• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

100€ Pauschale

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

sleepy5580

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#1
100€ Pauschale bei Erwerbseinkommen unter Hartz IV

Ich bräuchte mal eure Hilfe, diese Pauschale setzt sich ja aus mehreren Sachen zusammen:
30€ Versicherungspauschale
15,33€ Werbungskostenpauschale
aber wie geht es im einzelnen weiter?!? Gibt es da irgendwo eine detailierte Aufstellung?
 
E

ExitUser

Gast
#2
Ich bräuchte mal eure Hilfe, diese Pauschale setzt sich ja aus mehreren Sachen zusammen:
30€ Versicherungspauschale
15,33€ Werbungskostenpauschale
aber wie geht es im einzelnen weiter?!? Gibt es da irgendwo eine detailierte Aufstellung?
Hi sleepy,
Von welcher Pauschale sprichst Du? Begrüßungsgeld von 1989? :icon_wink:
 

sleepy5580

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#3
-.- 100€ Pauschale bei Erwerbseinkommen unter Hartz IV hab ich mich wohl zu undeutlich ausgedrückt

aber Gavorche wusste garnicht das es ALG II schon 1989 gab :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
#4
-.- 100€ Pauschale bei Erwerbseinkommen unter Hartz IV hab ich mich wohl zu undeutlich ausgedrückt

aber Gavorche wusste garnicht das es ALG II schon 1989 gab :icon_mrgreen:

:confused::confused::confused: Davon war aber HIER:
Zitat von sleepy5580

Ich bräuchte mal eure Hilfe, diese Pauschale setzt sich ja aus mehreren Sachen zusammen:
30€ Versicherungspauschale
15,33€ Werbungskostenpauschale
aber wie geht es im einzelnen weiter?!? Gibt es da irgendwo eine detailierte Aufstellung?
nicht die Rede, sleepy.


Aber vielleicht hilft Dir diese kleine Aufstellung, wenn nicht, dann RUF MICH AN!
 

sleepy5580

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#5
Bedingt ja, ich weiss jetzt genau wonach ich suche, ich die Pauschalen der Einzelbereiche nach ALG II VO und hier im besonderen den Pauschbetrag (Taucht bei mir nirgendswo in der Berechnung auf)

Aber schonmal Danke für deine Hilfe.
 
E

ExitUser

Gast
#7
@sleepy

Ich hoffe, Du erschlägst mich nicht, einen wichtigen Teil habe ich einfach unterschlagen (s. Anhang).

Um Deine Fragen richtig beantworten zu können, müsste man die Höhe des Bruttolohnes kennen.


Vielleicht klinkt sich noch jemand anderes ein, der schon über Erfahrungen diesbezüglich verfügt.
 

sleepy5580

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#8
Mit errechnen ist nicht das Problem mir fehlt halt nur der eine Punkt, um das hier anwenden zu können: "Dabei können in Einzelbereichen die Pauschalen nach ALG II VO angewendet werden"
 

pinguin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.900
Gefällt mir
381
#9
Mit errechnen ist nicht das Problem mir fehlt halt nur der eine Punkt, um das hier anwenden zu können: "Dabei können in Einzelbereichen die Pauschalen nach ALG II VO angewendet werden"
Das wird Dir im Einzelnen vermutlich niemand sagen können; auch ich habe noch nirgendwo die genaue Zusammensetzung eben dieser 100 pauschalen Euro gefunden. Tatsache ist lediglich, daß Fahrtkosten nicht enthalten sind, weil sie laut Gesetz und DA's zusätzlich zu gewähren sind bzw. gewährt werden können. Die Pauschale gilt auch nur für alle Einkünfte aus Erwerbsarbeit bis zu einem Brutto von 400 Euro; ab 401 Euro können auch 100 Euro übersteigende Kosten geltend gemacht werden.

ciao
pinguin
 

sleepy5580

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#10
Danke Pinguin darum geht es ja wenn einzelne Punkte aus den 100€ nicht höher nachgewiesen werden können müssen die einzelnen Pauschalen angewendet werden, wie zum Beispiel halt auch bei der Versicherungs- und Werbungskostenpauschale, nur wie soll ich prüfen ob das korrekt gemacht wurde wenn ich nicht einmal die Höhe all derer kenne?
 

pinguin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.900
Gefällt mir
381
#11
nur wie soll ich prüfen ob das korrekt gemacht wurde wenn ich nicht einmal die Höhe all derer kenne?
Die Frage hatte ich mit auch schon gestellt; mal höflich beim zuständigen Bundesministerium anfragen? Die sollten es ja wissen; peinlich wird's dann, wenn sie's nicht klären können. :icon_kinn:

Vielleicht ist es letztlich aber auch egal; denn, wie geschrieben, die Fahrtkosten sind grundsätzlich zusätzlich. Wenn Dir Dein AG also hier etwas zahlt, weil Du beispielsweise Dein eigenes Fahrzeug zur Arbeit verwendest, dann sind diese Zahlungen des AG hierfür nicht als Einkommen zu werten und müssen herausgerechnet werden, so sie mit auf dem Lohnschein stehen.

ciao
pinguin
 

sleepy5580

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#12
Fragt sich dann nur noch wie man so ein Anfrage im Einzelnen machen sollte.
 

pinguin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Sep 2008
Beiträge
3.900
Gefällt mir
381
#13
Fragt sich dann nur noch wie man so ein Anfrage im Einzelnen machen sollte.
In dem Du Dir die Adresse vom Bundesministerium für Arbeit beschaffst, (beispielsweise von dessen Homepage), und mit genauer Schilderung Deines Problems formlos einfach an den Minister schreibst; nicht handschriftlich, sondern schön lesbar, so, wie man halt einen normalen Brief schreibt. Sinnvollerweise hängst Du an Dein Schreiben die Kopien aller Deiner Widersprüche mitsamt der Kopien der jeweiligen Reaktionen Deiner für Dich zuständigen ARGE.

ciao
pinguin
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten