2,5 Millionen Euro für das Jobcenter Warendorf

#HIV#

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.487
Bewertungen
1.327
2,5 Millionen Euro werden über den Europäischen Sozialfonds abgerufen, um 50 Langzeitarbeitslose raus aus Hartz IV zu bringen.
Bitte was? Um 50 Menschen aus Hartz IV zu bekommen, werden 2,5 Millionen Euro verbraten? 50.000€ pro Langzeitarbeitslosen? Was machen die mit den 50.000€?
 
E

ExitUser0090

Gast
Eigentlich sollte das Projekt schon im Juli starten. Wegen der hohen Anforderungen an die Teilnehmer konnten aber erst im September fünf Langzeitarbeitslose mit der Maßnahme starten.
Sind das hier die "hohen Anforderungen": :icon_hihi:

Um in den Genuss der Fördermaßnahme zu kommen, müssen die Teilnehmer mindestens zwei Jahre arbeitslos sein, älter als 35 Jahre, und sie dürfen weder einen Mini-Job noch einen verwertbaren Berufsabschluss haben (dazu zählt auch, dass sie mindestens vier Jahre aus ihrem Beruf raus sind). „Viele unserer Hilfe-Bezieher haben allerdings gar keine Ausbildung“, ergänzt Klausmeier.

Die Nummer fällt wohl in diese Kategorie:

https://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/162620-fruchtlose-foerderung-jobcenter-fast-hundert-millionen-euro-verpulvert.html

In Warendorf möchte man halt auch ordentlich Kohle verpulvern. Wenn die Kohle vom ESF kommt macht das vermutlich noch mehr Spaß. :icon_stop:
 
Oben Unten