• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

2 fragen - bitte um 2 antworten

pfeifenkopf

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jun 2013
Beiträge
62
Bewertungen
0
hallo ihr superlieben,

meine bekannte hat hier zwei (natürlich REIN theoretische) fragen und bitte tum eure hilfe.

1. beim beantragen ihres algii wurde ihre bankkarte kopiert, das ist doch nicht legal, oder? sollte sie mal akteneinsicht beantragen und schauen, ob da ne kopie zu finden ist? wenn ja, wie kann sie da mal wirbel machen? - ist doch ne frechheit, oder?

2. sie hat von einem potenziellen arbeitgeber (keine leihbude, selbstständig dort beworben) einen personalfragebogen mitbekommen.

da ist auch eine frage bei, ob sie bereit ist, ein 2-oder 3-schicht-modell zu arbeiten. wenn sie diese frage mit nein beantwortet (denn sie ist nicht bereit) und es dadurch zu keiner arbeitsaufnahme kommt, kann sie dann stress bekommen? generell lehnt sie die arbeit nicht im vorfeld ab, aber diese schichten schaden ihrer (und nicht nur ihrer) gesundheit.

danke und einen schönen tag
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Bewertungen
6.299
Zu 1.
Nein, ist nicht zulässig und daher rechtswidrig. Datenschutzbeauftragten einschalten.

Zu 2.
Fragebogen muss sie nicht ausfüllen. Ist freiwillig. Sollte sie daher auch nicht. Kann sie aus gesundheitl. Gründen kein Schichtmodell fahren, dass kann man sich damit retten. Ansonsten könnte es für manch JC und SG-Richter schon ein Grund sein, der für eine Nichtbewerbung spricht. Dazu müsste das JC davon aber erst mal Wind bekommen. Und da es sich nicht um einen VV handelt, ist diese Wahrscheinlichkeit gering.
 
E

ExitUser

Gast
hallo ihr superlieben,

meine bekannte hat hier zwei (natürlich REIN theoretische) fragen und bitte tum eure hilfe.

1. beim beantragen ihres algii wurde ihre bankkarte kopiert, das ist doch nicht legal, oder? sollte sie mal akteneinsicht beantragen und schauen, ob da ne kopie zu finden ist? wenn ja, wie kann sie da mal wirbel machen? - ist doch ne frechheit, oder?

2. sie hat von einem potenziellen arbeitgeber (keine leihbude, selbstständig dort beworben) einen personalfragebogen mitbekommen.

da ist auch eine frage bei, ob sie bereit ist, ein 2-oder 3-schicht-modell zu arbeiten. wenn sie diese frage mit nein beantwortet (denn sie ist nicht bereit) und es dadurch zu keiner arbeitsaufnahme kommt, kann sie dann stress bekommen? generell lehnt sie die arbeit nicht im vorfeld ab, aber diese schichten schaden ihrer (und nicht nur ihrer) gesundheit.

danke und einen schönen tag
zu 1: ) Kopie der Bankkarte ist nicht für die Antragsbearbeitung nötig. Lediglich Angabe des Kontos, Stand und bei welcher Bank.

Klarer Verstoß gegen BDS §, aber sie hat sie Karte freiwillig hergegeben bzw. wurde dazu überredet & falsch informiert.
zu 2:)
Nein, aber Gründe sollten sicherheitshalber da sein warum nicht.
z.B. Atteste.
 

pfeifenkopf

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jun 2013
Beiträge
62
Bewertungen
0
zu 1: ) Kopie der Bankkarte ist nicht für die Antragsbearbeitung nötig. Lediglich Angabe des Kontos, Stand und bei welcher Bank.

Klarer Verstoß gegen BDS §, aber sie hat sie Karte freiwillig hergegeben bzw. wurde dazu überredet & falsch informiert.
zu 2:)
Nein, aber Gründe sollten sicherheitshalber da sein warum nicht.
z.B. Atteste.
zu 1. ja, sie wurde überredet und nicht aufgeklärt, sie hat die karte also "freiwillig" gegeben, aber dagegen kann sie doch vorgehen, oder? wenn die kopie noch in ihrer akte wäre?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Zu 1.
Nein, ist nicht zulässig und daher rechtswidrig. Datenschutzbeauftragten einschalten.
@pfeifenkopf

Das meint bzw. weiß die Bundesagentur für Arbeit im Übrigen auch ganz genau und somit auch euer Leistungsträger, siehe Tabelle ab Seite 9 (von insg. 15 Seiten) unter "Persönliche Daten" ganz oben ("EC-Karte/Bank-Karte: Kopie nicht zulässig"):

*klick* http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mta3/~edisp/l6019022dstbai441148.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI441151
 

pfeifenkopf

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Jun 2013
Beiträge
62
Bewertungen
0
@pfeifenkopf

Das meint bzw. weiß die Bundesagentur für Arbeit im Übrigen auch ganz genau und somit auch euer Leistungsträger, siehe Tabelle ab Seite 9 (von insg. 15 Seiten) unter "Persönliche Daten" ganz oben ("EC-Karte/Bank-Karte: Kopie nicht zulässig"):

*klick* http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mta3/~edisp/l6019022dstbai441148.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI441151
muss sie vor dem einschalten des ds-beuftragten akteneinsicht nehmen, vielleicht ist die kopie dort ja nicht drin?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Würde ich persönlich nicht zwingend machen, denn allein, dass sie Kopien erstellen, ist ja ein Verstoß, egal, ob sie sie nun aufheben (was ja aber mit hoher Wahrscheinlichkeit so ist, sonst würden sie nicht kopieren) oder nicht.
 
Oben Unten