400 € Job, Studium, Aussicht auf eine Festanstellung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

LittlPeppermint

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

ich brauch da mal Hilfe...

So, ich glaub ich fang mal von vorne an. Ich habe am 01.07.2010 meine Ausbildung beendet und wurde nicht übernommen, weil ich studieren gehen will/wollte. So, das Semster beginnt ja aber erst am 01.09.2010. Am 02.07.2010 habe ich einen 400 € Job begonnen bei einem Pizzaservice in meiner Stadt. Da arbeite ich auch immer noch. Um aber dann auch noch meine Miete bezahlen zu können, was ich mit nur 400 Euro im Monat nicht hin bekomme, habe ich Arbeitslosengeld beantragt. Das wurde mir aber abgelehnt, weil ich mehr als 15 Stunden bei besagtem Pizzaservice arbeite, weil ich nur einen Stundenlohn von 5 Euro habe. Um da halt irgendwie was zu reißen, muss ich halt n bisschen mehr ranknüppeln da. So, dann war ich bei der ARGE und da wurde mir ALG II auch bewilligt, ich müsste diese Woche den Bescheid bekommen, wie hoch das denn sein wird, womit die mich unterstützen.

So, so weit so gut. Ich habe bzw. hatte vor studieren zu gehen. Ich hab auch eine Zusage aus Flensburg bekommen, aus Kiel hab ich noch gar nichts gehört und hab da auch mittlerweile wenig Hoffnung, dass da noch was positives kommt. Jetzt wurde mir aber am Freitag von dem Pizzaservice ein Angebot gemacht, bei dem ich wirklich stark überlege, das anzunehmen. Die wollen eine weitere Filiale eröffnen, in Altona. Mir haben sie angeboten, mit dahin zu gehen, als Festangestellt. Diese Chance bekomm ich nicht noch ein zweites Mal, weil ich da Verantwortung übernehme und sehr gut sogar eine Chance habe Geschäftsführerin von einer Filiale zu werden. Das Problem dabei nur ist, dass ich da erst fest angestellt werden kann, wenn besagte Filiale auch auf macht. Und dass kann sich bis zu einem Jahr hin ziehen.

Nun ist meine Frage, wenn ich das Studium nicht antrete, wobei ich eigentlich diese Vereinbarung da unterschrieben habe, können die mich dann in diese Maßnahmen stecken, wie man sich bewirbt und dieser Schmarn, obwohl ich ja eigentlich Arbeit habe? Oder streichen die mir dann da irgendwas? Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, mich dann für nächstes Sommersemester für eine Online-Studiengang zu bewerben oder das per Fernstudium zu machen. Damit ich trotzdem noch meinen Traum vom Studium verwirklichen kann... Mir schwirrt jetzt aber die ganze Zeit die Sorge, dass ich dann meine Miete nicht bezahlen kann im Kopf rum, wenn ich das Studium nicht zum 01.09.2010 beginne... =(

Hoffe, man kann einigermaßen verstehen, wie das ganze abgelaufen ist und abläuft... und ich hoffe auch, jemand kann mir helfen.

Grüße
Peppermint
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Nun ist meine Frage, wenn ich das Studium nicht antrete, wobei ich eigentlich diese Vereinbarung da unterschrieben habe, können die mich dann in diese Maßnahmen stecken, wie man sich bewirbt und dieser Schmarn, obwohl ich ja eigentlich Arbeit habe?
Was für eine Vereinbarung hast Du unterschrieben? Eine Eingliederungsvereinbarung? Die müsste man dann mal sehen. Dein Job geht vor eine Maßnahme, denn mit einem Job verringerst Du Deine Bedürftigkeit. Die dürfen also nicht verlangen, dass Du den Job aufgibst.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten