• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

450 Euro Job

E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich hatte mich neulich bei einem 450 ,-€ Job beworben - nun möchte der potenzielle AG vorher eine Probezeit von einer Woche vereinbaren. Meine Frage ist, ist so eine lange Probezeit bei einer geringfügigen Beschäftigung normal, bzw. ist das seriös? Diese Woche wird vergütet, allerdings kommt es mir etwas merkwürdig vor, normalerweise würde doch ein Tag oder so ausreichen...oder seh ich das falsch?

Mfg
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Hallo,

ich hatte mich neulich bei einem 450 ,-€ Job beworben - nun möchte der potenzielle AG vorher eine Probezeit von einer Woche vereinbaren. Meine Frage ist, ist so eine lange Probezeit bei einer geringfügigen Beschäftigung normal, bzw. ist das seriös? Diese Woche wird vergütet, allerdings kommt es mir etwas merkwürdig vor, normalerweise würde doch ein Tag oder so ausreichen...oder seh ich das falsch?

Mfg
Ich denke mal, das dies allein eine Vereinbarung zwischen Dir und dem AG ist. Da gibt es wohl keine Vorschriften.
Er will es ja nicht umsonst, sondern vergütet es sogar.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Du musst Dir das vom Jobcenter genehmigen lassen, falls Du ALGII beziehst.
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Ich hatte ein Vierteljahr Probezeit bei einem auf zwei Jahre befristeten Minijob.
 

Jürgen3

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
446
Bewertungen
171
Die Probearbeitszeit kann bis zu 6 Monate betragen, innerhalb der du mit 2 Wochen gekündigt werden kannst. Abweichende, kürzere Fristen können im Arbeitsvertrag festgeschrieben werden.

Auch bei einem 450-Euro-Job gelten übrigens die üblichen gesetzlichen Regelungen. Du hast also Anspruch auf mindestens 4 Wochen Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
 
Oben Unten