400 euro für 150-170 std.

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

zorro888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
hallo an alle
bin busfahrer habe einen job in hamburg gefunden aber da mein führerschein neu ist haben sie mir erstmal einen 3 monatigen 400 euro job angeboten wobei dieser job saison abhängig ist. so nun soll ich für 400 euro 150-170 std arbeiten und die die fest angestellt sind können je 2 tage frei machen. aber ist 2,5 euro die std für einen busfahrer nicht zu wenig auch wenn das 3 monate ist?? und sowas soll mit der arge abgesprochensein.

ich bedanke mich für die antworten
 
E

ExitUser

Gast
Soll dies eine "Trainingsmaßnahme", ein "Praktikum" oder sonst eine besondere Maßnahme sein? Oder ist das ein normales Arbeitsangebot, bloß eben als 400-Euro-Minijob?

Bei einem Arbeitsverhältnis (einschließlich Minijobs) muß das vereinbarte Entgelt mindestens zwei Drittel des tariflichen bzw. orts- und branchenüblichen Entgelts für eine vergleichbare Tätigkeit betragen. Ansonsten ist so ein Vertrag sittenwidrig, was zur Folge hat, daß der tarifliche bzw. orts- und branchenübliche Lohn als vereinbart gilt.
 

jane doe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
626
Bewertungen
13
das ist sittenwiedrig. ich würde den job annehmen und anschließend auf erfüllung klagen. probezeit, praktikum, 400 euro-job - egal. die arbeitszeit ist wichtig und nach der muß gezahlt werden.
 

zorro888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
gestern hat mir das gereicht und ich habe gekündigt.voralem soll ich von freitag bis montag arbeiten.der chef ruft mich jetzt an und sagt ich soll zurückkommen sonst bekomme ich 3 mon sperre von der arge.kann das sein??
 

zorro888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
hallo gerda52

danke,hatte schon schlaflose nächte,das der chef vieleicht recht hat.
 

sleepy5580

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Oktober 2008
Beiträge
171
Bewertungen
1
Und vor allem Klage den Restlichen Lohn ein damit du wenigstens das bekommst was dir zusteht, damit der AG in Zukunft hoffenlich eher so zahlt wie er sollte.
 

zorro888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
hallo sleepy5580
ich will nur weg von den,mal schauen ob die überhaupt jemanden finden.
 

sleepy5580

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Oktober 2008
Beiträge
171
Bewertungen
1
Ich hab sowas ähnliches auch schon hinter mir nur nicht ganz so extrem da hatte ich sogar Unterstützung von der ARGE bekommen ging ja auch um ihr Geld ;) und hatte auch noch einen halbwegs anständigen SB. Aber das du da weg willst verstehe ich mehr als gut.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
hallo an alle
bin busfahrer habe einen job in hamburg gefunden aber da mein führerschein neu ist haben sie mir erstmal einen 3 monatigen 400 euro job angeboten wobei dieser job saison abhängig ist. so nun soll ich für 400 euro 150-170 std arbeiten und die die fest angestellt sind können je 2 tage frei machen. aber ist 2,5 euro die std für einen busfahrer nicht zu wenig auch wenn das 3 monate ist?? und sowas soll mit der arge abgesprochensein.

ich bedanke mich für die antworten

Hi,

äußerst interessant die ganze Sache. Legt man den Tariflohn zu Grunde. Hier 1.800 Euro brutto - welcher natürlich variienren kann - kommt man auf einen Stundenlohn bei einer Regelarbeitszeit von 160 Stunden pro Monat auf 1.800 Euro / 160 = 11,25 Euro pro Stunde brutto.

Busfahrernetz.de: Verdienst Busfahrer..

Betrachtet man sich nun deinen Fall wo du für 160 Stunden (Mittelwert) 400 Euro bekommst dann sind das nach Adam Riese 400 Euro / 160 Stunden = 2,50 Euro die Stunden. Das ist mehr als Sittenwidrig.

Die Sittenwidrigkeit beginnt bei 30% unter dem üblichen Tariflohn. Bei diesem Beispiel wäre es 11,25 * 0,7 = 7,88 Euro brutto pro Stunde. Also weit unterschritten.

Nimmt man sich diesen Tariflohn als Referrenz, also 11,25 brutto pro Stunde, dann hättest du bei einer Vegütung von 400 Euro nach 35 Stunden Schichtende.

400 Euro / 11,25 Euro/Stunde = 35,5 Stunden.

Egal wie bei euch in dem Ort der Tarif aussehen mag ist das einfach nicht akzeptabel.

Gruss

Paolo
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Paolos 35,5 Stunden musst du noch durch 4,5 teilen (Wochen des Monats), dann weißt du, wie viel du hättest für die Butze wöchentlich nur zu arbeiten müssen.

Mario Nette
 

zorro888

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
dann sagen die doch wirklich eigentlich sollte ich mehr arbeiten damit ich das busfahren schneller lernen kann.ist das nicht eine frechheit??
werde dienstag gleich zur arge gehen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Aber nicht ohne Gegenleistung. Und die kann nicht einfach darin bestehen, dass man dich wie blöde Busfahren lässt, sondern die muss sich spürbar in der Geldbörse bemerkbar machen.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten