
Frank Eschholz (Soziale Bewegung Land Brandenburg)
Rainer Roth (Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und Billiglöhne)
Edgar Schu und Helmut Woda (Aktionsbündnis Sozialproteste)
info@500-euro-eckregelsatz.de
http://www.500-euro-eckregelsatz.de
----------------------------------------------------------------------
 
Oben Unten