• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

18,2 Mio. Hartz 4 Empfänger

bla47

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.667
Gefällt mir
321
#1
In der vergangenen 10 Jahren haben 18,2 Mio. Menschen Hartz 4 Leistungen bezogen. Das geht aus einer der DPA vorliegenden Antwort der Regierung auf einer Anfrage der Linken hervor.
Gezählt wurden dabei Menschen, die zwischen Januar 2007 und November 2017 mindestens kurzfristig einmal Hartz 4 bekommen haben.
Dabei haben auch viele in einer persönlichen Übergangszeit vorübergehend Grundsicherung bezogen, etwa weil sie keine Ansprüche ( mehr ) aus der Arbeitslosenversicherung hatten.

Quelle: WDR Videotext z.Z. Seite 157

Ich war dabei ! :first:
 

RobbiRob

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jan 2017
Beiträge
1.883
Gefällt mir
1.173
#4
Ich denke der „Durchlauf“ ist dort ähnlich, bezogen auf die Relation.

Also, es beziehen viele nur kurzzeitig Alg1 und finden dann einen neuen Job etc.
Bei Alg2 gibt es aber doch einen verfestigen Kern, der schon mehrere Jahre im Bezug steht, wieso auch immer.

Deswegen wäre das mal interessant, weil Alg2-Bezieher sind ja nicht nur Menschen, die vorher im Alg1-Bezug waren.
 

Sowhat

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Aug 2016
Beiträge
507
Gefällt mir
29
#5
Also hier in Bayern gibts fast keine Elos. Zumindest keine von denen die schön länger hier leben. Wir habe ein eher orientaliesches Stadtteil, da sitzen im Sommer die Männer im Besten Alter und rauchen Shishas und die Frauen sitzen in Massen auf den dortigen Spielplätzen. Hat hier alles seine Ordnung.

Ich glaube ich bin ein Einzelfall, meine Ärzte kennen keine Wegeunfähikgeitsbescheinigungen und auch sonst nix.
Naja bis vor 10 Jahren war ich ja auch ein "normaler" Bürger und LE. wenn auch nur im Minijob, aber dafür habe ich ja auch Steuerzahler großgezogen und hatte mit meinem Exmann eine kleine Firma. Tja und dann hat mich eine schwere Krankheit aus dem Leben katapultiert.
Dabei wohne ich nun nicht im Nobelviertel unserer Stadt.
Ganz normale Wohnungsgesellschaften hier die Häuser ringsum.
Nur ganz am Rande gibts ein paar schicke Einfamilienhäuser, da wohnt glaube ich sogar der Bürgermeister unserer Stadt.
 

bla47

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.667
Gefällt mir
321
#6
Soweit ich das verstanden habe, geht es nur um gezählte kurzfristige H 4 Bezieher.
Selbst nur das betrachtet bedeutet fast jeder 4. aus der Gesamtbevölkerung.
 

RobbiRob

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jan 2017
Beiträge
1.883
Gefällt mir
1.173
#7
Soweit ich das verstanden habe, geht es nur um gezählte kurzfristige H 4 Bezieher.
Selbst nur das betrachtet bedeutet fast jeder 4. aus der Gesamtbevölkerung.
Kann ich mir nicht vorstellen.
Da muss man die Statistik näher betrachten.
Sind bestimmt auch viele wiederholt im Bezug.
 

DoppelPleite

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Dez 2015
Beiträge
1.043
Gefällt mir
1.234
#9
Damit sind unterschiedliche Menschen gemeint, die in den 10 Jahren HIV hatten. Was hat das mit 100% zu tun?
 
E

ExitUser

Gast
#11
Damit sind unterschiedliche Menschen gemeint, die in den 10 Jahren HIV hatten. Was hat das mit 100% zu tun?
Schön. Dann sind es also durchschnittlich 1,82 Millionen Empfänger pro Jahr. Genausogut kann ich es auseinander dividieren. Und die "Statistik" stimmt dann immer noch.
 

DoppelPleite

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Dez 2015
Beiträge
1.043
Gefällt mir
1.234
#12
Auf was willst Du denn damit hinaus, es gibt welche die mal HIV haben, mal nicht, andere dauerhaft und manche einmalig.

bla47 sagte :
Gezählt wurden dabei Menschen, die zwischen Januar 2007 und November 2017 mindestens kurzfristig einmal Hartz 4 bekommen haben
Sagt doch alles was man dazu wissen muss aus.
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.799
Gefällt mir
1.900
#13
Diese Aussage ist doch eher nur von akademischer Bedeutung.

Schön, sie sagt uns jetzt das man also in den letzten 10 Jahren 18,2 Mio. Menschen mit ALG-II geholfen hat.

Ich hab z.B. damals beim Übergang in die volle EM-Arbeitsmarktrente auch für 6 Monate ALG-II in Anspruch genommen, denn 1. bekam ich dadurch anstatt Wohngeld eben volle KdU und 2. konnte ich mich von meiner letzten OP (zu Beginn des ALG-II Anspruches) erholen und 3. ich mir in aller Ruhe einen passenden Minijob suchen um von dort wieder weg zu kommen.

Demnächst werden solche statischen Zahlen eh noch viel mehr verwässert, denn dann tauchen dort die ganzen Flüchtlinge auch noch auf.


Grüße saurbier
 
Oben Unten