• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

400 € Job ??

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Zwergenmama

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Gefällt mir
2
#1
Ich habe mich heute beim ASB in Hamburg auf eine Stellenausschreibung als Haushaltshilfe in Teilzeit (20 Std. pro Woche) beworben. Betreut werden Alte und z.T. auch psychisch Kranke.

Aufgaben:
Haushalt führen, Aufräumen, alleine Einkaufen, Böden und Flächen wischen, Bad & Toilette putzen, Fenster putzen, Gardinen abhängen und waschen, Wäsche waschen, Begleitung bei Arztbesuchen, Begleitung bei Einkäufen. Hörte sich auf den ersten Blick ganz nett an.

Und dann kam meine entscheidene Frage, mit was denn die Stunden vergütet werden. Und da bin ich fast vom Stuhl gefallen: Diese Stelle wird als 400 € Job für 5 € brutto ausgeschrieben. Auf meine Bemerkung, daß ich bei dieser Anstellung nicht krankenversichert bin, kam nur die Frage, ob ich denn keinen Mann hätte, der für mich sorgt.

Mal abgesehen davon, daß dieser Std-Lohn der blanke Hohn ist, hat mir meine SB einmal gesagt, daß man ab 15 Std/ Woche versicherungspflichtig abgerechnet werden muß. Also dann wohl auch noch ein klarer Verstoss gegen das geltende Gesetz und natürlich auch gegen den mittlerweile tariflich geregelten Mindestlohn von 7, 50 €.

Ich frage mich, was die da für Kräfte einsetzen, um Hilfsbedürftige zu versorgen?!
 

Zwergenmama

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Gefällt mir
2
#3
Dann hat SB wohl falsche Informationen. Allerdings kommen wir dann noch immer nicht am mittlerweile geregelten Mindestlohn für Pflege- und Haushaltskräfte vorbei.
Ich habe gerade mit einer Bekannten telefoniert, die auch als Haushaltshilfe arbeitet; sie bekommt als ungelernte Anfängerin 12 € brutto. Dieses Gehalt ist nach ihren Angaben "normal". Wen wollen die denn für 5 € an Hilfsbedürftige los lassen ??
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#4
Ich hab noch nichts von so einem Mindestlohn gehört. Aber 5€ ist schon heftig wenig.
 

Zwergenmama

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Gefällt mir
2
#5
Rechnen wir doch einmal auf eine Vollzeitstelle aus. Bruttolohn bei 40 Std.-Woche 800 €. Wären bei mir dann netto 640 €. Davon kann ich dann noch Fahrtkosten (Monatsticket 60 €) und KiTa (80 €) abziehen. Es bleiben also nocht 500 € für einen 2 Personen-Haushalt. Das ist weniger als ALG 2.

Bei dem angebotenen Teilzeitjob kämen bei 400 € natürlich auch noch Fahrtkosten und KiTa( 60 €) dazu. Außerdem noch Krankenversicherung 120 €. Es bleiben ganze 160 €.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#6
Na, dann stockst Du eben mit ALGII auf. :( Bloß so kommt man ja nie weg von dem team.arbeit :kotz:

Edit. Wieso 120 Krankenversicherung? Zahlt das nicht die Arge?
 

Zwergenmama

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Gefällt mir
2
#7
Nein, zahlt sie nicht. Mein Kind bekommt Unterhalt, der mir als Einkommen angerechnet wird. Bei einem 400 €-Job falle ich wg Unterhalt nicht mehr in die Hartz 4-Berechnung und muß mich selbst versichern. Bleibe ich Zuhause, ohne Zusatzeinkommen, bekomme ich alles bezahlt. Wer hat sich diesen Schwachsinn bloß ausgedacht ????
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten