• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

2x jährlich 20% zum Regelsatz für Schulkinder ???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
#2
E

ExitUser

Gast
#4
"Im Rahmen der Abteilung 09 (Freizeit, Unterhaltung und Kultur) werden die Ausgaben für Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Gebrauchsgüter für Bildung, Schreibwaren und Zeichenmaterialien in vollem Umfang berücksichtigt."

Äääh - Bildungs-, Scheibwaren- und Zeichenmaterialbedarf von wem?

"Die von Schülerinnen und Schülern für den regulären Unterricht typischerweise geforderte Ausstattung mit Schulmaterialien übersteigt preislich den im Regelsatz bzw. in der Regelleistung vorgesehenen Betrag. Ausgaben für notwendige Schulmaterialien, wie Taschenrechner, Füller, Stifte, Hefte, Zeichenmaterial oder Schulranzen liegen in der Summe typischerweise oberhalb der in Regelsatz und Regelleistung hierfür vorgesehenen Beträge."

Wie richtig, auch schon draufgekommen. Aber immerhin.


"Hinsichtlich der Höhe der Pauschalen (je nach Alter derzeit 83,20 bzw. 111,20 Euro jährlich) ist zu berücksichtigen, dass den Betroffenen durch die pauschalierte Regelleistung bzw. den pauschalierten Regelsatz Leistungen für alle zum notwendigen Bedarf gehörenden Güter zur Verfügung gestellt werden, also auch für Güter, für die Leistungen nicht in Anspruch genommen werden wie zum Beispiel Tabakwaren oder Alkohol."

Was für einen Sinn macht jener Satz denn jetzt hier?

"Mit der Ableitung der Pauschale von der Regelleistung/vom Regelsatz ist die notwendige Anpassung an die Preisentwicklung gewährleistet."


Na, das halten wir dann mal für ein Witzchen. Selten so gelacht. :icon_hihi:

Gerade das elektronische Haushaltsbüchlein geprüft: Schuljahr besteht gerade seit knapp drei Wochen, Ausgaben für zwei Kinder (Turnschuhe noch keine gekauft, die jetzigen gehen gerade noch, man weiss ja nur immer nicht wie lange noch):

167 Euro.

Ohne Extras und Kinkerlitzchen, nur das was absolut gebraucht wurde.


Was wollen die in Rheinland-Pfalz also damit sagen? Das allgemeine Volk beruhigen - wir machen ja jetzt was gegen die Kinderarmut, über die in letzter Zeit so viel berichtet wurde? Die haben ja jetzt alle halbe Jahr so viel Geld zur Verfügung - 40 Euro also, mit garantierter Gewähr dass nichts an Preissteigerungen angepasst wird?
Sollen die die keine Ahnung haben doch bitte besser den Mund halten, als noch mehr zu verbrechen.


Emily
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten