1€Maßnahme für Alleinerziehende mit Kind unter 1. Jahr?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ich mußte mein Studium im Zusammenhang mit der Geburt meines Kindes unterbrechen um die finanzielle Lücke mit dem Bezug von ALG2 schließen zu können. ALG2 steht nur beurlaubten Studenten zu. Ich habe keinen Anspruch auf Bafög. Der Kindesvater leistet keinen Betreuungsunterhalt.

Im nächsten Semester setze ich mein Studium fort und benötige in diesem Zusammenhang schon jetzt einen Kitaplatz, um sicher zu stellen, dass mein unter ein Jahr altes Kind mit Studienbeginn für 9Std. in die Kita eingewöhnt ist. Außerdem möchte ich die Zeit der Betreuung meines Kindes nutzen, Hausarbeiten aus dem Semester in dem ich schwanger war fertig zu stellen.

Ich fühle mich seit Geburt meines Kindes, ohne eine durchgeschlafene Nacht, das "Sitzen-gelassen-werden" sehr erschöpft und möchte neue Kraft sammeln, um ins Studium einzufinden.

Ein Anspruch auf einen Kitaplatz von 4 bis 5 Std. steht nur den ALG2 empfangenden Elternteilen zu, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Jedenfalls habe ich mich für einen Kitaplatzanspruch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt. Kurz darauf folgte eine Einladung des Jobcenters zu einem persönlichen Gespräch das meine berufliche Perspektive klären soll. Ich nehme an, dass mir eine einEuroMassnahme :kotz: nahegelegt wird.

Welche Möglichkeiten stehen mir zur Verfügung eine einEuroMassnahme auszuschlagen ohne Sanktionen zu fürchten?

Zur Erinnerung, ich bin Alleinerziehend mit einem Kind unter einem Jahr und benötige zur Wiederaufnahme meines Studiums im Oktober in Bälde einen Kitaplatz. Mit der Wiederaufnahme des Studiums entfällt mein Anspruch auf ALG2 und vor mir steht die Aufgabe Kind, Studium und die Erwirtschaftung unseres Lebensunterhalts unter einen Hut zu bringen.

Alfa
 
A

Arco

Gast
Hi.... Alfa,

also wenn ich das richtig sehe, brauchst du mit einem kleinen Kind keinen EEJ annehmen. Eigentlich auch keinen anderen Job.

Außer, die Arge übernimmt für dein Kind die Betreuung, also du bekommst einen Betreuungsplatz.

Das willst du ja sogar.

Also, einen Betreuungsplatz für dein Kind und schon kannst du arbeiten...

Somit ist die Arge dran.... und darüber wollen die mit dir bestimmt sprechen. Nehmen wir mal das Gute an...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten