2 Bildungsgutscheine, weil die Lehrgänge aufeinander aufbauen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Hallo zusammen, meine Frage ist, ob man für 2 Maßnahmen einen Bildungsgutschein bekommen kann, weil z.B. die eine auf die andere aufbaut. Nicht vom Jobcenter oder ArGe vorgegeben wohlgemerkt. Danke schonmal. Ach und auch hintereinander, nicht parallel laufend. Gibt es da sowas wie Wartezeiten dazwischen oder so ?
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.337
Bewertungen
4.110
Die Vergabe eines Bildungsgutscheins ist Ermessenssache des SB. Dieser muss u.A. auch erstmal seinen Vorgesetzten und dieser seinen Vorgesetzten (usw.) davon überzeugen.

Allerdings lege ich nahe, die Sache anders aufzuziehen.

99% aller Maßnahmen bei irgendwelchen MTs sind Müll. Da wird im Erstgespräch das Hochglanzprospekt unter die Nase des Interessenten gerieben und mit wohlklingenden Phrasen die Engel von den Dächern gesungen.

Nach Unterzeichnung der Maßnahmeverträge offenbart sich in kürzester Zeit das IST vom SOLL und es könnte u.U. sogar sein, dass du den Tag verfluchst, bei der Maßnahme unterschrieben zu haben.

Daher die Empfehlung, sich im Vorfeld genaustens zu informieren und ich meine "genaustens".

  • Nicht selten hat man vor Ort keinen angemessenen Ansprechpartner.
  • Statt 8 Stunden Weiterbildung hast du plötzliche klare Fakten und es werden dann nur 2 Stunden Weiterbildung und 6 Stunden Selbststudium (die du aber voll bezahlst).
  • Kompetenz des Dozenten reicht nicht aus, um Maßnahmeziele zu erreichen.
  • Maßnahmedauer nicht auf Maßnahmeziel zugeschnitten (Zielerreichung unklar).
  • Ausbildungsunterlagen dürfen nicht mit nach Hause genommen werden, so dass ein Lernerfolg von zu Hause aus nicht weitergeführt werden kann.
  • Was ist bei Ausfall eines Dozenten. Gibt es im Unternehmen überhaupt passenden Ersatz oder kommt da nur so ein Laberheini, der deine Zeit überbrückt und dir Grütze in den Kopf labert.
  • Ist es ein Frontalunterricht oder per Head-Set, wo du dann mal mit 20 Leuten in einem Raum sitzt, die alle unterschiedliche Sachen machen und du im Lernen gestört wirst da jeder unterschiedliche Dozentenzeiten hat.
  • usw.

Daher würde ich eher dem Maßnahmeträger auf die Finger schauen, und mir Gedanken machen, ob man nicht lieber Schrittweise Eins nach dem Anderen durchläuft.

Leiber den Spatz in der Hand, als am Ende garnix in den Händen zu halten.
 

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Vielen Dank für die Antwort. Meine Frage bezog sich jedoch nicht auf die Qualität der Maßnahmen, sondern darauf, ob man auch 2 Bildungsgutscheine bewilligt kommen kann.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.337
Bewertungen
4.110
Deine Fragestellung wurde im ersten Satz hinreichend beantwortet. Es ist reine "Ermessenssache".

Edit: Vielleicht sollte ich noch ergänzend erwähnen, dass kein Rechtsanspruch auf einen Bildungsgutschein (und erst recht nicht auf zwei Bildungsgutscheine) besteht. Diese Gutscheine werden in der Regel so vergeben, wie gerade Geld in den Kassen vorhanden ist. Anschließend wird geschaut, ob man mit der Person, die diesen Gutschein evtl. bekommen soll, auch die Statistik etwas aufpolieren kann usw.. Daher werden diese Gutscheine nicht immer zur Qualifikation herausgegeben, sondern - wie es gerade passt. Es ist bereits schwer, nur einen Gutschein zu bekommen, gerade weil man in der BA oder dem JC das Wissen hat, dass die Qualität der MTs unter aller Kanone sind. Es kommt weiterhin auch sehr darauf an, was für Kosten generiert werden. Letztendlich kann dir nur dein Sachbearbeiter nähere Auskunft erteilen.
 
I

ichputzhiernur

Gast
Deine Fragestellung wurde im ersten Satz hinreichend beantwortet. Es ist reine "Ermessenssache".
Das ist wenn überhaupt eine arrogante Erwiderung und keine "Antwort". Der Ton macht die Musik.

Zum Thema: Es können mehrere BGS zu einem Thema ausgegeben werden, es ist aber unüblich. "Mehrfachförderung" wird vermieden - einerseits sorgt jeder Bildungsgutschein für einen erheblichen Verwaltungsaufwand, und andererseits wird dadurch die Statistik gedrückt. Es ist für das Amt immer angenehmer, einen Kunden mit einem BGS zum Ziel zu bringen statt mit zwei oder mehreren.

Meiner Erfahrung nach werden "folgende" Bildungsgutscheine nur ausgestellt, wenn die Maßnahmen sich sehr gut ergänzen und für sich genommen im Rahmen bleiben. Beispiel: Eine vorbereitende Maßnahme bei Träger A, die die optimale Vorraussetzung für eine komplexere Maßnahme bei Träger B ist. Unter Umständen kann man dies auch als "Vorbereitungskurs" oder Eignungsprüfung verkaufen. Zwei thematisch oder vom Umfang her ähnliche Maßnahmen werden meist nicht über zwei separate BGS gefördert, wegen der o.g. Gründe.

Dennoch hat HarttVerdient insofern nicht Unrecht, dass es immer Ermessenssache ist. Diese kann auch für den Teilnehmer positiv interpretiert werden: Wenn man ein sinnvolles "Paket" vorschlägt und gut argumentiert kann es durchaus auch sein, dass der Sachbearbeiter hier alle Möglichkeiten ausreizt. Kann - muss nicht.
 

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Deine Fragestellung wurde im ersten Satz hinreichend beantwortet. Es ist reine "Ermessenssache".

Edit: Vielleicht sollte ich noch ergänzend erwähnen, dass kein Rechtsanspruch auf einen Bildungsgutschein (und erst recht nicht auf zwei Bildungsgutscheine) besteht. Diese Gutscheine werden in der Regel so vergeben, wie gerade Geld in den Kassen vorhanden ist. Anschließend wird geschaut, ob man mit der Person, die diesen Gutschein evtl. bekommen soll, auch die Statistik etwas aufpolieren kann usw.. Daher werden diese Gutscheine nicht immer zur Qualifikation herausgegeben, sondern - wie es gerade passt. Es ist bereits schwer, nur einen Gutschein zu bekommen, gerade weil man in der BA oder dem JC das Wissen hat, dass die Qualität der MTs unter aller Kanone sind. Es kommt weiterhin auch sehr darauf an, was für Kosten generiert werden. Letztendlich kann dir nur dein Sachbearbeiter nähere Auskunft erteilen.

Leider nicht ! Dass es Ermessenssache ist, weiß ich auch. Meine Frage richtet sich an Forumsmitglieder, welche aus Erfahrung zu meiner Fragestellung sprechen können oder wenigstens definitive Fälle kennen. Trotzdem danke.
 
E

ExitUser

Gast
Leider nicht ! Dass es Ermessenssache ist, weiß ich auch. Meine Frage richtet sich an Forumsmitglieder, welche aus Erfahrung zu meiner Fragestellung sprechen können oder wenigstens definitive Fälle kennen. Trotzdem danke.
Kurze Antwort: Ja, zwei Bildungsgutscheine für eine aufeinanderaufbauende Fortbildung sind möglich.

Ob man die Gutscheine bekommt, hängst vom Ermessen des Vermittlers ab. Das wurde ja oben schon gesagt! In manchen Jahren ist keine Kohle da, dann sind die JCs knauserig. In anderen Jahren haben sie zu viel Kohle, die ausgegeben werden muss. Denn im öffentlichen Dienst gibt es nur eine Sache, die schlimmer ist als zu wenig Geld: Zu viel Geld!

Ich weiß ganz sicher, dass der Vermittler binnen kurzer Zeit auch 2 oder 3 Bildungsgutscheien ausgeben kann, wenn die Art der Fortbildung (Modularisierung) das nötig macht. Zum einen gab ich selbst (als früherer Vermittler im JC) schon bis zu 5 Bildungsgutscheine an einen "Kunden" für 5 separat buchbare Module einer DEKRA-Fortbildung aus.

Zum anderen habe ich selbst (als Arbeitsloser) vor Jahren mal zwei Bildungsgutscheine erhalten für eine modularisierte Forbildung in Qualitätsmanagement. Der eine Gutschein war für die Vorbereitung Teil 1, der andere für die Vorbereitung Teil 2 + Prüfung/Zertifizierung.

In diesem Sinne: Probiere es aus.
 

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Vielen Dank für die Antworten. Genau, ich werde es einfach probieren. Meinen Antrag auf Bildungsgutschein für das Fern Abi habe ich abgegeben. Bin gespannt auf die Entscheidung. Ich werde an dieser Stelle berichten. Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
 

Gaddezwerg

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2016
Beiträge
290
Bewertungen
276
Wenn es eh eine Weiterbildung ist, die aus Modulen besteht, dann erkundige dich doch einfach mal beim Träger, ob das ganze dann nicht auch unter einer Maßnahmenummer läuft. Dann kann es nämlich auch mit nur einem BGs funktionieren, der halt dann einfach nur eine längere Laufzeit hat und eben mehrere Inhalte hat. Das ist definitiv einfacher zu beantragen und bewilligt zu bekommen, als mehrere BGS. Und du bist nur einmal vom Ermessen deines pAp abhängig.
 
Oben Unten