2018: 200 Jahre Raiffeisen - der Genossenschaftsgedanke

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.017
https://raiffeisen2018.de/
Im Jubiläumsjahr feiern Deutschland und die Welt den Vater der Genossenschaftsidee. Mehr als 22 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglied einer Genossenschaft, und immer mehr Menschen entdecken diese Form des gemeinschaftlichen Wirtschaftens. Für Raiffeisen zählte das Wohl aller, nicht der Profit weniger. Im Raiffeisen-Jahr 2018 heißt es deshalb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: „Mensch Raiffeisen. Starke Idee!“
fett von mir
Seine Heimat hat er nie verlassen – seine Idee jedoch machte weltweit Karriere. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat mit seinem Wirken das Leben und Wirtschaften der Menschen spürbar verbessert. Zwei Prinzipien trieben ihn dabei an: Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe. Der Erfolg gibt ihm bis heute recht: Über 1 Milliarde Menschen sind heute in Genossenschaften organisiert.
https://www.voba-heuchelheim.de/ihre-bank/raiffeisen-jahr.html

Weiß jeman mehr über Genossenschaften? Raiffeisen hat doch nicht nur Bankgenossenschaften gegründet? https://www.zg-raiffeisen.de/home/

Genossenschaftswohnung: Immer mehr Mieter wollen Genossen werden
https://news.immowelt.de/n/2439-genossenschaftswohnung-immer-mehr-mieter-wollen-genossen-werden.html
 
S

SelfDelUser_63679

Gast
Einfach mal wikipedia bemühen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Genossenschaft

Es gibt zahllose Genossenschaften. In vielen Bereichen. Wohnungsbau, Banken, Darlehenskassen usw.

Auch bei Raiffeisen gibt es diverse Untergruppierungen. In Hessen gibt es viele Raiffeisen-Märkte. Früher hatten sie vor allem Tierfutter im Programm oder kauften auch Erzeugnisse von Landwirten an. Schöne Sache!

Allerdings stehen natürlich auch die Genossenschaften unter Druck. Es gab hier in der Gegend mal eine genossenschaftliche organisierte Molkerei, die den Bauern für die Milch auch faire Preise zahlte. Allerdings hatten die keinen sonderlich hohen Marktanteil und gingen dann in die Insolvenz.

Genossenschaften sind eine gute Sache! Aber sie müssen natürlich auch wirtschaften können.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.017
@Sabattical: danke für die Info. Ich finde den Genossenschaftsgedanken interessant rund um das Wohnen. Inwieweit könnte man da was erreichen, wenn MieterInnen sich zu einer Genossenschaft zusammenschließen würden? Zwecks Wohnungssicherheit.
 
Oben Unten