• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

100 % Kürzung der Arge & wer zahlt Miete?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Nati66

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jun 2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
ein Freund von mir gerade knapp über 20, steckt voll in der Klemme.Er hat dieses Jahr 2 mal den Termin verpasst bei der Arge.Hingefahren ist er schon,aber einmal kam er zu spät,weil er in den verkehrten Bus eingestiegen ist(er muss umsteigen) und ein anderes mal ist er zu weit gefahren.Er rief auf Handy das Arbeitsamt an und entschuldigte sich dafür und sagte ihr es wird etwas später,aber darauf ging sie nicht ein.Tja er ist aufs ländliche gezogen,wo sich die Hühner gute Nacht sagen und muss erst einmal mit den Bussen zurecht kommen,daher laufend die Verspätungen.Jedenfalls hat er jetzt 100 % Kürzung und lebt bzw. vegetiert von Lebensmittelmarken.Die Miete kann er auch nicht bezahlen,geschweige sich weiter bewerben,da kein Geld vorhanden.Meine Frage nun dazu.Wer zahlt jetzt die Miete?Die ARGE,das Sozialamt oder die Wohngeldstelle?Der Vermieter droht jedenfalls mit dem Rausschmiss.:confused::confused:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Bei einer 100% Kürzung zahlt niemand die Miete, also einen RA einschalten da Obdachlosigkeit droht
 

Nimschö

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Aug 2007
Beiträge
2.086
Gefällt mir
832
#3
Gibt es kein Amt, an das man sich mit Eilantrag in einer solchen Situation wenden kann? Wohngeldstelle, SoZi, o.Ä.? ( Ich bin da ja über die immer größer werdenden Lücken im Sozialstaat fassungslos und träum manchmal gerne...)
 
E

ExitUser

Gast
#4
Anwalt einschalten. Eilantrag auf einstweilige Anordnung und Rechtsschutz beim Sozialgericht stellen lassen.

Andere Möglichkeiten gibt es hier nicht. Für Widersprüche kann sich die Behörde Monate Zeit lassen.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#5
Hi Nati66,
offenbar ist dein Freund noch unter 25? Denn wenn er älter ist, wäre die Sanktion meines Wissens bei 2-maligem Verletzen der Meldepflicht gesetzlich nicht erlaubt, sondern "lediglich" 30% ?
(So lese ich das zumindest aus dem Infoheftchen, was uns bei Bezug von ALG-II ausgehändigt wurde.)

Doch der Rat der anderen:Anwalt für Sozialrecht aufsuchen ist wirklich dringend!

...und sollte dein F. trotz aller Vorsorge ein weiteres Mal so einen - irrsinnigerweise, dank H4 :icon_kotz: - ganz real überlebenswichtigen Termin bei einer schlichten ArGe-Tante nicht rechtzeitig wahrnehmen können, ist er doch vielleicht auf dem Weg zur ArGe Opfer eines umfassenden Schwächeanfalls/Angstatacke mit Herzrasen , Atemnot usw. geworden, sodass er sich - unter Zeugen - kurzzeitig mitten auf dem Gehsteig hinlegen musste und sich sofort anschliessend zu seinem Arzt begab?

Gruß!
ethos07
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#6
Da bleibt nur das Obdachlosenasyl

...wenn es denn eines gibt. Oder die Parkbank, von der er aber in einer ländlichen Gegend erst recht verjagt werden wird.
Und nicht vergessen: Bei einer völligen Kürzung ist er nach vier Wochen auch nicht mehr krankenversichert.
Bei U25 wurde das so gemacht, um die jungen Gammler von der Straße zu bekommen, und damit diese nicht so früh bei den Eltern ausziehen, bzw. sich dort wohlverhalten, um nicht rausgeworfen zu werden. Und es wurde gemacht, damit Eltern länger in der Verantwortung für ihren Nachwuchs bleiben.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Bei einer völligen Kürzung ist er nach vier Wochen auch nicht mehr krankenversichert.
Die Krankenkasse teilte mir im Frühjahr mit, daß es sechs Wochen seien. Hat sich daran etwas geändert?
 
E

ExitUser

Gast
#8
Hallo,

folgendes Problem:
Anfang diesen Monats hatte ich kein Geld bekommen. Ich bin daraufhin zur Arge und die meinten meine beiden Termine, die ich bei der Tierärztin mit meiner Hündin war, wären nicht entschuldigt. Man hätte mir daraufhin 2 Briefe geschickt, das letzte per Einschreiben. Bei mir ist aber trotzdem nichts angekommen.
Jetzt habe ich eine Kürzung von 100% bekommen, obwohl ich auch darüber keinen Bescheid bekommen habe.
Das kann doch nicht sein, dass wenn die Post die Briefe verschlampt, dass ich eine komplette Kürzung bekomme.
Weiss jemand einen Rat, was ich dagegen machen kann?
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#9
Das Amt muß nachweisen, daß du die Post erhalten hast. Auch: Beratungshilfeschein, und ab zum Anwalt.

Jetzt habe ich eine Kürzung von 100% bekommen,
Wann genau?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten