400 Euro Job Fragen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

vampir5000

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
hallo, ich habe seitd montag einen 400 euro job, ich muss dazu sagen das ich nicht auf 400 euro komme, sondern knapp auf 200 pro monat.

nun wollte ich gerne wissen was ich für ein formular ausfüllen muss das ich dann ans job center schicke?! ebenfalls würde ich gerne wissen was mir angerechnet wird von meinem verdienst. meine ehemalige sachbearbeiterin sagte mir bei 400 euro wären 120 euro plus ein bonus mit X% frei so dass ich 160 euro anrechnungsfrei bekommen kann. allerdings verdiene ich ja nur rund 180 bis 200 euro pro monat. also was wird mir nun von meinem regelsatz abgezogen oder auch nicht?

vielen dank für eure antworten

gruß björn
 
E

ExitUser

Gast
Du hat einen Grundfreibetrag von 100 €, vom Rest zusätzlich 20 %

Bei einem Verdienst von 200 € darfst du daher 120 € behalten, 80 € werden angerechnet.

Dem Jobcenter teilst du das per Veränderungsmitteilung mit.
 

vampir5000

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
hmm, ganz ehrlich! finde ich etwas traurig das die von den paar pimperlingen die man sich dazu verdient weil man nichts anderes bekommt auch noch was anrechnen. ich dachte immer das wären 160 euro die frei sind, 120 euro lohnen sich ja gar nicht. etwas schade das einem so auch noch die lust an so kleinen jobs genommen wird.
 
E

ExitUser

Gast
Bei genau 400 € könntest du 160 € behalten (100 € + 20 % von den restlichen 300 €).
 

vampir5000

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
um es genau heraus zu bekommen.

ich bekomme 501 euro mit wohngeld! verdienen tu ich 6 euro die stunde und arbeite dabei 30 stunden den monat dann komme ich auf 180 euro verdienst plus das geld vom amt.

kannst du mir sagen was genau ich dann am ende rechnerisch mehr habe?

ich komme immer auf 533 euro, aber das kann ja nicht sein oder? 347 euro regelsatz + 100 euro die frei sind macht 447 euro. von 80 euro 20% sind 16 euro also verdienst mit abzug 116 euro + 347 + 150 euro wohngeld .... ach ne, dann komme ich ja auf 613 euro ist das korrekt?

vielen dank für deine bisherigen antworten.

gruß björn
 
E

ExitUser

Gast
Bei 180 € Nebenverdienst hast du 116 € mehr, insgesamt 617 €. Der Regelsatz von 347 stimmt nicht mehr, es sind jetzt 351.
 

vampir5000

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
ah, ok. ich habe das nicht immer so genau im kopf, da ändert sich ja dauernt was. aber danke für deine rechnung dann stimmte es ja vom prinzip mit meiner überein.

wo ich jetzt bedenken habe, das mein sachbearbeiter, da er sich schon länger nicht mehr bei mir gemeldet hat, mich einlädt und mir wieder irgned einen unsinnigen kurs aufs auge drücken will. dann bin ich meinen job natürlich gleich wieder los. also ich bewerbe mich natürlich auch noch weiter um einen "normalen" job in meinem ausgelernten beruf zu bekommen, aber solange würde ich diesen mini-job natürlich gerne machen. kann ich diesen zwischenfall irgendwie umgehen? also ich meine das ich dem sachbearbeiter irgendwie dazu bewegen kann mir nichts anzudrehen, gibts da irgendwelche möglichkeiten? obwohl wenn ich das jetzt melde das ich einen nebenjob habe, denn das habe ich noch nicht angegeben, wird er wohl erstmal von so etwas absehen oder?

gruß björn
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten