• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

2020: das jubeljahr für arbeitslose!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#1
mc kinsey hat´s ausgerechnet: 2020 werden 6 millionen arbeitskräfte in deutschland fehlen, und zwar nicht nur hochqualifizierte.
wenn wir bis dahin durchhalten, kommen wir vielleicht doch noch zu einem job!

http://money.de.msn.com/aktien/wirtschaftsnews_artikel.aspx?cp-documentID=6889217

"Um die mögliche Lücke von sechs Millionen Arbeitskräften im Jahr 2020 zu verhindern, müsse heute schon gegengesteuert werden. Es gehe nicht einfach mit einer Anhebung des Rentenalters. „Wir müssen uns auch die Frage stellen, was Politik und Unternehmen tun können, damit Menschen länger im Job bleiben können und wollen", sagte Mattern. Zudem müssten mehr Frauen im Berufsleben gehalten oder nach Kinderzeiten zurückgeholt werden können. Auch werde es ohne Arbeitskräfte aus dem Ausland kaum gelingen. Im Frühjahr will McKinsey konkrete Politik-Vorschläge machen."

... das sind ja ganz neue töne!
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#2
Auch werde es ohne Arbeitskräfte aus dem Ausland kaum gelingen. ... das sind ja ganz neue töne!
Wieso??? Arbeitskräfte aus dem Ausland, das weiß die Wirtschaft doch schon lange, sind doch so schön billig. Da findest sich bestimmt eine breite und zahlungskräftige Lobby, die die Politiker zu eiliger Willfährigkeit überredet.
 

ofra

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#3
Wieso??? Arbeitskräfte aus dem Ausland, das weiß die Wirtschaft doch schon lange, sind doch so schön billig. Da findest sich bestimmt eine breite und zahlungskräftige Lobby, die die Politiker zu eiliger Willfährigkeit überredet.
mein kommentar war nicht so gemeint wie du ihn aufgefasst hast. er bezog sich auf das vorher gesagte.
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#6
Und ich erstmal: ich kann (im Jahr 2020) meine Rente ab 67 genießen (zumindest das, was irgendwann nach dem letzten Krieg mal so genannt wurde).
Da vergißt Du aber die bis dahin noch erfolgenden weiteren "Verbesserungen" im Rentenrecht, sprich ich und Du haben vermutlich gute Aussichten, dieses Jobwunder noch ausschöpfen zu können - ich bin dann ja auch erst 71.:smile:
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#7
2020 will ich nicht mehr.. dann bin ich endlich 70 und kann in Rente gehen.. sollen die sich dann an meinen Kindern gütlich halten, aber nur zu nem anständigen Lohn:icon_mrgreen:
 

Jenie

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Gefällt mir
3
#8
Ich habe drei kinder ....... wenn nicht ich dann haben hoffentlich sie mal eine bessere Welt
 

Waldemar123

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
73
Gefällt mir
1
#9
mc kinsey hat´s ausgerechnet: 2020 werden 6 millionen arbeitskräfte in deutschland fehlen, und zwar nicht nur hochqualifizierte.
wenn wir bis dahin durchhalten, kommen wir vielleicht doch noch zu einem job!
"mc kinsey" der "Suppen-Küchen-Held" ? :icon_mrgreen:

Man gäbe jedem unter 25 einen ordentliche Ausbildung oder ein Studium.
Man gäbe jedem zwischen 25 und 50 eine ordentliche Arbeit oder eine Umschulung.

Ja und siehe wie viele Arbeitskräfte da auf einmal da wären ?
Den Rest erfüllen im Jahr 2020 Maschinen, Automaten und Roboter.

Aber:

Wer weiß, was der wieder so alles in seiner Fanatasie ausheckt ?

Ein "Suppen-Küchen-Land" :icon_razz:

Scheideweg:

Bildung und Arbeit sowie Fortschritt inklusive Maschinen ?
oder sinkendes niedriges Arbeitsniveau und Suppenküchenland ?

Gruß Waldemar
 
E

ExitUser

Gast
#10
Um 2020 mache ich mir keine Gedanken, wahrscheinlich lebe ich dann eh nicht mehr, und das wird auch gut sein.
 

Jenie

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Gefällt mir
3
#11
schön das man immerhin schon mal merkt das die Menschen sehr wohl wissen was hier läuft.... von wegen die spüren hier stimmt was nicht...

in letzter zeit habe ich das gefühl das die Politiker zumindest versuchen durch solche aussagen in der öffentlichkeit - die Lobbyisten unter druck zu setzen...

Den wenn die Gesellschaft nicht mehr mitspielt.... ist wahrlich der soziale Frieden dahin und dann möchte ich nicht reich sein.
 
E

ExitUser

Gast
#12
Arbeitskräfte aus dem Ausland, die in Deutschland schlechter bezahlt werden, als in anderen Ländern? Warum sollen die sich Deutschland freiwillig an tun? Qualifizierte Kräfte haben wesentlich bessere Chancen überall sonst. Es gibt Bereiche in denen man selbst in Indien besser bezahlt wird als in Deutschland.

Davon abgesehen brauchen fast alle Länder, die früher bereit waren uns Gastarbeiter zu schicken, ihre Leute heute selbst.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten