• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

30 Std. plus Fahrzeit nicht zumutbar

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Debra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#1

Debra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#5
Ooops, sorry, aber da gehört es wohl auch hin, nur ich hab keine Schreibrechte dort scheinbar und hatte es dort nicht gefunden.
 

Debra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#7
Schade. Ich dachte ich könnt noch hier wg. Schadensersatzklage nachfragen. Denn das war ja genau meine Argumentation damals, dass ich dann keine Zeit habe, mich um Arbeit zu bemühen. Und zeigt ja den Irrsinn von HartzIV. Dazu kommt noch das andere Urteil, dass man nur einen Ein-Euro-Job bekommt, wenn man keine Aussichten hat, in absehbarer Zeit eine Arbeit auf dem 1. Arbeitsmarkt zu bekommen - und von daher dann 10 Bewerbungen pro Monat nicht rechtmäßig sind - oder der Ein-Euro-Job ist es nicht.
 

Debra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#9
Ist Martin da? Ich wollt noch, das jemand wg. dem KDU-Überprüfungsantrag drüber schaut.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#10
keine Ahnung meine Liebe,schau mal auf die Uhr.

kannst du aber gerne hier einstellen,wir sehen mehr als nur vier Augen.
 

Debra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#11
Ich muss nochmal drüber schauen. ;-)
 
E

ExitUser

Gast
#12
Und selbst das bayrische LSG hat klar gemacht, daß 1 Euro Jobs nur rund 20 Wochenstunden ausmachen dürfen.
 

Debra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Gefällt mir
12
#13
Ja, aber ist doch schön, wenn noch ein Gericht folgt! Und vor allem die Fahrtzeit miteinbezieht! :icon_smile:

Weißt Du, was das bedeutet, Tom? - Das nächste Mal, sollten die mich zur HAB schicken, kann ich den Luschen dort DIES hier unter die Nase halten, und ihnen sagen, sie sollen aufhören, mich zu verarschen!
Denn ICH brauch die HAB nicht, sie dagegen brauchen die Arbeitslosen!

PS.: In meinem Fall wollten die mich für 30 Std. in die Diakonie als "Botengängerin" schicken. Von 9-15 Uhr, mit Fahrtzeit wäre das von 8-16 Uhr gewesen. Also Null Chance, einen Job zu suchen, denn in der Regel rufen die ja zu Bürozeiten an.
 

claridge

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
38
Gefällt mir
0
#14
Was mich aber am oben genannten Urteil stört ist das beim LSozG nicht auf die Fahrtkosten eingegangen wird. Diese waren doch wohl höher als die Mehraufwandsentschädigung eingebracht hätte.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#15
ganz einfache Lösung.

damit ist der (und viel andere auch) Ein Euro Job nicht zumutbar.
 

claridge

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
38
Gefällt mir
0
#16
damit ist der (und viel andere auch) Ein Euro Job nicht zumutbar.
Nun, so sehe ich das auch, aber genau deshalb habe ich ja laut gedacht.
In der ersten Instanz wurde diese Tatsache nicht aufgegriffen obwohl, so habe ich es zumindest verstanden, das der eigentliche Klagepunkt war und in der zweiten wurde es auch nicht beachtet.
Zitat aus der Pressemitteilung:"Der Kläger lehnte den Abschluss der Vereinbarung ab, weil die aus der Arbeitsgelegenheit entstehenden Kosten die Mehraufwandsentschädigung übersteigen würden. Daraufhin senkte die ARGE die Regelleistung des Arbeitslosengeldes II von 345 Euro um 30 Prozent. Die hiergegen vor dem Sozialgericht Koblenz erhobene Klage hatte keinen Erfolg."
Das würde dann ja im Umkehrschluß in Verbindung mit dem Urteil vom LSozG heißen das, wenn Arbeitszeit und Wegstrecke sich im zumutbarem Rahmen bewegen, es dem HIV zuzumuten wäre den 1-Euro-Job zusätzlich von seinen HIV-Bezügen zu finanzieren.
Genau das ist es was mich doch sehr an diesen Urteilen stört.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten