21 Jahre, fast Ausbildungsende

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MamaClaudia

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Guten Morgen

meine Tochter ist 21 und möchte ausziehen. Bis mitte Sep. lernt sie ha noch und könnte BAB für die Miete erhalten. Aber was ist danach?, muss sie wieder zurück???.
Sie ist aus meiner ersten Ehe und da sie im Gastgewerbe lernt auch sehr gereizt ihren kleinen Schwestern gegenüber (7 und4 Jahre).
Übernommen wird sie nicht nach der Ausbildung aber sie versucht schon einen Job zu finden, aber bisher ohne Erfolg...wer gibt auch schon nen Arbeitsvertrag jetzt der erst im Oktober los gehen soll.
Mit meinem Mann kommt sie auch nicht klar, da er wie sie so schön sagt altmodisch ist und der meinung ist sie kann sich um ihre geschwister kümmern wenn sie nichts tut, selbst jetzt an ihren freien tagen soll sie gefälligst nicht bis mittags im Bett liegen. Gestern schrie sie wieder ihre 7jährige Schwester an und ich mußte dazwischen gehen, denn die kleine zitterte wieder weil sie angst hatte.
Kann sie denn die wohnung behalten wenn sie keinen Job danach findet, denn ich sehe es auch nicht ein das die kleinen leiden nur weil sie schlechte laune hat und die nächte am PC verbringt.

LG
Claudia
 
E

ExitUser

Gast
Guten Morgen

meine Tochter ist 21 und möchte ausziehen. Bis mitte Sep. lernt sie ha noch und könnte BAB für die Miete erhalten. Aber was ist danach?, muss sie wieder zurück???.
Sie ist aus meiner ersten Ehe und da sie im Gastgewerbe lernt auch sehr gereizt ihren kleinen Schwestern gegenüber (7 und4 Jahre).
Übernommen wird sie nicht nach der Ausbildung aber sie versucht schon einen Job zu finden, aber bisher ohne Erfolg...wer gibt auch schon nen Arbeitsvertrag jetzt der erst im Oktober los gehen soll.
Mit meinem Mann kommt sie auch nicht klar, da er wie sie so schön sagt altmodisch ist und der meinung ist sie kann sich um ihre geschwister kümmern wenn sie nichts tut, selbst jetzt an ihren freien tagen soll sie gefälligst nicht bis mittags im Bett liegen. Gestern schrie sie wieder ihre 7jährige Schwester an und ich mußte dazwischen gehen, denn die kleine zitterte wieder weil sie angst hatte.
Kann sie denn die wohnung behalten wenn sie keinen Job danach findet, denn ich sehe es auch nicht ein das die kleinen leiden nur weil sie schlechte laune hat und die nächte am PC verbringt.

LG
Claudia

Wenn Ihr der Tochter den Auszug selbst finanziert, kann sie natürlich auch jetzt schon umziehen. Findet sie nach ihrer Lehrzeit keinen Job, muss sie ALG beantragen, deshalb wäre es klug, bereits jetzt darauf zu achten, dass die 'Kosten der Unterkunft' den Vorgaben des künftigen Wohnortes der Tochter entsprechen.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.323
Bewertungen
847
[...] deshalb wäre es klug, bereits jetzt darauf zu achten, dass die 'Kosten der Unterkunft' den Vorgaben des künftigen Wohnortes der Tochter entsprechen [...]
da sie sonst sechs Monate später erneut umziehen müsste. Sie soll schauen, dass sie sich eine schnucklige kleine Wohnung besorgt - dann seid ihr alle beruhigter. Was im Oktober sein wird, weiß doch keiner so genau. Und das ist auch ein recht stichhaltiges Argument, dass man eben nicht in die Zukunft schauen kann.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten