100€ Nebeneinkommen - was zählt dazu?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

WhiteBunny

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2008
Beiträge
58
Bewertungen
0
Guten Tag,

ich bin neu im Forum und hätte da gleich mal eine kleine Frage: man darf ja nebenbei 100€ Einkommen haben... fällt darunter auch die Fahrtkostenerstattung der Arge für meine Weiterbildung oder nur etwas, das nicht von der Arge kommt?
Sagen wir mal so: ich bekomme zB im selben Monat 10€ Kaution für eine Veranstaltung wieder; 70€ Gebührenerstattung von meiner Uni für einen Kurs, den ich in meinem letzten Semester gemacht habe (habe im September mein Studium beendet, bin seit Oktober arbeitslos gemeldet); etwa 7€ für ein paar Kleinigkeiten, die ich auf Amazon verkauft habe; und 12€ bei einem Gewinnspiel... und wenn mir die Arge 30€ Fahrkosten für die letzte Zeit erstattet... bin ich dann schon über der Grenze, oder zählen Fahrtkosten, die die Arge zahlt, nicht dazu?

Danke im Voraus!! :icon_knutsch:
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.998
Bewertungen
27.580
Mal langsam: Der Verkauf bei Amazon waren vermutlich irendwelche gebrauchten Sachen aus Deinem Eigentum? Dann ist das eine Vermögenumwandlung und wird gar nicht anherrechnet. Und die Fahrkosten von der ARGE sind erstens zweckgebunden und ausserdem wäre es doch wohl etwas unlogisch, wenn die ARGE Dir erst die Fahkosten zahlt und sie Dir dann quasi wieder nimmt, indem sie sie Dir al Einkommn anrechnet.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Aber nochmal zum Verständnis , man darf 100 Euro nur von Erwerbseinkommen behalten das man natürlich anmelden muss, nicht einfach so 100 Euro pro Monat als Geschenk oder so
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.654
Bewertungen
20.299
Hallo!
Zunächst einmal: kriegst du ALGI oder ALGII?

Dann: die Rede ist von EINKOMMEN... Eine ERSTATTUNG ist eine ERSTATTUNG.. und zwar von den Kosten (Fahrten, Kurse...) bei denen Du ja in VORLEISTUNG gegangen bist = KEIN Einkommen!

------------------
Bei ALGII (Hartz IV) gilt ein anrechnungsfreier Grundfreibetrag von € 100 vom Bruttoverdienst. In diesem Freibetrag enthalten sind die Werbungskostenpauschale ( € 15,33), die Absetzbeträge für Riester-Rente und weitere private Versicherungen (€ 30) und Fahrtkosten.
Von dem über diesen Grundfreibetrag hinausgehenden Nebeneinkommen sind 20% von € 101 bis € 799 anrechnungsfrei.
------------------
Das ist mal die Grundlage. Und was du privat verscherbelst oder das bissel Gewinn aus einem Los, geht auch niemandniemalsnichtens was an :icon_evil:

Geschickt wäre es, diese "Einnahmen" nicht über dein für die Arge öffentliches Konto laufen zu lassen... hast du keinen Kumpel, der im Job steht und deine "Erstattungen" oder Privatverkäufe schadlos über sein Konto einnehmen kann? Dann brauchst du im Falle Not nix der Arge über deine Kontoauszüge zu "erklären"..
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
da er/sie von ARGE schreibt gehe ich von ALG II aus, und so wie die Aufzählung ist, dürfen die Einkommen natürlich nicht jeden Monat sein
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.654
Bewertungen
20.299
Diese Einkommen, die beschrieben wurden sind keine "Einkommen" - sonder zum Teil einmalige Erstattungen aus vergangenen Vorleistungen.

Von amazon und nem Losgewinn in dieser "Größe" sprechen wir nicht.. das wär ja noch schöner!
 

WhiteBunny

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2008
Beiträge
58
Bewertungen
0
Mal langsam: Der Verkauf bei Amazon waren vermutlich irendwelche gebrauchten Sachen aus Deinem Eigentum? Dann ist das eine Vermögenumwandlung und wird gar nicht anherrechnet. Und die Fahrkosten von der ARGE sind erstens zweckgebunden und ausserdem wäre es doch wohl etwas unlogisch, wenn die ARGE Dir erst die Fahkosten zahlt und sie Dir dann quasi wieder nimmt, indem sie sie Dir al Einkommn anrechnet.

stimmt auch wieder... nur habe ich bei denen langsam das Gefühl, man muss auf alles gefasst sein - bei der Logik, mit der mir die Arge in einer anderen Geschichte gekommen ist... *hüstel*

und der Verkauf waren bloß ein paar alte Bücher, nichts weltbewegendes ;-)

Hallo!
Zunächst einmal: kriegst du ALGI oder ALGII?

Dann: die Rede ist von EINKOMMEN... Eine ERSTATTUNG ist eine ERSTATTUNG.. und zwar von den Kosten (Fahrten, Kurse...) bei denen Du ja in VORLEISTUNG gegangen bist = KEIN Einkommen!

------------------
Bei ALGII (Hartz IV) gilt ein anrechnungsfreier Grundfreibetrag von € 100 vom Bruttoverdienst. In diesem Freibetrag enthalten sind die Werbungskostenpauschale ( € 15,33), die Absetzbeträge für Riester-Rente und weitere private Versicherungen (€ 30) und Fahrtkosten.
Von dem über diesen Grundfreibetrag hinausgehenden Nebeneinkommen sind 20% von € 101 bis € 799 anrechnungsfrei.
------------------
Das ist mal die Grundlage. Und was du privat verscherbelst oder das bissel Gewinn aus einem Los, geht auch niemandniemalsnichtens was an :icon_evil:

Geschickt wäre es, diese "Einnahmen" nicht über dein für die Arge öffentliches Konto laufen zu lassen... hast du keinen Kumpel, der im Job steht und deine "Erstattungen" oder Privatverkäufe schadlos über sein Konto einnehmen kann? Dann brauchst du im Falle Not nix der Arge über deine Kontoauszüge zu "erklären"..

Achso, okay... bei der größeren Erstattung steht im Verwendungszweck auch "Ersatz für Sprachkurs" oder so ähnlich, dann passt das auch wieder...

über das letztere könnte man nachdenken, wenn es um größere Summen geht - aber wäre das nicht so ein bisschen Betrug? *g*

da er/sie von ARGE schreibt gehe ich von ALG II aus, und so wie die Aufzählung ist, dürfen die Einkommen natürlich nicht jeden Monat sein

stimmt, es ist ALG2... bin übrigens eine "sie", ich schau mal, wo ich hier das Profil ausfüllen kann, bin noch nicht dazu gekommen ;-) ...wo kann man denn hier das Geschlecht angeben, bin ich blind dass ich es nicht seh? *upps*
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.654
Bewertungen
20.299
also, du kleiner weißer Hase...

BETRUG wird hier sicher niemalsnicht angeraten - und von mir auch nicht! Vorsicht! :icon_evil:

Es ist sicher kein Betrug oder eine Anleitung zu diesem, wenn man Gelder, die man SOWIESO nicht angeben muss, auf ein Freundeskonto "umleitet".

Rein um die "Buchhaltung" sauber und übersichtlich und "rückfragenfrei" für die oft überforderten Sachbearbeiter zu gestalten.. :icon_hihi: *huuust*
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Diese Einkommen, die beschrieben wurden sind keine "Einkommen" - sonder zum Teil einmalige Erstattungen aus vergangenen Vorleistungen.

Von amazon und nem Losgewinn in dieser "Größe" sprechen wir nicht.. das wär ja noch schöner!


Wenn es einmalig bleibt, kein Problem, nur sollte es nicht regelmässig sein, so wie ich vermute das es gemeint sein könnte
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.654
Bewertungen
20.299
Ich seh da nix "regelmässiges"... und Eigentum verkloppen oder Flohmarkt ist ja NOCH nicht verboten.. und "regelmäßige" Gewinne wird es kaum geben... und das was aufgezählt wurde sind Erstattungen.

Also: no Prob!
 

WhiteBunny

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2008
Beiträge
58
Bewertungen
0
also, du kleiner weißer Hase...

BETRUG wird hier sicher niemalsnicht angeraten - und von mir auch nicht! Vorsicht! :icon_evil:

Es ist sicher kein Betrug oder eine Anleitung zu diesem, wenn man Gelder, die man SOWIESO nicht angeben muss, auf ein Freundeskonto "umleitet".

Rein um die "Buchhaltung" sauber und übersichtlich und "rückfragenfrei" für die oft überforderten Sachbearbeiter zu gestalten.. :icon_hihi: *huuust*

achwas, es war ja auch nicht wirklich ernst gemeint... sorry, wenn es irgendwie schief rüberkam - kleiner Scherz ;) ich kenne mich einfach noch nicht wirklich aus, was man darf/muss und was nicht *rotwerd* ;-)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten