§13 DSGVO Erhebung personenbezogenen Daten - Einladung von ZAF zum Vorstellungsgespräch

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hannes63

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
671
Bewertungen
803
Hallo zusammen,

ich musste mich wieder mal bei einer Zeitarbeitsfirma bewerben und dieses mal haben die mich dann auch tatsächlich zum Vorstellungsgespräch eingeladen.
(Meine erste Einladung zu einem VGS bei einer ZAF)

Gemäß §13 (1) DSGVO muss die ZAF mich über die Erhebung meiner personenbezogenen Daten informieren.

Ich habe mich schriftlich bei denen beworben, natürlich ohne Angabe einer E-Mail oder Telefonnummer.
Darauf hin wurde mir per Post eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zugesandt.
Zum Glück ohne Ausschluss der Reisekosten.
Damit werde ich mich am Ende des Vorstellungsgespräches richtig beliebt machen wenn ich die Reisekosten von der ZAF fordere :) .
Aber gut das nur nebenbei.

Kommen wir zurück zum o.g. §13 (1) DSGVO, hätte die ZAF mich nicht spätestens mit der eingetrudelten Einladung zum Vorstellungsgespräch über die Erhebung meiner personenbezogenen Daten informieren müssen?

Gerne nehme ich noch ein paar Tipps fürs Vorstellungsgespräch entgegen :)
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.387
Bewertungen
1.905
Die Fahrtkosten sind eine super Strategie.(y)

Nach meiner Kenntnis müssen die erst informieren wenn die Datenerhebung und -verarbeitung nicht für die Stelle ist, zu der es einen Vermittlungsvorschlag gab. Zumindest brauchen sie erst dann dein Einverständnis.

Wenn es einen Fragebogen gibt, aufpassen, dass dort nicht eine Einwilligung zur Datenspeicherung (Bewerberpool) versteckt ist.
In Fragebögen fülle ich überall, wo es geht, "siehe Bewerbung" ein.
Oft steht im Fragebogen ein leeres Feld was man Arbeiten möchte oder für was man sich bewirbt - dort trage ich die Referenznummer des Vermittlungsvorschlages ein. Den habe ich dabei und lese einfach ab.

Ich nehme immer den "Fragenkatalog an ZA Firmen und private Arbeitsvermittler" ausgedruckt mit. Eventuell anpassen und mehr Platz für Notizen lassen. Ich lese die Fragen einfach ab - nicht denen zum Ausfüllen geben.
hier zu finden:
 

Hannes63

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
671
Bewertungen
803
Hallo,

hatte heute das Vorstellungsgespräch. Das war vielleicht ein Akt.
Bis jetzt kannte ich die Berichte von solchen ZAF-VSG ja nur hier aus dem Forum.
Und ich kann bestätigen, diese Firmen sind echt das allerletzte.

Erstmal haben die doof gekuckt als die keine Freigabe für ihren Bewerberpool erhalten haben.
Die Stelle war übrigens natürlich nicht mehr vorhanden ...
Dann wollten die ein Foto von mir machen :unsure:. Die haben wohl was am Helm ...

Gut und als die dann gefragt haben wie sie mich erreichen sollen ohne Tel. und E-Mail habe ich gesagt per Post :) Fanden die glaube auch nicht witzig.

Zum Schluss natürlich nochmal richtig unbeliebt gemacht und die Reisekosten eingefordert. Das hat gesessen.
Antwort: Haben wir noch nie bezahlt, wenden Sie sich bitte an das Jobcenter.

Erklärt das der Arbeitgeber dafür zuständig ist gem. §670 BGB, wissen die ja sicherlich auch, aber interessiert die ja nicht.
Gut ich hebe die Fahrscheine schön auf und eröffne mal ein neues Thema zur Erstattung der Reisekosten.

Also ich kann wohl davon ausgehen das ich da keine Anstellung bekomme :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.387
Bewertungen
1.905
Hauptargument, wenn das Jobcenter meckert, wäre bei mir, dass die Stelle schon weg war. Telefon und email muss man nicht angeben und Aufnahme in Pool ist freiwillig.

mein Standard-Schreiben:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bedanke mich noch einmal für die Einladung und für das Vorstellungsgespräch.

Zur Wahrnehmung dieses Termins sind mir Reisekosten in Höhe von XXX Euro entstanden.

Sie setzen sich zusammen aus:
XXX zurückgelegte Wegekilometer (Hin- und Rückfahrt) x 0,30 Euro = XXXX Euro

Da im Vorfeld keine Regelung dazu getroffen wurde, welche Kosten, die für die Anreise zum Vorstellungsgespräch anfallen, von Ihnen übernommen werden, habe ich einen gesetzlichen Anspruch auf Erstattung der erforderlichen Vorstellungskosten gemäß § 670 BGB.

Bitte überweisen Sie den oben genannten Fahrgeldbetrag schnellstmöglich auf mein untenstehendes Konto bei XXX Bank:

Kontonummer:
Bankleitzahl:
IBAN:
BIC:


Mit freundlichen Grüßen
Du gibst natürlich die Kosten des Fahrscheines an plus eventuelle Kosten, diesen zu besorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.387
Bewertungen
1.905
Ja die ZAF Stellen sind " heiß begehrt"
Das kann klar nur ein Lockvogelangebot gewesen sein. Aber es geht hier darum, dass es keine Vereitelung eines Arbeitsverhältnisses sein kann, wenn die ZAF sagt, die Stelle sei schon besetzt.
Vermutlich kommt sowieso nichts nach...außer den Fahrtkosten.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.601
Bewertungen
2.154
Die meisten Stellen bei Sklavenhändlern exestieren eh nicht und nur in deren Fantasie.

Rückmeldung machen und gut ist und zeitgleich das Schreiben bezüglich der Fahrtkosten auf den Weg zu bringen.
 

Hannes63

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
671
Bewertungen
803
Hier ist übrigens das Thema mit den Fahrkosten zu diesem Fall, für alle die es interessiert wie es weitergeht.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Moin :)

zu dem @Holler2008 schreiben:

1
XXX zurückgelegte Wegekilometer (Hin- und Rückfahrt) x 0,30 Euro = XXXX Euro
Das weg weil Anreise mit Offis.

2
Erstattung der erforderlichen Vorstellungskosten gemäß § 670 BGB.
Unbedingt ändern in Fahrtkosten o.ä.
AG - hier ZAF - ist für Vorstellungskosten nicht Zuständig!
 
G

Gelöschtes Mitglied 54151

Gast
Wenn es einen Fragebogen gibt, aufpassen, dass dort nicht eine Einwilligung zur Datenspeicherung (Bewerberpool) versteckt ist.
Im Kleingedruckten versteckte Einwilligungen reichen seit Inkrafttreten der DS-GVO nicht mehr, die sind nicht wirksam.

Ich nehme immer den "Fragenkatalog an ZA Firmen und private Arbeitsvermittler" ausgedruckt mit. Eventuell anpassen und mehr Platz für Notizen lassen. Ich lese die Fragen einfach ab - nicht denen zum Ausfüllen geben.
hier zu finden:
Uhh, der ist aber mächtig in die Jahre gekommen, der BZA heißt schon seit 5 oder 6 Jahren nicht mehr so. Und den § 8.6 gibt's schon noch länger nicht mehr.

Die Stelle war übrigens natürlich nicht mehr vorhanden …

Gut und als die dann gefragt haben wie sie mich erreichen sollen ohne Tel. und E-Mail
Was wollen die damit, wenn die Stelle nicht mehr existiert?
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.387
Bewertungen
1.905
Kleingedruckten versteckte Einwilligungen reichen seit Inkrafttreten der DS-GVO nicht mehr, die sind nicht wirksam.
Das ist nur leider den ZAFs egal.

Uhh, der ist aber mächtig in die Jahre gekommen, der BZA heißt schon seit 5 oder 6 Jahren nicht mehr so. Und den § 8.6 gibt's schon noch länger nicht mehr.
Danke für den Hinweis, dann streiche ich das in Zukunft.
Bisher war ich mit dem Fragenkatalog schon raus, wenn ich nach Betriebsrat frage und erkläre, dass Zeitkonten überflüssig sind, da Überstunden zu bezahlen sind, genau wie Nicht-Einsatz-Zeiten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 54151

Gast
Das ist nur leider den ZAFs egal.
Solange sich alle das gefallen lassen, kann es den ZAF auch egal sein.
Gäbe es dagegen massenhaft Beschwerden bei den Datenschutzbehörden ...

… ach ne, ich träum schon wieder.
Danke für den Hinweis, dann streiche ich das in Zukunft.
Hier ist noch was zu dem Thema:

Nachtrag: Das Forum spielt uns mit seiner automatischen Zitierung einen Streich: Was da im Kästchen steht hat nichts mit dem Link zu tun, der verweist auf einen anderen Beitrag.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten