23 Wohlhabende fordern Zwangsabgabe für Reiche

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.996
Bewertungen
2.025
Berlin (AP) Eine kleine Gruppe wohlhabender Einzelpersonen will eine Zwangsabgabe für Reiche durchsetzen. Am Dienstag forderten Vertreter der Initiative die Politik auf, Personen mit einem Vermögen von über 500.000 Euro in den Jahren 2009 und 2010 zu einer Abgabe von fünf Prozent zu verpflichten. «Anschließend sollte eine Vermögenssteuer von mindestens einem Prozent erhoben werden», sagte der Koordinator der Gruppe, Bruno Haas.

Die durch eine Zwangsabgabe erzielten Einnahmen sollten Haas zufolge nicht zum «Stopfen von Haushaltslöchern» verwendet werden, sondern gezielt in einen ökologischen Umbau der Wirtschaft und in Personal für Bildungs-, Gesundheits und Pflegeeinrichtungen investiert werden. Außerdem sollten die Hartz-IV- und Bafög-Sätze erhöht werden. Um zu verhindern, dass sich Wohlhabende vor der Zwangsabgabe drücken, sollten per Gesetz Geldströme in Steueroasen erfasst werden.

Die 23-köpfige Initiative «Vermögende für Vermögensabgabe», deren Mitglieder selbst von der Zwangsabgabe betroffen wären, begründete ihre Forderung mit der wachsenden Schere zwischen Arm und Reich.

Allein in den Jahren 2009 und 2010 könnten nach Berechnungen der Gruppe bis zu 50 Milliarden Euro zusätzlich eingenommen werden. Der Gruppe gehören unter anderen Ärzte im Ruhestand, aber auch Lehrer und Philosophen an.

Appell für eine Vermögensabgabe - Startseite


23 Wohlhabende fordern Zwangsabgabe für Reiche - Yahoo! Nachrichten Deutschland


:icon_klatsch:
 
E

ExitUser

Gast
Ja es gibt noch Menschen die nicht so raffgierig sind.

Menschlich :icon_daumen:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
23 Wohlhabende fordern Zwangsabgabe für Reiche...
Hi,

und warum fordern sie diese? Aus Angst natürlich! Die ist auch berechtigt nachdem man dieser Schicht in den letzten Legislaturperioden steuerrechtlich bis zum Anschlag in den vergoldeten A**** gekrocht ist. Wahrscheinlich hat auch der letzte Wohlhabende in seinem Palast hinter hohen Mauern erkannt, dass wenn es so weiter geht sie die erste Anlaufadresse sein werden beim unpolitischen Umverteilungsprozess:icon_twisted:

Bei knapp 10% der Bevölkerung in D die entweder ALG-I, ALG-II oder Sozialgeld bezieht bzw. aufstockt usw. sollte man sich auch Gedanken machen. Das ist nämlich eine ziemlich große Armee.

Gruss

Paolo
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Hi,


Bei knapp 10% der Bevölkerung in D die entweder ALG-I, ALG-II oder Sozialgeld bezieht bzw. aufstockt usw. sollte man sich auch Gedanken machen. Das ist nämlich eine ziemlich große Armee..........

Gruss
Paolo

........die zu 99,? % den A**** nicht hochkriegt !
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Falls das keine Frühsommer-Ente ist oder die Sache prophylaktische Hintergedanken hat wie Paolo vermutet, ziehe ich den Hut und zolle Beifall und Respekt.

Lohnt sich jedenfalls die Aktion im Auge zu behalten
 

franzi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
3.848
Bewertungen
1.600
Ja, das sollte man weiter im Auge behalten.
 

nine82

Elo-User*in
Mitglied seit
24 September 2008
Beiträge
267
Bewertungen
0
Mal dran gedacht das nicht alle die kohle habn raffgierig sein könnten? (und das sie nicht so sind hat bestimmt nix mit angst zu tun die können doch wenns brennt abhaun ins ausland oder so, die habn doch die Kohle dazu)
Das ist genauso dumm wie die hetze h4ler seien Faul etc. Wir möchten sowas auch nicht also sollten wir das verallgemeinern lassen was die Reichen angeht und schauen was draus wird. (Der Vorschlag oder die Forderung wird eh auf Taube ohren Stoßen weil die lieben Politiker ja auch von betroffen wären und die ihre Kohle zusammenhalten wollen sonst wäre schon lange so ein gesetz da.)
Immer dran denken nicht alle sind gleich.
 

Nur_mal_So

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
203
Bewertungen
0
Tja, die wollen lieber einen Vorschlag einbringen der für sich selbst akzeptabel wäre, statt einem Vorschlag der die wirklich Reichen mehr kostet, aber letzlich wieder nichts bringt weil die Maße der Normalreichen nicht erwischt wird.

Immerhin ist dieser Vorschlag deutlich besser als der unser "selbstlosen" Politiker, die die Grenze genau so legen wollte, dass die meisten Politiker davon wohl nicht betroffen wären.

Gruß
 
E

ExitUser

Gast
Nun ja, wohlhabend ist derjenige der nicht arm ist? Oder ist jeder der Steuern zahlt Wohlhabend oder nur blöd?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
den Vorschlag gab es immer mal wieder von wohlhabenden Personen, in x Fassungen, bis jetzt konnten sich die Politiker nie dafür erwärmen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten