100% Sanktion eines BG-Mitgliedes - erhöhter Regelsatz beim anderen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Steckrübe

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2019
Beiträge
704
Bewertungen
1.228
Wenn in einer BG 2 Personen sind erhalten diese ja den reduzierten Regelsatz von z.Zt. 382 Euro. Wenn nun einer aus dieser BG eine 100% Sanktion erhält bekommt dann der nicht-sanktionierte weiterhin nur die 382 Euro oder den normalen Satz von 424 Euro?
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Hi :)

ich meine das die 2te Person weiterhin 382 € erhält. Bei der hat sich doch nichts geändert.
Sanktionen sind dazu da um Weh zu tun.
Der 100% Sanktionierte BG Mitglied soll unbedingt Lebensmittelgutscheine (LMG) beantragen = 212 € LMG + Krankenversicherung / Monat.

Man sollte sich aber auch mit möglicher Abwehr der Sanktion beschäftigen.
Auch Umwandlung 100% auf 60% ist möglich.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.105
Bewertungen
21.761
Ist die Frage hypothetisch oder gehört das in dieses Thema:

Wenn das da rein gehört oder zusammenhängt, sollte das ZUERST mal wie vorgeschlagen von Grund auf geklärt werden!

Wenn nicht: was ist denn Sanktionsgrund um 100%?
Das würde auch bedeuten, dass der jeweilige Mietanteil gestrichen wird - je nach Vertragsgestaltung?
 

Steckrübe

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2019
Beiträge
704
Bewertungen
1.228
Es gehört nicht zu diesem Sachverhalt. Ist davon komplett unabhängig. Sanktionsgrund wäre unentschuldigtes Fehlen in einer Maßnahme.

Nur bei dem Schlagwort "Vertragsgestaltung" kann ich dir nicht folgen. Was meinst du damit?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.105
Bewertungen
21.761
Also 100% Sanktion ist selten und da muss schon ganz schön was vorliegen - aber betrifft eben auch die KdU.
Daher: hat derjenige einen Mietanteil zu tragen? Oder die ganze Miete oder wie isses?
und hilfreich wäre noch, den Fall zu kennen, denn es stellt sich ja immer die Frage OB eine Sanktion überhaupt angezeigt und
rechtens ist!

Also Alter, Grund, Sanktionsbescheid ... WAS wurde unter Umständen unterschrieben?
Besteht eine EGV, ein VA, eine Zuweisung?

Du wirfst immer wieder mal mit "Bröckchen" hier was unters Volk - aus denen dann aber tatsächlich BROCKEN entstehen.
Und da muss man dann wirklich qualifiziert ran!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten