• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

14 Prozent,Aufwind für die Linke

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Nach den Wahlerfolgen in Thüringen und im Saarland legt die Partei in Umfragen deutlich zu. Für Union und FDP sieht es dagegen schlecht aus - erstmals seit Januar fällt Schwarz-Gelb unter 50 Prozent. Auch die SPD verliert an Zustimmung.
Hamburg/Berlin - Die Linkspartei hat nach ihren Wahlerfolgen in Thüringen und im Saarland auch in Umfragen zur Bundestagswahl deutlich zugelegt. Im Wahltrend von "Stern" und RTL gewann sie in einer Woche vier Punkte und liegt jetzt bei 14 Prozent. Es ist für die Linke, die einen sofortigen Abzug der deutschen Truppen aus Afghanistan fordert, der beste Forsa-Wert in diesem Jahr. In der Allensbach-Umfrage für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom Mittwoch legte sie zwei Punkte auf 11,5 Prozent zu.


Wahlumfragen: Linke trumpft auf, Schwarz-Gelb sackt unter 50 Prozent - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#2
Umfragen sind keine Wahlen, also kein Grund die Hände in den Schoß zu legen.

Aber es wäre natürlich schön, wenn durch diesen Trend auch die Couchpotatoes aktiviert werden könnten.
Vom Zeitpunkt paßt es ja optimal. Kurz genug vor dem Wahltermin, daß der Elan nicht verpufft und lange genug Zeit zur Aktivierung der brach liegenden Reserven.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#3
Es wäre schön, wenn es tatsächlich so kommen würde, aber ich traue Umfragen nicht. Abgerechnet wird am 27. Sept. bis dahin muss schwarz/gelb einbrechen. Also weiter machen. Ich bin schon kräftig dabei, auch in Hobbyforen, und habe schon ordentlich haue bekommen. Unter anderen habe ich Zeitarbeitsfirmen aus Versehen als Schweinearbeitsfirmen tituliert, danach musste ich in Deckung gehen.:biggrin:
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#4
Es wäre schön, wenn es tatsächlich so kommen würde, aber ich traue Umfragen nicht. Abgerechnet wird am 27. Sept. bis dahin muss schwarz/gelb einbrechen. Also weiter machen. Ich bin schon kräftig dabei, auch in Hobbyforen, und habe schon ordentlich haue bekommen. Unter anderen habe ich Zeitarbeitsfirmen aus Versehen als Schweinearbeitsfirmen tituliert, danach musste ich in Deckung gehen.:biggrin:
Steig doch jetzt um auf Sklavenmarkt, oder Zeitsklave, Schweinezeit, oder
Schweinearbeit, Zeitsklave, Schweinesklave oder Zeitschwein, vielleicht auch Schweinezeit...

Ach da war doch was mit...
YouTube - Schweine im Weltall

Volker
 

Stef86

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
114
Gefällt mir
0
#5
Die Linkspartei muss gut abschneiden. Das hoffe ich sehr.
Wenn die CDU dran kommt, dann wird unser "sozialstaat" den Gürtel noch enger schnallen müssen.
Warum ist das so?
Die CDU und ihres Gleichen wie FDP und immer mehr auch die SPD machen Politik für die, die die größte Lobby haben. Da die Reichen immer Reichen werden, haben sie immer mehr Einfluss.
Und wer sind da wir? Hartz4 Empfänger!
Keine zahlfähige Gruppe, die es zu unterstützen gilt.
Im Gegenteil, wir werden als faul abgestempelt.
Die Linkspartei gibt den Armen und Bedürftigen wieder einen Namen und man ist nicht mehr nur ne Nummer unter vielen.

Ich wähle Links und hoffe sie legen noch mehr zu!!!
 
E

ExitUser

Gast
#6
Für wen die SPD Politik macht kann man am besten an Wolfgang Clement sehen. Zuerst liberalisiert er die Zeitarbeit so, dass die armen Schweine selbst bei einem Vollzeitjob nicht genug zu essen haben und dafür bekommt er dann einen Aufsichtsratsposten bei Adecco. Noch Fragen?
 

goweidlich

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
280
Gefällt mir
4
#7
Hallo

Wo kommen denn diese 14% her ?

Hier in Sachsen haben sie gerade 4% verloren und ich hoffe es wird in der BRD der trennt so anhalten.
Hütet Euch vor so einer Regierungsform, noch schlimmer kanns ja nicht mehr werden, aber mit den Linken wirds ganz bestimmt schlimmer.

gruß
goweidlich
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#8
Hallo

Wo kommen denn diese 14% her ?

Hier in Sachsen haben sie gerade 4% verloren und ich hoffe es wird in der BRD der trennt so anhalten.
Hütet Euch vor so einer Regierungsform, noch schlimmer kanns ja nicht mehr werden, aber mit den Linken wirds ganz bestimmt schlimmer.

gruß
goweidlich
große Glaskugel ? :icon_pause:
 

Stinkstiefel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
238
Gefällt mir
0
#9
"Das Arbeitslosengeld II stellt einen Angriff auf den sozialen Frieden dar!" :icon_klatsch:

Das war natürlich eine Idee der Linken. Verdammte Arschgeigen!
 
E

ExitUser

Gast
#10
Nach den Wahlerfolgen in Thüringen und im Saarland legt die Partei in Umfragen deutlich zu. Für Union und FDP sieht es dagegen schlecht aus - erstmals seit Januar fällt Schwarz-Gelb unter 50 Prozent. Auch die SPD verliert an Zustimmung.
Ich halte es da mit der Titanic. :icon_wink:

Schwarz-Gelb schwächelt
Einer neuen Forsa-Umfrage zufolge können CDU/CSU und FDP bei den Bundestagswahlen nicht mehr mit der absoluten Mehrheit rechnen. Die anderen aber auch nicht. Sobald sich herumgesprochen hat, was das nun wieder bedeutet, soll es vielleicht eine weitere Umfrage geben.
Quelle: Titanic (Newsticker vom 09.09.2009)
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#11
"Das Arbeitslosengeld II stellt einen Angriff auf den sozialen Frieden dar!" :icon_klatsch:

Das war natürlich eine Idee der Linken. Verdammte Arschgeigen!
stimmt !!! :icon_twisted: diese verdammte Bande !
Zum Glück haben wir ja noch cdu/csu spd und fdp
"Große Klappe, nichts dahinter", kommentiert der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE Klaus Ernst
die Ablehnung einer deutlichen Anhebung des Schonvermögens für Hartz IV-Beziehende und einer Nichtanrechnung
von Einkommen aus Ferienjobs für Schülerinnen und Schüler aus Hartz IV-Familien.
DIE LINKE hatte entsprechende Gesetzentwürfe gestern am späten Nachmittag im Bundestag zur Sofortabstimmung
gestellt. Sie wurden von CDU/CSU und SPD abgelehnt, die FDP enthielt sich.
Klaus Ernst weiter:

"Die Wahlversprechen von CDU/CSU, SPD und FDP sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind.
Merkel, Steinmeier und Westerwelle gehen mit der Ankündigung auf Stimmenfang, dass sie das Schonvermögen
für Hartz IV-Beziehende anheben wollen, so dass diese zur Altersvorsorge angesparte Versicherungen
und Guthaben nicht mehr aufbrauchen müssen, bevor sie Hartz IV-Leistungen beziehen. Doch wenn es
darum geht, Nägel mit Köpfen zu machen, erweisen sich all diese Versprechen als haltlos.
Während Bankenrettungspakete und EU-Begleitgesetze im Schnellverfahren durchgepeitscht werden,
schieben Union und SPD auch die überfällige Korrektur bei der Nichtanrechnung von Einkommen aus
Ferienjobs für Schülerinnen und Schüler aus Hartz IV-Familien auf die lange Bank.
:icon_kotz:
 

galadriel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Gefällt mir
56
#12
Zum Glück haben wir ja noch cdu/csu spd und fdp
Und zum Glück sind das diejenigen gewesen, die HarzIV befürwortet und eingeführt haben.
Zum Glück haben wir ja noch die.

Ebenfalls :icon_kotz:
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#13
stimmt !!! :icon_twisted: diese verdammte Bande !
Zum Glück haben wir ja noch cdu/csu spd und fdp
:icon_kotz:
"Große Klappe, nichts dahinter", kommentiert der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE Klaus Ernst
die Ablehnung einer deutlichen Anhebung des Schonvermögens für Hartz IV-Beziehende und einer Nichtanrechnung
von Einkommen aus Ferienjobs für Schülerinnen und Schüler aus Hartz IV-Familien.
DIE LINKE hatte entsprechende Gesetzentwürfe gestern am späten Nachmittag im Bundestag zur Sofortabstimmung
gestellt. Sie wurden von CDU/CSU und SPD abgelehnt, die FDP enthielt sich.
Klaus Ernst weiter:

"Die Wahlversprechen von CDU/CSU, SPD und FDP sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind.
Merkel, Steinmeier und Westerwelle gehen mit der Ankündigung auf Stimmenfang, dass sie das Schonvermögen
für Hartz IV-Beziehende anheben wollen, so dass diese zur Altersvorsorge angesparte Versicherungen
und Guthaben nicht mehr aufbrauchen müssen, bevor sie Hartz IV-Leistungen beziehen. Doch wenn es
darum geht, Nägel mit Köpfen zu machen, erweisen sich all diese Versprechen als haltlos.
Während Bankenrettungspakete und EU-Begleitgesetze im Schnellverfahren durchgepeitscht werden,
schieben Union und SPD auch die überfällige Korrektur bei der Nichtanrechnung von Einkommen aus
Ferienjobs für Schülerinnen und Schüler aus Hartz IV-Familien auf die lange Bank.
Und zum Glück sind das diejenigen gewesen, die HarzIV befürwortet und eingeführt haben.
Zum Glück haben wir ja noch die.

Ebenfalls :icon_kotz:
Ist Dir jetzt meine Ironie entgangen oder mir Deine ?? :eek:
 
E

ExitUser

Gast
#16
Der Versprecher

Lafontaines Luft-Milliarden der Linken

09. September 2009 22.04 Uhr, Jochen Gößmann Die Linke steht erstmals bei 14 Prozent. Linke-Chef Lafontaine ködert mit Milliarden, die er nicht hat.


Die Linkspartei im Stimmungs-Hoch. Nach den guten Ergebnissen bei den letzten Landtagswahlen legt sie in der aktuellen Forsa-Umfrage von 10 auf 14 Prozent zu und kann bei der Bundestagswahl erstmals in allen Ländern, auch im Westen, mit über fünf Prozent der Stimmen rechnen.

Sie versprechen das Blaue vom Himmel. Fraktions-Chef Gregor Gysi fordert auf einem Wahlplakat: „Reichtum für alle“. In ihrem Parteiprogramm kündigen sie unter anderem eine Mindestrente von 800 Euro, die Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes auf 500 Euro und eine Sozial-Bahncard für einkommensschwache Haushalte an.
Bei der Finanzierung sieht Ex-Finanzminister Oskar Lafontaine kein Problem: Mit einem Spitzensteuersatz von 53 Prozent für Einkommen über 84000 Euro, durch eine Millionärssteuer und eine Börsenumsatzsteuer will er zusätzlich bis zu 180 Milliarden Euro jährlich einnehmen.
Der Versprecher: Lafontaines Luft-Milliarden der Linken - B.Z. - Berlins größte Zeitung


Hat ja nicht lange gedauert.
 

Stinkstiefel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
238
Gefällt mir
0
#17
Alles nur Vorgeplänkel. Die Bildzeitung wird den größten Hammer am Samstag vor der Wahl loslassen. Wetten? :icon_razz:
 

goweidlich

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
280
Gefällt mir
4
#18
Hallo

Nun hat ja jeder seine Meinung - aber

"Das Arbeitslosengeld II stellt einen Angriff auf den sozialen Frieden dar!"

ist eine Aussage, die nicht von den Linken stammt. Als ich dies verwendete, gab es noch keine Linke! :icon_sleep:

So -
ist nicht in einem Bundesland die Linke mit der SPD zusammen an der Regierung ?
Da sind die meisten Arbeitslosen
Da sind die meisten hungernden Kinder
Da setzt sich die Linke für einen Sozialabbau mit ein
ach ich könnte die Liste noch weiter fortführen will es aber nicht - ist ja nur meine Meinung !

Wenn man bissel googelt, weis man, das es Berlin ist :icon_smile:

gruß
goweidlich
 
E

ExitUser

Gast
#19
Alles nur Vorgeplänkel. Die Bildzeitung wird den größten Hammer am Samstag vor der Wahl loslassen. Wetten? :icon_razz:
Was ich weiterhin vermisse, sind die Artikel, was Schwarz, Rot, Gelb und Grün den Bürgern kosten würden. Welche leeren Versprechungen die bieten.

So weit hat anscheinend noch keiner gedacht und damit meinte ich nicht die "staatstreuen, freien Medien"
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#20
Der Thread heißt Aufwind für die Linke und ich weis ehrlich nicht, warum ihr eure eigenen kleinen Egos mit Nebensächlichkeiten anstacheln müsst, wenn es darum geht mal fundamentales zu erklären bzw. einfach mal auf zu zeigen, warum die Lebensumstände für ALG II-Bezieher so bitter geworden sind wie sie sich für (fast) alle Betroffenen darstellt.

Ich könnte jetzt in Bibelstärke agumentieren, warum wir Monopolpreise für Energie bezahlen oder warum wir eines der wenigen Länder sind, in denen die Einzelhandelsumsätze seit vielen Jahren sinken - bitte wacht auf und orientiert euch an Fakten damit ihr erkennt, wohin uns die Regierungen seit 1980 gebracht haben.
 

Eierbecher

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
331
Gefällt mir
7
#21
Wie mich das ankotzt, dieses Verhalten.

Ich hoffe das die Linken das Zünglein an der Waage spielen werden um uns die FDP vom Hals zu halten

MfG
Eierbecher
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#22
Wie mich das ankotzt, dieses Verhalten.

Ich hoffe das die Linken das Zünglein an der Waage spielen werden um uns die FDP vom Hals zu halten

MfG
Eierbecher
Nicht schlecht die Einstellung aber eigentlich brauchen wir mal wieder eine Politik für die Bevölkerung und, man darf ja noch träumen, dass Projekt 49 - ich weis, so weit ist es noch nicht, aber als ich vor etwa 12 Monaten hier geschrieben habe, dass die SPD künftig, wie Möllemann vom Projekt 18 träumen - ich denke, dass ist zumindest fast geschafft - Volksverräter und Spezialdemokraten - dass hat noch nie gut zusammen gepasst.
 
E

ExitUser

Gast
#23
Immer wieder interessant, wie sich manche an einer Umfrage aufgei..., sobald es mal für sie "gut" aussieht.

:icon_mued:
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#25
Mann, wozu muss nun jeder die gleiche Partei oder den gleichen Verein gut finden. Geht es nicht um Politikinhalte. Da kann dann jeder noch entscheiden, wo er bei der jeweiligen Wahl sein x macht. Wichtig ist die Politik in die gleiche Richtung voranzutreiben, innerhalb oder außerhalb von Parteien und Parlamenten. Das tut bitter not.
Ich halte es für ganz normal, dass man sich über gute Umfragewerte freut.
Die Wirkung dieser Umfragewerte halte ich für ambivalent. Sie können noch mehr Menschen ermuntern, die Linke zu wählen, aber im Gegensatz dazu auch zur (deutlichen?) Mobilisierung von konservativen Wählerkreisen führen.
 
E

ExitUser

Gast
#26
Mann, wozu muss nun jeder die gleiche Partei oder den gleichen Verein gut finden. Geht es nicht um Politikinhalte. Da kann dann jeder noch entscheiden, wo er bei der jeweiligen Wahl sein x macht. Wichtig ist die Politik in die gleiche Richtung voranzutreiben, innerhalb oder außerhalb von Parteien und Parlamenten. Das tut bitter not.
Ich halte es für ganz normal, dass man sich über gute Umfragewerte freut.
Die Wirkung dieser Umfragewerte halte ich für ambivalent. Sie können noch mehr Menschen ermuntern, die Linke zu wählen, aber im Gegensatz dazu auch zur (deutlichen?) Mobilisierung von konservativen Wählerkreisen führen.
Wie kann man Menschen mobilisieren, gerade diese Partei zu wählen, wenn man ich fast wortgleich den gleichen "Mist" hört?

Egal in welchen Foren man liest, es sind überall "Linke" dabei, die immer wieder das Gleiche schreiben, geht man in die Stadt und hat das Pech an so einem Stand vorbei laufen zu müssen, hört man das Gleiche wie hier und in anderen Foren, auch fast wortgleich. Die merken nicht mal, das es langweilt.

Ich war mal über ne halbe Stunde etwas abseits von so einem Stand gestanden und habe mir das Treiben mal angeschaut, die Meisten sind einfach vorbei gelaufen, sind dann doch welche stehen geblieben und haben "interessiert" zugehört, waren es dann auch oft Parteimitglieder, die damit dann "Interesse" vorgaukeln wollten und andere auch zum zuhören "animieren" wollten.

Wie schon geschrieben, fast immer wortgleich kamen die "Argumente" und das nervt mit der Zeit.


Die SPD/CSU/FDP/Grünen haben es anders gemacht, die haben dann immer das gesagt, was der "Wähler" hören will und hatten anscheinend mehr Erfolg damit, denn da standen auch mehr Leute.
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
504
#27
Hallo

Nun hat ja jeder seine Meinung - aber

"Das Arbeitslosengeld II stellt einen Angriff auf den sozialen Frieden dar!"

ist eine Aussage, die nicht von den Linken stammt. Als ich dies verwendete, gab es noch keine Linke! :icon_sleep:

So -
ist nicht in einem Bundesland die Linke mit der SPD zusammen an der Regierung ?
Da sind die meisten Arbeitslosen
Da sind die meisten hungernden Kinder
Da setzt sich die Linke für einen Sozialabbau mit ein
ach ich könnte die Liste noch weiter fortführen will es aber nicht - ist ja nur meine Meinung !

Wenn man bissel googelt, weis man, das es Berlin ist :icon_smile:

gruß
goweidlich
Wer aber nicht nur googeln, sondern auch weiter Denken kann, dem kommt hoffentlich auch der Gedanke, dass in Berlin auch unter einer CxU oder SPD Alleinregierung die selben Umstände herrschen würden.

Halt! Stimmt nicht. Mit SPD/FDP und CDU sähen die Zahlen anders aus, denn wo bei diesen Parteien die Zahlen nicht wie gewünscht aussehen wird einfach die Statistik geändert und schon herrscht auch in Berlin Vollbeschäftigung! :icon_lol:

Sorry ·@goweidlich aber deine "Argumente" sind näher betrachtet unhaltbar. In der Opposition kann man nunmal kein Gesetze ändern und muss sie umsetzen wie es diese Gesetze vorschreiben. Erst wenn eine Linke Regierung, als Gesetzgeber, diese Gesetze weiter so belässt könnte ich dir zustimmen - dann aber würde die Linke mangels Wähler in der Bedeutungslosigkeit versinken. Ich dachte eigentlich das ist inzwischen jedem klar. Da dieser Umstand aber auch den Linken klar ist bin ich mir sicher dass diese die Ausgrenzung von Erwerbsbehinderten per Gesetz nicht fortführen würden, ja gar nicht könnten.

LG, Archibald
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#28
Wie kann man Menschen mobilisieren, gerade diese Partei zu wählen, wenn man ich fast wortgleich den gleichen "Mist" hört?

Egal in welchen Foren man liest, es sind überall "Linke" dabei, die immer wieder das Gleiche schreiben, geht man in die Stadt und hat das Pech an so einem Stand vorbei laufen zu müssen, hört man das Gleiche wie hier und in anderen Foren, auch fast wortgleich. Die merken nicht mal, das es langweilt.

Vermutlich kommt das daher, weil auch dort immer wieder die selben dummen und nicht beweisbaren Spekulationen von Anhängern der AltParteien gebracht werden.

................................................................


Die SPD/CSU/FDP/Grünen haben es anders gemacht, die haben dann immer das gesagt, was der "Wähler" hören will und hatten anscheinend mehr Erfolg damit, denn da standen auch mehr Leute.

Und weil also diese Parteien in bewährter Manier die Leute weiter belügen und betrügen, ist es ja auch vernünftig sie wieder zu wählen.
Ist es das, was Du willst?
 

Hoppelchen

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Aug 2009
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#29
Deutschland errötet ! :icon_redface:

So ein Zeitungsartikel heute.

Der Luftangriff in Afghanistan wird sich mit Sicherheit auf die Wahlen auswirken.
Ein bedauerliches Ereignis, für die getöteten Zivilisten, was da passiert ist.
Um Wählerstimmen zu bekommen, bestimmt für manche ein willkommenes.
 

Hoppelchen

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Aug 2009
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#30
@ Speedport

Nun gönne denen mal die frische Luft.
Soll ja nicht schaden. :icon_party:

Es ist aber wirklich zum :icon_kotz:, wie die Wahlwerber überall herumstehen und wie die Asgeyer auf die Passanten losrennen.
Am besten einen großen Bogen machen.

Es muss auch hier niemand jammern, dass er in der Gegend herumsteht und sonstwas für seinene Partei tut.

Einsicht ist der erste Weg zur Besserung !
Begreifen, dass man die Drecksarbeit für seine "Oberindianer" macht und sich mal schlau machen, was die Parteibonzen im Monat verdienen und sich für Altersansprüche erwerben.

Alle die gleichen Ver......., egal welche Partei !
 
E

ExitUser

Gast
#31
Vermutlich kommt das daher, weil auch dort immer wieder die selben dummen und nicht beweisbaren Spekulationen von Anhängern der AltParteien gebracht werden.

und genaus deswegen macht es gerade die Linke genauso, mit dummen und nicht beweisbaren Spekulationen die Leute für dumm verkaufen wollen. "Es ist alles abgesichert", "man kann es jederzeit nachrechnen". Das können angeblich alle Parteien. :icon_neutral:
................................................................



Und weil also diese Parteien in bewährter Manier die Leute weiter belügen und betrügen, ist es ja auch vernünftig sie wieder zu wählen.
Ist es das, was Du willst?
Und weil es ne "neue" Partei ist, darf sie natürlich auch lügen und betrügen, alles versprechen, aber vergessen, das sie die nicht umsetzen kann/muss.

"Es ist ja alles nachweisbar und wir sind die einzige ehrliche Partei die...tralata"


Lasset uns Gott danken, das er uns "DieLinke" geschenkt hat, lobpreiset sie 12 Stunden am Tag und die anderen 12 Stunden lasset uns die Weisheiten von St. Gregor und St. Oskar verbreiten. Lasset uns die ketzerischen Ungläubigen zu jeder Stunde und in jeder Form durch unseren heiligen Kreuzzug bekämpfen oder sie durch unser heiliges Buch, das allerheiligste Programm der Partei DieLinke bekehren. Jünger aller Länder vereinigt Euch und machet mit im Kampf für unsere heiligen Absichten!!!!


:icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
#32
Und weil es ne "neue" Partei ist, darf sie natürlich auch lügen und betrügen, alles versprechen, aber vergessen, das sie die nicht umsetzen kann/muss.
Da gibt es durchaus andere Parteien, die in ihren Partei- und Wahlprogrammen erheblich mehr versprechen.

Den Linken jedoch "lügen und betrügen" zu unterstellen, halte selbst ich für zu großen Tobac.
 

Til Gung

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Gefällt mir
7
#33
Und weil es ne "neue" Partei ist, darf sie natürlich auch lügen und betrügen, alles versprechen, aber vergessen, das sie die nicht umsetzen kann/muss.

"Es ist ja alles nachweisbar und wir sind die einzige ehrliche Partei die...tralata"
Wenn das der rundgestanzte Heinz liest, such dir was aus, StGB oder Andreaskreuz.
 
E

ExitUser

Gast
#34
Da gibt es durchaus andere Parteien, die in ihren Partei- und Wahlprogrammen erheblich mehr versprechen.

Den Linken jedoch "lügen und betrügen" zu unterstellen, halte selbst ich für zu großen Tobac.
Dann glaubst Du also auch, was die "versprechen".

"Wählt uns und wir schaffen Hartz IV ab, führen 500€ repressionsfreie Grundsicherung ein und lassen Milch und Honig aus den Wasserhähnen fließen".

:icon_neutral:
 

Til Gung

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Gefällt mir
7
#35
Dann glaubst Du also auch, was die "versprechen".

"Wählt uns und wir schaffen Hartz IV ab, führen 500€ repressionsfreie Grundsicherung ein und lassen Milch und Honig aus den Wasserhähnen fließen".

:icon_neutral:
Bloßnicht, ich mag keine warme Milch.
 
E

ExitUser

Gast
#38
Dann glaubst Du also auch, was die "versprechen".

"Wählt uns und wir schaffen Hartz IV ab, führen 500€ repressionsfreie Grundsicherung ein und lassen Milch und Honig aus den Wasserhähnen fließen".

:icon_neutral:
:icon_evil:

Von "Milch und Honig" haben sie bisher noch nicht gesprochen, aber ich betrachte einige Politiker dieser Partei durchaus kritisch und insbesondere dort, wo sie auch schon Regierungsverantwortung übernommen haben.

Aber zu "lügen und betrügen" gehört wohl doch etwas mehr.
 
E

ExitUser

Gast
#39
:icon_evil:

Von "Milch und Honig" haben sie bisher noch nicht gesprochen, aber ich betrachte einige Politiker dieser Partei durchaus kritisch und insbesondere dort, wo sie auch schon Regierungsverantwortung übernommen haben.

Aber zu "lügen und betrügen" gehört wohl doch etwas mehr.
Was machen sie denn die ganze Zeit?

Sie versprechen Sachen, die sie weder alleine,noch in nächster Zeit umsetzen, oder irgendwie verbessern können.

Was ist es dann? "Falsch gedacht"?
 
E

ExitUser

Gast
#41
Sie versprechen Sachen, die sie weder alleine,noch in nächster Zeit umsetzen, oder irgendwie verbessern können.
Das ist ja das Problem aller Parteien, seitdem es (nicht nur im Bundestag) kein 3-Parteien-System mehr gibt und eine neue Farbenlehre entstanden ist.
 
E

ExitUser

Gast
#42
Das ist ja das Problem aller Parteien, seitdem es (nicht nur im Bundestag) kein 3-Parteien-System mehr gibt und eine neue Farbenlehre entstanden ist.
tjo und da ja alle Parteien lügen und betrügen, "darf" es die Linke eben auch?
 

Hoppelchen

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Aug 2009
Beiträge
109
Gefällt mir
0
#43
@ kleinchaos

Das Video war auch nicht als Sympathie für Friedmann gedacht, sondern für die Erklärungen von Frau Wagenknecht ! :icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
#44
Das Video war auch nicht als Sympathie für Friedmann gedacht. :icon_evil:
Berlin (ots) - Die Arbeitslosigkeit steigt von Monat zu Monat. Der Mittelstand ächzt unter der Krise. Tausende von Firmen gehen in die Insolvenz, weil die Banken nur zögerlich Kredite gewähren. Die Staatsverschuldung hat gigantische Ausmaße angenommen. Dennoch driftet die Gesellschaft immer weiter auseinander. Die Zahl der Kinder unter der Armutsgrenze wächst - auf der anderen Seite gibt es immer mehr Millionäre. Der Staat hat seine Schulden ins Unermessliche gesteigert. Die Zeche werden die nachfolgenden Generationen zahlen. Wie soll unser Land die Krise überstehen? Mit Steuersenkungen, wie es die CDU verspricht? Woher soll das Geld kommen? Wo sind die Lösungen für eine Gesellschaft, die immer mehr zur 2-Klassen-Gesellschaft geworden ist?
Darüber diskutiert N24-Moderator Michel Friedman mit Wolfgang Schäuble, Bundesinnenminister und Präsidiumsmitglied der CDU.
Presseportal: N24 - Wolfgang Schäuble zu Gast bei "Studio Friedman" / Thema: Deutschland in der Krise: Zwischen Angst und Hoffnung N24-Talk am Donnerstag, 10.09.2009, um 23:30 Uhr

Hoffentlich geht er mit ihm genauso um.
 
E

ExitUser

Gast
#46
Für gewissen Unhöflichkeiten ist der Friedmann ja bekannt, er kokettiert auch damit.
Das ist aber weder Journalismus noch verhält man sich so seinen Gästen gegenüber.

Er kann nicht für seine Person bzw seine gesellschaftliche Stellung political correctness einfordern und gleichzeitig andere ungestraft beleidigen dürfen. Das ist Blasphemie.
 
E

ExitUser

Gast
#48
:icon_kinn:

Du schreibst doch immer, dass man/frau sich die Programme der Parteien durchlesen sollte, um dann eine Entscheidung für die Wahl zu treffen.

Wenn es denn so ist, wie Du nun hier schreibst,
Etwas zu versprechen, was man nicht umsetzen kann, ist auch Lügen und Betrügen, denn die wissen es selbst, das sie es nicht umsetzen können.
kann man/frau sich ja jegliche Lektüre von Programmen ersparen.
 

Til Gung

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Gefällt mir
7
#49
Und alles für die Katz geschrieben, da keiner schreibt wie schön es ist, dass die Linke im Aufwind ......


wird alles wegen Threadschredderns gelöscht. :icon_cry:
 
E

ExitUser

Gast
#50
:icon_kinn:

Du schreibst doch immer, dass man/frau sich die Programme der Parteien durchlesen sollte, um dann eine Entscheidung für die Wahl zu treffen.

Wenn es denn so ist, wie Du nun hier schreibst,
kann man/frau sich ja jegliche Lektüre von Programmen ersparen.

wählen kann man trotzdem, nur sollte man danach auch nicht so enttäuscht sein, wenn sich eben nichts ändern wird.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten