• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

40 kg - Magersucht ?

elo237

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Bewertungen
993
kenne da ein Mädel, knappe 40 Jahre, unglücklich weil ohne Arbeit

sie will auf 40 kg runterkommen, jetzt so Idealgewicht von 60 kg

auf meine Ratschläge das dies sehr ungesund ist hört sie nicht
was könnte man noch tun ?
 
E

ExitUser

Gast
Du überhaupt nichts.

Die Frau gehört in fachlich versierte Hände.
Wende dich an den "Sozialpsychiatrischen Dienst" der Gemeinde/Stadt in der Du lebst.

Essstörungen egal ob Bulimie, Anorexie oder Adipositas sind schwere psychische Störungen.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
40kg ist zu wenig. Wie begründet sie denn das Ziel?
 

elo237

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Bewertungen
993
früher hatte sie wesentlich mehr als sie jung war
und da möchte sie nie mehr hinkommen
 

Gerd35Leipzig

Neu hier...
Mitglied seit
7 Jan 2014
Beiträge
155
Bewertungen
101
war sie denn schon mal in Behandlung wegen Magersucht?
Bei Magersüchtigen wird oft berichtet, dass sie durch das hungern irgendwie versuchen wenigstens noch über etwas (ihren Körper) die Kontrolle in ihrem Leben zu erlangen. Das kann psychiatrisch relevant sein und muss auf jeden Fall abgeklärt werden. Du solltest, nachhaltig darauf hinwirken, das sie sich schleunigst professionelle Hilfe sucht. Biete ihr am besten an sie dabei zu begleiten.
 

elo237

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.178
Bewertungen
993
Nein, Behandlung Fehlanzeige

eine Schweinehaxe mit schönen Bratkartoffeln wäre nie ihr Ding

lieber gar nicht mitgehen zum Schweinehaxen Essen

Frauen möchten anscheinend gerne aussehen wie Top Models die
schlank sind

aber das ein Top Model auch hart arbeiten muß
und nicht nur einfach nichts ißt das bleibt meist auf der Strecke

ich hab ihr paar Links geschickt, die medizinisch erklären das mit 40 kg
der Körper nicht mehr richtig arbeiten kann und somit vor die Hunde geht
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde erst mal abwarten, ob sie wirklich dieses Ziel in Angriff nimmt.
Kann auch "nur" ein "Hilferuf" sein: dann hunger ich mich jetzt eben zu Tode.
Aber solange sie 60 kg wiegt und bisher lediglich gesagt hat, dass sie jetzt Diät macht, würde ich das noch nicht als magersüchtig einstufen.
Vielleicht will sie nur ein bisschen Aufmerksamkeit von Dir und dass Du Dich ein bisschen um sie kümmerst.

Profis würde ich erst einschalten, wenn sie wirklich abnimmt. Aber 60 kg sind ja völlig normal und nur vom reden hat noch niemand abgenommen.

Außerdem ist Magersucht eine Sucht wie andere auch. Man ist nicht magersüchtig, nur weil man einmal eine Diät - mit zugegeben ungesundem Ziel - plant. Wer wirklich magersüchtig ist, kann irgendwann gar nicht mehr anders und findet sich auch mit 40 kg noch wirklich fett.

Ich würde das ernst nehmen, denn irgendwie scheint sie ja der Ansicht zu sein, dass sie einen gesunden, funktionierenden Körper nicht mehr benötigt? Aber überreagieren und gleich den sozialpsychiatrischen Dienst einschalten, würde ich nun auch nicht.
 
Oben Unten