100% Sanktion (Fehlen bei einer aufgezwungenen Maßnahme)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Iliyun

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Guten Tag,

am 12.11.2012 wurde ich vom Jobcenter Bonn einer Maßnahme zugewiesen. Der Zuweisungsbeginn war der 19.11.2013. Die Maßnahmebezeichnung lautet: Aktivierungshilfen U 25. Träger: Vesbe e.V.

Ich weigere mich aber an dieser Maßnahme teilzunehmen, da ich in der Vergangenheit gemerkt habe, dass sich dort meistens jugendliche Drogenabhängige aufhalten und da ich dies früher selbst einmal war möchte ich nicht mehr mit solchen Person im Kontakt sein. Dies teilte ich der Sachbearbeiterin vom Jobcenter auch mit aber es interessierte sie nicht.

Da ich nun nicht zu dieser Maßnahme erschienen bin, wurde mir nun mit einem Schreiben vom 31.1.2013 eine 100% Sanktion angedroht die sich natürlich auch auf die Miete auswirkt.

Deswegen nun meine Frage: Wie sollte ich nun vorgehen?

Die Beratung mit Herrn Behrsing habe ich heute leider verpasst. Aber in einem Gespräch letzte Woche teilte er mit mit, dass ein Paragraph auf den sich das Jobcenter bezieht schon gar nicht mehr existiert.

Hier der Betreff von dem Brief:
Zuweisung in die Maßnahme Aktivierungshilfen U25 gemäß § 16 Abs. 1 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - SGB II i.V.m. § 45 Abs. 1 S. 1 Nr.1 SGBII des Dritten Buches Sozialgesetzbuh - SBG III


Vielen Dank für Ihre Hilfe!
 

Iliyun

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
Ergänzung: Es handelt sich hier um eine Bedarfsgemeinschaft. In der meine Frau und ein 3 Monate altes Kind mit mir leben.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Ohne eingescannte Eingliederungsvereinbarung etc. kann man dazu nichts sagen.

------------------------------------------------------------

Deine Erfahrungen in der Vergangenheit [xxxBitte auf den Ton achten!] interessieren das Sozialgericht nicht.

Das Du den Termin mit dem Herrn Behrsing sausen gelassen hast deutet ja schon auf Deine Grundeinstellung hin.

------------------------------------------------------------

1. Verwaltungsakte (z. B. Anhörungen, Sanktions- und Absenkungsbescheide) die den Empfänger nicht nachweislich erreicht haben entfalten bei diesem keine Rechtskraft. Also: Keine Sanktion bzw. Absenkung.

2. Das Amt muss beweisen, dass (und wann) ein Schreiben den Empfänger erreicht hat.

------------------------------------------------------------

Im Notfall immer sofort ergänzender Sachleistungen bzw. geldwerte Leistungen beantragen.

------------------------------------------------------------
 
S

silka

Gast
Da ich nun nicht zu dieser Maßnahme erschienen bin, wurde mir nun mit einem Schreiben vom 31.1.2013 eine 100% Sanktion angedroht die sich natürlich auch auf die Miete auswirkt.
genaues Vorgehen weiß ich leider nicht.
Aber:
wenn das deine 1. Pflichtverletzung ist, wird (nur) dein Regelbedarf gestrichen.
Der Mietanteil wird weiter gezahlt.
Wenn auch deine Frau und dein Kind Alg2 beziehen, dann würde sich die Sanktion so auswirken:
dein maßgebender Regelbedarf: 345,-----entfällt für 3 Monate
der deiner Frau bleibt erhalten, der deines Kindes auch.
Alle 3 Mietanteile bleiben erhalten, auf jeden Fall für deine Frau und das Kind. Für dich auch, wenn bisher noch keine Sanktion kam.
Du kannst Lebensmittelgutscheine beantragen, die müssen auch gewährt werden.

Die §§, die ich da gelesen habe, sind noch gültig.
§ 16 SGB II
§ 45 SGBIII
vielleicht was falsch verstanden?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten