21 Jahre - Abendschüler - Hartz 4

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Boblehs

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
113
Bewertungen
15
Hallo liebe community,

ich bin 21 Jahre alt, gehe zur Abendschule und mache meinem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 nach, 5 mal die Woche a 3,5 Stunden.

Nun is meine Frage ob ich noch anrecht auf Kindergeld habe?

Bekomme Hartz 4.

Meine Busfahrkarte kostet 40€ im Monat, muss ich die komplett selbst bezahlen oder wird mir da etwas zugezahlt?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Gruß Boblehs
 

fräulein

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
51
Bewertungen
14
Das würde mich auch brennend interessieren, zumal ich gern Studiumsbedingt meine Fachoberschulreife nachholen möchte. Ich dachte bisher immer dass solche Zahlungen im ALGII-Satz enthalten sind. Allerdings weiss ich auch nicht ob man nicht auch als ALGII-Empfänger in einer solchen Situation Anspruch auf BAB hat.

Kurze Frage von mir:
wie stellt sich das JC eigentlich an? Versuchen die nicht Dich irgendwie in die Arbeitswelt zu vermitteln? Oder arbeitest Du tagsüber?
 

natjushka

Neu hier...
Mitglied seit
4 Februar 2013
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hast du vielleicht Anrecht auf Schülerbafög?

Ich mache grad mein Abi an einer Abendschule nach. Hab mich auf https://www.abendschule.de

vorher groß informiert. Mit Bafög und Nebenjob passt das jetzt finanziell ganz gut. Reich wird man nicht, aber das soll ja noch kommen :) Bei Fragen schreib mir gern ne PN.

LG
Nadja
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Kindergeld müsste dir zustehen. Kindergeld ist möglich, wenn die Unterrichtszeit mindestens 10 Stunden beträgt. Hinzu kommen ja noch Vorbereitungszeiten plus Fahrzeiten. Den Antrag auf Kindergeld muss man bei der Familienkasse stellen.

Und an deiner Stelle würde ich beim Jobcenter alle möglichen Teilhabeleistungen nach § 28 SGB II beantragen. (Schulbedarf, das sind 70 Euro zum 1.Aug und 30 Euro zum 1.Febr., Schülerbeförderungskosten, Zuschuss zum Mittagessen, ...)

Die Besucher von Abendschulen können Leistungen aus dem Teilhabepaket bekommen.
Das steht jedenfalls in den Anweisungen aus Berlin.
(3) Nach fachlicher Vorgabe der für das Schulwesen zuständigen Senatsverwaltung sind unter den Begriff der allgemein- und berufsbildenden Schulen die folgenden Schulen zu subsummieren:

  • Grundschulen
  • Gymnasien
  • Integrierte Sekundarschulen
  • Gemeinschaftsschulen
  • Schulen mit Sonderpädagogischen Förderschwerpunkten
  • Berufliche Gymnasien
  • Fachoberschulen
  • Berufsoberschulen
  • Berufsfachschulen
  • Fachschulen
  • staatlich genehmigte oder anerkannte Ersatzschulen (Privatschulen)
  • Abendschulen, Kollegs, Volkshochschulen oder andere Bildungsträger, in denen allgemeinbildende Schulabschlüsse nachgeholt werden
AV Leistungen für Bildung und Teilhabe - Berlin.de
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten