100% Sanktion und Maßnahme?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo liebes Forum,
ich habe zur Zeit ein großes Problem.
Alles fing damit an das ich mich bei zwei Vermittlungsvorschlägen angeblich nicht beworben habe. Beworben habe ich mich aber nur kann ich es nicht beweisen. Bei der einen Firma habe ich mich schriftlich beworben as weiß ich noch da dort die möglichkeit einer email bewerbung nicht gegeben war. bei der anderen per Email. ( wenn auf den vermittlungsvorschlag steht Bewerbung per Email dann nutze ich das eig. auch immer.) Naja das waren die beiden Firmen bei denen angeblich keine Bewerbung von mir angekommen sind. ich bewerbe mich grundsätzlich bei jedem VM Vorschlag ,das macht mir nun echt keine Mühe.
Dann habe ich einen Großen Fehler gemacht ich habe die Anhörungen für den Eintritt einer Sanktion ( beide sind zeitgleich angekommen)nicht beachtet. meine SB meinte ich solle beweisen das ich mich beworben habe. Ich sagte ihr das geht nicht ,da mein PC kaputt gegangen ist. Ich speicher die Anschreiben immer auf dem rechner und drucke sie vor jedem Termin aus jedoch hat sich mein pc verabschiedet un die komplette erste Welle Bewerbungen mitgenommen. Ist aber auch eagal warum, jedenfalls konnte ich nix beweisen. Also habe ich 100% sanktion bekommen (bin u25). darauf habe ich dann auch Widerspruch eingelegt und per einschreiben an das JC verschickt. Ich warte noch auf eine antwort.
Geschreiben habe ich:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Widerspruch gegen die beiden von ihnen verhängten Sanktionen ein.

Die Zahlungen auf die kosten der Unterkunft zu beschränken ist in beiden fällen absolut unbegründet. Ich habe mich bei beiden Firmen fristgerecht beworben.
Für eventuelle Störfaktoren beim übertragen ,zusenden oder Erhalt der jeweiligen Unterlagen bin ich nicht haftbar zu machen.
Deshalb lege ich hiermit gegen beide Sanktionen Widerspruch ein und vordere die vollständige Aufhebung.

Sollte keine Einigung erfolgen, und die Einschränkung meines Existenzminimums durch das SGB II nicht aufgehoben werden, sehe ich mich gezwungen Anklage bei Sozialgericht zu erheben.
Allerdings hoffe ich das Problem zuerst intern zu klären.

Am 25. 2. hatte ich dann wieder einen Termin diesmal mit neuer SB ,da die Aufteilung nach PLZ jetzt nicht mehr gilt.
die hat mir dann eine neue EGV aufgesetzt (Die alte gilt bis 15.04.2013), diesmal mit einer Maßnahme zu Aktivierung und berufliche Eingliederung. Ich erkärte ihr das ich zu 100% sanktioniert bin und wie ich die Fahrtkosten bezahlen soll. Die SB meinte dann "naja das bekommen Sie doch nachgezahlt". Und wie soll ich das im voraus bezahlen hab ich sie gefragt. Aber das hat sie nicht verstanden.
Also habe ich mich geweigert die EGV mit der Maßnahme zu unterschreiben. Darauf hat sie mir die EVG als VE mitgegeben.

Nun stehe ich doof da. meine letzten paar Euro werde ich sicher nicht für ein Busticket ausgeben. Ich dachte ich könnte das Problem alleine wieder in den Griff bekommen aber es ist mir einfach über den Kopf gewachsen. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Die Maßnahe beginnt morgen früh um 8:00.ich weiß ich komme spät damit. Entschuldigt bitte meine Rechtschreibung.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo..
bist du bei der Afa oder beim JC?
Also habe ich mich geweigert die EGV mit der Maßnahme zu unterschreiben. Darauf hat sie mir die EVG als VE mitgegeben.
weigern ist schlecht..hättest die EGV "zum Prüfen" mitnehmen sollen...

die hat mir dann eine neue EGV aufgesetzt Die alte gilt bis 15.04.2013)
Kannst du die alte EGV mal anonymisiert reinstellen..
Dann habe ich einen Großen Fehler gemacht ich habe die Anhörungen für den Eintritt einer Sanktion ( beide sind zeitgleich angekommen)nicht beachtet.
Warum nicht?:icon_kinn:
meine SB meinte ich solle beweisen das ich mich beworben habe.
Kannste da nicht anrufen und fragen ob sie dir das bestätigen können?
 

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo, also ich bin beim JC ( U25).

ich habe leider keinen scanner. aber sie beinhaltet z.b diesen absatz:

Sollte aufgrund von wesentlichen Änderungen in Ihren
persönlichen Verhältnissen eine Anpassung der vereinbarten Maßnahmen
und Pflichten erforderlich sein, sind sich die Vertragspartei
en daüber einig, dass eine Abänderung dieser EinV erfolgen wird. Das
gleiche gilt, wenn sich herausstellt,
dass das Ziel Ihrer Integration
in den Arbeitsmarkt nur aufgrund von Anpassungen und Änderungen der Vereinbarung erreicht bzw. beschleunigt werden kann.

Aber von der Pflicht an einer Maßnahme teil zu nehmen steht da nix, das steht dafür in der Neuen als VA.

Ja anrufen kann ich schon aber wie kann das JC in einen Zweifelsfall gegen mich entscheiden? Bestimmt wegen der verpassten anhörung? hätte ich dort meine standpunkt vertretten wäre vielleicht nix passiert, oder?

Nun kann ich morgen auch nicht zu dieser Maßnahme und dann fällt auch noch das geld für die Miete weg. :icon_mued:
 
E

ExitUser

Gast
Das heißt also du hast eine gültige EGV bis 15.04.2013 und dir wurde jetzt ein VA erlassen? den musst du unbedingt anonymisiert hier reinstellen..die EGV brauchen wir auch..fotografier sie mit dem Handy...
 
E

ExitUser

Gast
Ja anrufen kann ich schon aber wie kann das JC in einen Zweifelsfall gegen mich entscheiden?
wenn sie dir es irgendwie schriftlich geben haste was in der Hand...
Bestimmt wegen der verpassten anhörung? hätte ich dort meine standpunkt vertretten wäre vielleicht nix passiert, oder?
Tja,SB'chen will Beweise sehen...die hattest du ja nicht..deswegen versuchen was schriftliches zu bekommen und dann SB'chen vorlegen...
 

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Also ich habe eine gültige EGV bis zum 15.4.13, beim letzten Termin am 25.2.13 wollte mir die neue SB eine Maßnahme andrehen und hat deshalb eine neue EGV erstellt. Auf Grund der Sanktion und den Fahrtkosten habe ich diese aber nicht unterschrieben und direkt per VA mit nach hause bekommen.
 

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Gut nun habe ich aber trotzdem Fotos gemacht.
Links ist die Alte EGV und rechte die EGV als VA.

Entschuldigt bitte das es so klein ist aber auf die schnelle ging es nicht anders.
 

Anhänge

  • DSC01749.jpg
    DSC01749.jpg
    151,5 KB · Aufrufe: 120
  • DSC01745.jpg
    DSC01745.jpg
    121,1 KB · Aufrufe: 101
  • DSC01748.jpg
    DSC01748.jpg
    167 KB · Aufrufe: 85
  • DSC01751.jpg
    DSC01751.jpg
    69,9 KB · Aufrufe: 95
E

ExitUser

Gast
Du musst unbedingt die persönlichen Sachen schwärzen:eek:..man sieht dein Name und des SB...
Und in der EGV ist keine Maßnahme beschrieben...hast du eine Zuweisung zur Maßnahme bekommen..?
 

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
also für mich als laie scheint das alles wasserdicht zu sein :icon_neutral:
 

Anhänge

  • DSC01752.jpg
    DSC01752.jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 97
  • DSC01753.jpg
    DSC01753.jpg
    142,4 KB · Aufrufe: 86
  • DSC01754.jpg
    DSC01754.jpg
    109,9 KB · Aufrufe: 82
  • DSC01755.jpg
    DSC01755.jpg
    146,6 KB · Aufrufe: 80
E

ExitUser

Gast
schöne Schei$e...ich kann die nur empfehlen dort nichts zu unterschreiben,und "zum Prüfen" mitnehmen..aber du musst weiterhin dort teilnehmen..wenn du dort Verträge bekommst stell die hier rein..
Weitergabe an dritte z.B. der MT ist nur mit deiner Einwilligung zulässig...§ 4a BDSG
 

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Sch.... wie ich hin komme weiß ich auch nich. da die rückzahlung der fahrtkosten ja nur eine kann bestimmung ist werde ich meine letzen euros vom bday sicher nich als fahrgeld verzocken :icon_dampf:.
und alles nur wegen den zwei unrechtmäßigen sanktionen.
 
E

ExitUser

Gast
Sch.... wie ich hin komme weiß ich auch nich. da die rückzahlung der fahrtkosten ja nur eine kann bestimmung ist werde ich meine letzen euros vom bday sicher nich als fahrgeld verzocken :icon_dampf:.
und alles nur wegen den zwei unrechtmäßigen sanktionen.
Lass den Kopf noch nicht hängen..es gibt bestimmt noch weiter Forenmitglieder die was dazu schreiben...
 
K

KAHMANN

Gast
schöne Schei$e...ich kann die nur empfehlen dort nichts zu unterschreiben,und "zum Prüfen" mitnehmen..aber du musst weiterhin dort teilnehmen..wenn du dort Verträge bekommst stell die hier rein..
Weitergabe an dritte z.B. der MT ist nur mit deiner Einwilligung zulässig...§ 4a BDSG


Unterschreiben??

Der soll da ein Bewerbungstraining machen.

Das bedeutet die totale Durchleuchtung durch den Träger!

Lebenslauf - Fähigkeiten - Socialskills

Weitergabe, Speicherung und Verarbeitung der Daten widersprechen.
 

JunkYard90

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Sollte ich morgen dort nicht ankommen. dann werd ich meine SB anrufen und ihr das problem schildern. sollte nur ein funken menschlichkeit in ihr stecken wird sie es verstehen. Schließlich steht in der Zuweisung: Verletzen Sie ihre Mitwirkungspflichten ohne wichtigen Grund...... einen wichtigen Grund sollte das fehlen von finanziellen mitteln ja schon darstellen oder? Werd auch gerne einen aktuellen kontoauszug vorlegen. Bzw an den Widerspruch der zu erwartenden sanktion anheften. aber das sollte das JC auch eigentlich von alleine wissen ,schließlich haben die ja das Geld nicht überwiesen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Stell deine beiden Sanktionsbescheide noch anonymisiert ein. Du hast in dem Bescheid bestimmt keine Lebensmittelgutscheine bewilligt bekommen, oder? Dann kannst du die Sanktion wahrscheinlich kippen.
Geh zu der Maßnahme hin und schilder dort deinen Fall und das du ohne Fahrgeld nicht mehr kommen kannst. Dann müssen sie dir das auszahlen, auch wenns nur täglich bei Anwesenheit wäre. So wäre schon mal die Teilnahme von deiner Seite aus gesichert. Sollte das der Träger nicht machen so bittest du um eine schriftliche Bestätigung. Fahrtkostenantrag kannst du unterschreiben, alle andere Unterlagen des Trägers aber zum prüfen mit nach Hause nehmen. Geh auf jeden Fall erstmal hin, sonst sitzt du ganz in der Schxxxxe.
 

JunkYard

Elo-User*in
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
19
Bewertungen
0
Hallo, die lebensmittelgutscheine sind bewilligt worden. Aber mein Widerspruch gegen die sanktion wird jetzt bearbeitet ( habe einen briefe erhalten).

Aber nun geht es weiter. Letzes jahr vor weihnachten habe ich einen termin verpasst. darauf habe ich 10% sanktion bekommen. Dann wurde ich ja 100 prozent sanktioniert und dann sind noch die 10 prozent dazu gekommen. Diese 10 % entsprechen bei mir 38,20 wenn ich volles geld bekomme. leider wurden diese 38, 20 auch noch von meiner miete abgezogen. Mein vermieter macht nun druck und möchte das restgeld. Was mach ich nun darf ich 110 % sanktioniert werden?
 

JunkYard

Elo-User*in
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
19
Bewertungen
0
also das die die miete ganz entziehen das weiß ich aberdas die mir die 10 prozent sanktion von der miete nehmen ist mir unklar. Dabei steht im sanktionsbescheid der 10 prozent sanktion eindeutig: Im einzelnen sind von der minderung betroffen:
-der Regelbedarf zur Sicherung der Lebensunterhalts.

Z.zt sieht es dunkel für mich aus werde mir wohl ein abrisshaus suchen müssen zum wohnen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten