25. November: Der internationale Gedenktag "NEIN zu Gewalt an Frauen!"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
https://www.frauenrechte.de/online/...ationale-gedenktag-qnein-zu-gewalt-an-frauenq
Das amerikanische Centre for Women’s Global Leadership bringt seit 1991 die Kampagne „16 Days of activism against Gender Violence“ auf den Weg. Ihr Ziel ist es, zwischen dem 25. November und dem Tag der Menschenrechte am 10. Dezember kontinuierliche und verbindende Themenschwerpunkte zu setzen und den Netzwerkgedanken weltweit voranzutreiben. Inzwischen liegt die internationale Beteiligung bei über 800 Organisationen und rund 90 verschiedenen Ländern.

und gemeint sind alle Frauen dieser Welt.

wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Tag_zur_Beseitigung_von_Gewalt_gegen_Frauen
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
"Kannst du eigentlich irgendwas richtig machen?" - GEWALT BEGINNT NICHT MIT SCHLÄGEN

Rund um den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen finden vom 16.-26. November 2018 zahlreiche Veranstaltungen in allen Landkreisen Sachsens statt. Daneben machen wir mithilfe von Plakaten in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rathäusern, einem Kino-Spot sowie Fußbodenaufklebern und vielem mehr auf das Thema aufmerksam.
https://landesfrauenrat-sachsen.de/saechsische-frauenwoche-2018/kampagne-2018/
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024

JulieOcean

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2012
Beiträge
966
Bewertungen
430
Am 4. Januar ist der "Tag der fetten Katze".
Kein Scherz. An diesem Tag haben die Dax-Konzern-Bosse schon so viel verdient, wie der Durchschnittsverdiener im ganzen Jahr.
Was das mit Katzen zu tun hat, ist mir allerdings schleierhaft...
 

Tricia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2016
Beiträge
471
Bewertungen
1.074
An diesem Tag haben die Dax-Konzern-Bosse schon so viel verdient, wie der Durchschnittsverdiener im ganzen Jahr.
Was das mit Katzen zu tun hat, ist mir allerdings schleierhaft...
Katzen fangen Mäuse:

https://www.ndr.de/info/sendungen/auf_ein_wort/Feiertag-fuer-fette-Katzen-,katze938.html
Und das ist erst der Anfang. Statt sich nach einer derartig lukrativen Woche schnurrend vor den Kamin zu legen und sich zusammen mit dem Weihnachtsbaum für den Rest des Jahres aus der Saison zu verabschieden, gehen die dicken Katzen weiter auf Nahrungssuche. Lautlos, unsichtbar aber unersättlich.
Total OT... :sorry:
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
ja, es geht hier um die schei* Gewalt gegen Frauen, bitte die anderen Themen in eigene Threads stellen, manche Themen vielleicht auch ins off topic! und ich meine, es geht auch darum, dass Frauen auch gesellschaftliche Rechte zugesprochen bekommen sagen zu können, dass man nicht als hysterisch oder psychisch krank gilt, wenn man zu einem Mann oder sonst wem sagt, dass man Abstand will, dass der Fuzzi nicht zu nah kommen bzw. Abstand nehmen soll usw.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
es geht auch darum, dass Frauen auch gesellschaftliche Rechte zugesprochen bekommen sagen zu können, dass man nicht als hysterisch oder psychisch krank gilt, wenn man zu einem Mann oder sonst wem sagt, dass man Abstand will, dass der Fuzzi nicht zu nah kommen bzw. Abstand nehmen soll usw.

Kann das Frau nicht bereits jetzt schon? Kann Frau nicht jetzt schon sagen, dass ihr unangenehme Personen auf Abstand gehen sollen, wenn sie deren Nähe nicht möchte? :sorry:, aber in welcher Welt lebst du eigentlich?
 

Tricia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2016
Beiträge
471
Bewertungen
1.074
ja, es geht hier um die schei* Gewalt gegen Frauen, bitte die anderen Themen in eigene Threads stellen, manche Themen vielleicht auch ins off topic!
:sorry:

und ich meine, es geht auch darum, dass Frauen auch gesellschaftliche Rechte zugesprochen bekommen sagen zu können, dass man nicht als hysterisch oder psychisch krank gilt, wenn man zu einem Mann oder sonst wem sagt, dass man Abstand will, dass der Fuzzi nicht zu nah kommen bzw. Abstand nehmen soll usw.
Ein sehr großes Problem ist aber auch die häusliche Gewalt:

https://www.sueddeutsche.de/kultur/gewalt-frauen-kommentar-1.4219144
Gewalt gegen Frauen ist kein [...] alleiniges Problem sogenannter archaischer oder weniger emanzipierter Gesellschaften. Gewalt gegen Frauen ist Alltag in Deutschland und wurde viel zu lange nicht thematisiert, verschwiegen, in den Halbschatten des Privaten verdrängt. Ganze Generationen von Frauen wurden nach der Maxime erzogen, dass man über so etwas nicht redet. Was im Schlafzimmer passiert, bleibt im Schlafzimmer. Erst 1997 wurde die Vergewaltigung in der Ehe strafbar. Im Bundestag stimmten damals 138 Abgeordnete dagegen. Unter ihnen waren Friedrich Merz und Horst Seehofer.
https://www.sueddeutsche.de/leben/gewalt-frauen-partnerschaft-1.4218973
140 000 Menschen wurden im Jahr 2017 Opfer von partnerschaftlicher Gewalt, Frauen viel häufiger als Männer. Das zeigen aktuelle Zahlen des BKA. Und das sind nur die Taten, die statistisch erfasst wurden.
[...]
"Häufiger als jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet", sagte Giffey. "Diese Zahlen sind schockierend, denn sie zeigen: Für viele Frauen ist das eigene Zuhause ein gefährlicher Ort - ein Ort, an dem Angst herrscht."
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
@tricia: sorry, ich dachte du hättest das mit dem off-topic - Wunsch auch so gesehen ^^

ja, häusliche Gewalt ist auch echt übel - und es gibt ne hohe Dunkelziffer, d.h. wenn Opfer es gar nicht öffentlich machen und das ist auch bei dem ganzen sexuellen Missbrauch so. Das kann man dann gar nicht erfassen an Infos.

@erwerbsuchend: klar kann eine Frau das jetzt schon sagen. Nur was dann als Antwort kommt, das meine ich. Das ist dann nicht immer so wie frau es gerne hätte.

und ich persönlich empfinde anstarren auch als sexuelle Belästigung. Wenn ständig der Blick nach einer Frau gedreht wird usw. - ätz. Ich meine, es gibt auch solche und solche Bllcke. Der ätzende Frau = f** - Blick oder der die Frau ist aber sympathisch, interessant usw. - Blick. Ich meine, was für Männer gilt, darf auch für Frauen gelten im ziwschenmenschlichem Miteinander. Man kann Männern auch Blumen, Parfüm und Pralinen schenken. Also, ich persönlich erhalte gerne Buch-Gutscheine :biggrin::icon_mrgreen: oder wohlfühl-Produkte aus dem Esoterik-Laden :feiern:


und ich finde auch: Merkel könnte Scholz mal den Stuhl hinschieben Er macht es tatsächlich immer noch! Kann Frau Merkel sich nicht allein hinsetzen? kann sie sich den Stuhl nicht allein zurechtschieben? Soll sie es halt mal bei ihm machen. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit Knigge!

Warum kann eine Frau sich den Stuhl nicht selbst hinschieben, sich nicht allein den Mantel anziehen usw. usw?

Dagegen72 hat endlich die Lösung dafür gefunden. !! Aus sexistischen Gründen, die man als legal da "höflich" bezeichnet werden können! Es muss den Leuten nicht bewusst sein, denn es wird den Leuten ja unsinnigerweise von Kindheit an beigebracht und es kann auch nur meine Phantasie sein .. aber wie seht ihr es?

Beim in Mantel helfen hat der Mann oder die interessierte Person an einer anderen Person schon mal "wie zufällig" und "völlig unabsichtlich" die Gelegenheit auf Tuchfühlung gehen zu können!!

Beim die Tür aufhalten und die Frau an sich vorbeigehen lassen kann der Mann schon mal einen "ganz zufälligen" und "der Situation lediglich sachlichen" Blick der Frau entlang schweifen lassen .

Und wo er beim Stuhl hinschieben hingucken und welche Fantasien er sich beim Stuhl hinschieben, dass sich die Frau setzen kann alles machen kann kann man sich dann jetzt auch denken.

oh man, darüber eine ANTI-sexistsche Satire - das wärs :biggrin:

was gibt es noch an sexistischen Höflichkeiten? Blumen, Pralien, Parfüm schenken .. sehen, riechen, schmecken, sich freuen ... also sehr Sinne erfreuende Sachen. ... sollen wohl schon eine Vorstellung für die zu erwartende oder erhoffende Gegenleistung .. sein :/
 

Kampfmops

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 März 2016
Beiträge
606
Bewertungen
1.802
Ich bin gegen Gewalt allgemein.

Was ein "Nein" von Frauen angeht, hat Dagegen72 schon recht. Manche Männer akzeptieren es nicht oder es ist ihnen egal.

Was diese "Knigge-Höflichkeiten" angeht, kann ich auch nur zustimmen. Das ist alles total veraltetes Zeug, was Heutzutage die wenigsten nutzen. Ich kann mir z.B. selbst die Jacke anziehn, Stuhl hinschieben auch, Tür öffnen klappt auch super alleine. Wenn das nun jemand anderes für mich machen würde, wüsste ich wirklich nicht, was ich davon halten soll. :biggrin:

Bei Geschenken ist es wieder etwas anderes. Dinge wie Blumen, Schokolade und Parfüm haben sich ja als "Frauengeschenke" in den Köpfen der Menschen festgesetzt. Gerade wenn man noch in der Kennenlernphase ist, weiss man ja nicht, was der andere mag, also greift Mann auf "typische" Geschenke zurück. Kennt man sich aber länger (da ist es egal, ob männlein oder weiblein), wird man jemandem ein Geschenk besorgen, was zu der Person selbst passt.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
@Kampfmops: da bin ich völlig bei dir. Und ein Mann freut sich vielleicht auch mal auf Blumen usw. Es kommt auf die Situation und die Chemie an, dann sind Regeln u.ä. auch zweirangig.

Zum Thema Gewalt gegen Frauen gibt es (wohl nicht nur) diesen Film:
#Female Pleasure
Die Unterdrückung der Frau ist ein globales Problem. In verschiedenen Gesellschaften wird der weibliche Körper verhüllt oder als Sexobjekt zur Schau gestellt - oder beides gleichzeitig. Religion und Gesellschaft versuchen die weibliche Sexualität auszublenden. Fünf Aktivistinnen von verschiedenen Kontinenten streiten für die Ermächtigung der Frau. In Kunst und Gesellschaft kämpfen sie gegen patriarchalische Strukturen und für Gleichberechtigung.
"#Female Pleasure" in Kirchheim/Teck - Kinoprogramm und Spielzeiten
(Heute Donnerstag, 22. November 2018 bis Mittwoch, 28. November 2018)
Übersicht aller Kirchheim/Tecker Kinos in denen "#Female Pleasure" in der aktuellen Spielwoche läuft. Duch Klick auf den Kinonamen gelangst du direkt zum kompletten Programm des jeweiligen Kinos. Hier geht es direkt zum aktuellen Spielplan für alle Kinos in Kirchheim/Teck.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
War ein Bestseller in den 90ern, das Buch: "Wenn Frauen zu sehr lieben" von Robin Nonvood
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
im Fernsehen kamen ja viele Übertragen von Demos gegen Gewalt an Frauen. In Frankreich, in Essen, in der Türkei.
https://www.tagesspiegel.de/politik...lt-gegen-frauen-auf-der-strasse/23679196.html
In vielen Ländern Europas demonstrieren tausende Menschen gegen die Gewalt an Frauen. In Istanbul geht die Polizei mit Tränengas gegen einen Protestmarsch vor.

https://www.nrz.de/politik/duesseld...ichen-gegen-gewalt-an-frauen-id215866031.html
Düsseldorfer Landtag setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen
orange soll die Farbe sein, die den Kampf gegen Gewalt an Frauen symbolisiert
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten