• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

100 Euro für Schulbedarf, beantragen oder kommt das alleine ??

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ratloser2006

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
710
Gefällt mir
19
#1
Es soll ja für Schulpflichte Kinder jeweils 100 Euro für den Schulbedarf zum neuen Schuljahr geben. Wird der automatisch bezahlt oder muß ich den beantragen ??
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#2
Der Alg-II-Antrag schließt die zusätzliche Leistung für die Schule grundsätzlich mit ein. So heißt es zumindest ... ein Antrag sei nicht erforderlich ...

Da Kinder von 7-15 J. schulpflichtig sind, würde ich Dir aber raten, ab Vollendung der Schulpflicht vorab eine Schulbescheinigung einzureichen. Ich zumindest rechne nicht damit, dass die Leistung "einfach so" - wie es sein sollte -, bei mir ankommt.

Mehr hier: http://www.arbeitsagentur.de/zentra...t-24a-SGB-II-Zusaetzliche-Leistung-Schule.pdf
 

Ratloser2006

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
710
Gefällt mir
19
#3
Also meine Kinder sind unter 15, da brauche ich eher keine Schulbescheinigung. Also ich glaube auch ich werde formlos diese 100 Euro für jedes Kinder beantragen, oder ??
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#4
Auf jeden Fall besser als hinterherzulaufen. Das Geld wird zum Schulbeginn benötigt, nicht erst in 2010 ;)

Ich werde ebenfalls mich noch vor den Sommerferien um Schulbescheinigungen kümmen und nochmal erinnern, dass ... und überhaupt ...
 

Ratloser2006

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
710
Gefällt mir
19
#5
OK aber Schulbescheinigungen sind bei Kiddies unter 15 Jahren net nötig oder ??

Es sei die Arge meint, es könnte ja vieleicht und eventuell sein das wenn und aber :icon_party::icon_party:
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
OK aber Schulbescheinigungen sind bei Kiddies unter 15 Jahren net nötig oder ??
Nö, eigentlich nicht. Denn es besteht Schulpflicht bis 15 J.

Denk' aber daran, was für SB da teilweise sitzen ... :icon_rolleyes:

Ich werd's so machen: Wenn meine Große ihre Schulbescheinigung abholt, soll sie gleich eine für die Kleinere mitbringen. Ob ich die dann benutze oder nicht, überleg' ich mir noch.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#8
Das muss jeder selbst entscheiden, es heißt ja offiziell, ein Antrag sei nicht nötig ...

Da bei uns Anfang Juli die Sommerferien beginnen, werde ich mich baldmöglichst um die Schulbescheinigung kümmern und da es bei unserer ARGE "49 1/2 Wochen" dauert, bis meine Post von der Position "ganz unten" nach "ganz oben" gelangt ist, werde ich es genauso wie mit meinem Weiterbewilligungsbescheid handhaben. 7 Wochen vor Anweisungstermin Alg II im Juli (meist um den 20. eines Monats) ab dafür. Das heißt für mich: ca. Anfang Juni.
 

Hartzi09

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Gefällt mir
0
#9
Es soll ja für Schulpflichte Kinder jeweils 100 Euro für den Schulbedarf zum neuen Schuljahr geben. Wird der automatisch bezahlt oder muß ich den beantragen ??
Hallo,

ich empfehle dir den Schulbedarf extra zu beantragen, den ohne Antrag zahlt die ARGE leider nichts, so zumindest die Auskunft meiner ARGE.

mfg. hartzi09
 

Seminor

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Aug 2007
Beiträge
170
Gefällt mir
11
#10
Meine Arge meint auch man sollte es Beantragen da man ja nicht davon Ausgehen kann das alle Kinder unter 15 zur Schule gehen.

Hört sich selten dämlich an aber man sollte Bedenken das wir Hartzler ja alle unter Generalverdacht des Betrügens stehen.

Könnte ja sein das einige Eltern ihre Kinder nicht zur Schule schicken und die 100 € versaufen.

Gruß
Seminor
 
E

ExitUser

Gast
#11
Hallo

also wir mußten eine Schulbescheinigung abgeben beim Job Center und meine Kinder sind 13 , 12 und 7 Jahre alt.Ich denke mal das das bei Automatisch geht mit den 100€

gruß
Galaxy71
 
E

ExitUser

Gast
#12
So unterschiedlich, wie das wieder gehandhabt wird.
Ich habe diesbezüglich nichts erfahren.
Muss meiner SB wohl mal einen Besuch abstatten.

Und die Schulbescheinigung besorg ich mir vorsichtshalber auch mal schon.
 

neuling08

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Aug 2008
Beiträge
388
Gefällt mir
2
#13
Hallo

ich wollte fragen ob diese 100,00Euro auch für Schulkinder gezahlt werden die in eine behindertenschule gehen in unserem fall ist das Kind 100%schwerst behindert

LG neuling
 

Hartzi09

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Gefällt mir
0
#15
Hallo

ich wollte fragen ob diese 100,00Euro auch für Schulkinder gezahlt werden die in eine behindertenschule gehen in unserem fall ist das Kind 100%schwerst behindert

LG neuling

Diese 100,00 EUR müssten auch für behinderte Kinder gelten, da auch diese in die Schule gehen müssen.
Würden behinderte Kinder hiervon ausgeschlossen werden, so würde dies zu einer unterschiedlichen Behandlung führen und währe mit dem Gleichheitsgrundsatz welcher im Grundgesetz verankert ist, nicht vereinbar, also verfassungswidrig.

mfg. hartzi09:icon_smile:
 

Susannah

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Feb 2009
Beiträge
129
Gefällt mir
19
#16
Ich nehme an, dass hier von der gesetzlichen Schulpflicht die Rede ist. Meine Tochter kommt dieses Jahr in die Vorschule. Selbstverständlich benötigt sie hierfür nach dem Kindergarten ebenfalls Schulbedarf. Muss ich dies für die Vorschule selbst bezahlen und kann den Antrag erst ab dem nächsten Jahr, wenn sie in die erste Klasse kommt, stellen oder erhalte ich grundsätzlich ab dem Eintritt in eine Schule, d.h. auch in die Vorschlusklasse, Schulbedarfsgeld? Weiß das jemand?:confused:
 

goweidlich

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
280
Gefällt mir
4
#17
Hallo

Zurzeit ist es nur möglich, wenn das Kind in die Schule kommt.
Für die Vorschule gibt es die einmaligen 100€ pro Jahr leider noch nicht.

Es soll automatisch gezahlt werden, aber ich denke, die ARGEn werden mal wieder nichts wissen und wir werden Anträge schreiben.
Ich werde den Antrag auf diese 100€ im Juli für August (Schulanfang) stellen.

gruß
goweidlich
 

penelope

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#18
Hallo zusammen

ist das nicht Teil des Konjukturpakets:confused: es sollte zum 1 August auf den Konto sein, und bis zum 10 Schuljahr laufen, oder muss man wieder selber den Geld hinterher rennen:icon_sad:
 

kasele

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
87
Gefällt mir
0
#19
moin zusammen,

Gibt es für den Schulbedarf einen Download ?
Habe nix gefunden.

Gruss kasele
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#20
Ich musste für meinen 15 jährigen eine Schulbescheinigung einreichen im letzten Monat , mir war nicht ganz klar warum , aber das könnte ja der Grund sein.

Somit gehe ich jetzt auch mal davon aus das das Geld ohne Beantragung überwiesen wird.

Was mich jedoch letzten Monat zusätzlich Mitte des Monats 104 € überwiesen bekommen .Bis heute habe ich keinen Bescheid warum:icon_eek:.Aber das kann ja nicht das Schulgeld sein???


Ich habe 3 Kids die ja alle 100€ bekommen müssten?

Hm ob ich mal nachhöre wegen den 104€ oder es einfach belasse
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#22
Demnach muss ja beantragt werden.

Da ich eh gleich bei meiner SB anrufen muss , frag ich die doch einfach mal
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#24
Telefonische Aussage meiner SB.

Es wird automatisch ausgezahlt,an alle Kinder die schulpflichtig sind.

Wenn Kind Ü15 dann muss es Sculbescheinigung liefern ,denn könnte ja sein das bereits eine Ausbildung begonnen ist oder Schule abgebrochen.

Ein Nachweis für Schulmaterial wird nicht gefordert , sie sagt OT: Ich gehe mal davon aus das die Kinder die Bücher und das Material auch haben . Ich glaube aber das Schulen angehalten sind das wenn Kinder kein Material haben dies zu melden .
Sie sagte aber auch sie wisse das nicht so genau, weil Datenschutzt etc sicher hier eine Rolle spielen.
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#26
:icon_twisted:*gggg*
JO

Aber recht hat sie schon ...als lehrer würde ich das auch melden wenn mir bekannt ist das es extra Schulgeld gab
 

goweidlich

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
280
Gefällt mir
4
#27
Hallo

"Aber recht hat sie schon..."

So ein Quatsch, wer kommt allein auf so eine Idee?

Ist ja in Ordnung mit den 100€, aber das ist auch nur ein Tropfen auf einen heißen Stein.
Vorm ersten Schultag (1. Klasse) muss man schon mal ca 70€ mitbringen, für ersten Schulbedarf (noch kein Essengeld dabei!), dann kommen weitere Kosten, wie Kopie,Formblätter etc. Und das Schuljahr ist noch lang.

Schulpflicht - dann sollte alles Kostenlos sein!

Ich bin in einem Staat aufgewachsen, da brauchte ich keinen Cent mitbringen!

Nur mal so am Rande

gruß
goweidlich
 

maya1973

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Mrz 2009
Beiträge
220
Gefällt mir
2
#28
Aber recht hat sie schon ...als lehrer würde ich das auch melden wenn mir bekannt ist das es extra Schulgeld gab

Hallo Oni!


Sei mir bitte nicht böse aber für mich hört sich das auch arg nach Verleumdung an!!!!

Ob wir nun 100 Euro haben oder nicht,auch ich brauchte für die Schule und für das Lernen,was ein Grundrecht ist nichts zu bezahlen.
Außer den Heften und Stiften!!!

Aber da fängt es doch heute schon an:

Lamy Füller
Faber Castell Bleistifte und Buntstifte
nur die gute biologisch abbaubare Knete ist ja auch gleich die teuerste
Turnschuhe mit weißen Sohlen
Das extra-extra weiße Zeichenpapier mit extra gestärkten Reisfasern...
Und zum guten Schluß die extra Hefter wofür man in die Stadt Fahren muss um lila, weiß, grau und pink zu bekommen!!!!
Und die Liste läßt sich je nach Bundesland beliebig fort führen!!!

(Leicht übertrieben)

Maya
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#29
Grundsätzlich hast Du ja recht , aber so ist das in Deutschland eben und da sind 100 € schon besser als nix . Habe ja 3 Kids und bin ohnne Einschulung letztes Jahr mit Büchern etc auf 280€ gekommen .
Kopiergeld usw noch mal ca 20 €.Somit passt das.


Essensgeld also bei meiner Tochter zahle ich im übrigen 15,40 im Monat . Na ja da könnte ich für sie zuhause nicht nen ganzen Monat kochen.:icon_evil:
Aber das ist glaube ich von Stadt zu Stadt unterschiedlich.Bei uns gibt der sogenannte Bildungsfon monatlich was dazu ,sodass man nur die Hälfte also 15,40 zahlt.
 

maya1973

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Mrz 2009
Beiträge
220
Gefällt mir
2
#30
Ach Oni ....


Lach wem sagst du das auch drei schulpflichtige Gören......aber na klar ist das toll wenn dafür Geld da ist,aber befürchte ich doch das dafür ein Kreuz an der richtigen Stelle gemacht werden soll und das ist mir zu offensichtlich!!!

Klar ist doch das alle Kids das brauchen und nicht nur bis zur 10.Klasse und da ist doch wieder nix Gerecht,kann man davon ausgehen das Schüler die das Abi machen die Beihilfe gar nicht brauchen,weil die Elterm mehr Geld haben?
Was soll uns das wieder sagen????
 

Beata

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Jun 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#31
Mit dem 100 Euro war das schon immer oder ist das jetzt neu , ich habe letzte Jahr nicht bekommen
 

maya1973

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Mrz 2009
Beiträge
220
Gefällt mir
2
#32
Ruhig Blut Beata....ist neu ....ist denke ich so ein Wahlding...wir geben dem Hartzi ein paar Bröckchen und er wählt uns dafür......
 

kasele

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
87
Gefällt mir
0
#34
Aber das ist glaube ich von Stadt zu Stadt unterschiedlich.Bei uns gibt der sogenannte Bildungsfon monatlich was dazu ,sodass man nur die Hälfte also 15,40 zahlt.
hallo,

Den Bildungsfond beantragt man wo ? war schon bei Tante Google habe nur was für Studenten gefunden :eek:

Wir wohnen in Bayern :icon_kinn: und mit den 100€ bekommt man den Antrag zu geschickt für die Schulbescheinigung ?

Gruss kasele
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#36
Hallo,
den Bildungsfon gibt es nicht in jeder Stadt , bei uns war es in den letzten beiden Jahren so , dass man die Rechnungen der Bücher einreichen konnte und einen Teil des geldes zurück bekam .

Denke das hat sich dann aber dieses Jahr mit den 100 € erledigt.

Wie gesagt das ist nicht in allen Städten so.
Ruf doch einfach mal in der Verwaltung Deiner Stadt an und frage.



Sofern ich das verstanden habe gilt die Schulbeihilfe für "alle" Schulpflichtigen Kinder .Darunter fallen also alle die ab dem 6.(5. je nach Bundesland) Lebensjahr eine Schule besuchen. Da dürfte auch eine Vorschule drunter fallen.

Behindertenschulen sowieso.

Ab Klasse 11 würde ich einfach mal einen Antrag stellen und auf die Gleichbehandlung hinweisen!!!Schulbescheinigngen mit dazu .!!!!

Bei Berufsschulen sieht es da sicher anders aus , weil dort ja meistens Geld aus der Ausbildung herraus verdient wird.Finde das zwar auch nicht richtig weil es ja wenn die Jugendlichen noch bei den Eltern wohnen auch angerechnet wird ,vieleicht wäre auch hier mal ein Antrag richtig und mal schauen wie die Begründung ausfällt
(eigentlich kann ich es mir schon denken :icon_neutral:)

Ach ja ....natürlich ist dies eine Wahlbestechung ....aber das ist doch jedem Klar oder ??????????:icon_eek:
 

marty

Elo-User/in
Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
662
Gefällt mir
30
#37
Hi,
habe bei Familienkasse nachgefragt,

also zumindest in Nürnberg schickt die Familienkasse Schulbescheinigungen an diejenigen, die Kinderzuschlag bekommen. Sie meinte bei der Menge würde sowas schon länger dauern.
Die nächste Frage ist, ob das auch diejenigen kriegen, die monatelang auf den Kinderzuschlag warten, frage noch mal nach

m.
 

Biene1968

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Jun 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#38
Ich hab meinen neuen Bescheit jetzt bekommen, da steht das es automatisch zum August mit gezahlt wird ...ich hab nicht extra beantragt. lG Sabine
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#39
Aktualisierter § 24 a - Zusätzliche Leistungen für die Schule - und aktualisierte fachliche Hinweise dazu:
Wesentliche Änderungen

Fassung vom 20. Juni 2009


• Gesetzestext: In der Fassung des Bürgerentlastungsgesetzes – Krankenversicherung
• Rz. 24a.3: Erweiterung um berufsbildende Schulen
• Rz. 24a.5: Anpassung des Beispiels

Rz. 24a.6 (alt) und 24a.7 (alt): Streichung des (bisherigen) Kapitels 2.1.2 (Jahrgangsstufe) wegen Wegfalls der Begrenzung auf die Jahrgangsstufe10Rz. 24a.6 (neu) und 24a.7 (neu): Ausführungen zu allgemeinbildendem Schulabschluss nicht mehr erforderlich
• Rz. 24a.9: Förderung auch bei Besuch berufsbildender Schulen
• Rz. 24a.13: Kein Anspruch bei Darlehen nach § 23 Abs. 4 SGB II
• Rz. 24a.15: Redaktionelle Anpassung an den geänderten Satz 2, womit klar gestellt wur-de, dass es für den Anspruch auf die zusätzliche Leistung für die Schule nicht auf den tat-sächlichen Bezug von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes ankommt
• Rz. 24a.16: Empfänger von Kinderzuschlag können die Leistungen für die Schule von der Familienkasse erhalten
• Rz. 24a.18: Anspruch besteht auch in sog. Mischhaushalten, wenn der Schüler durch ei-genes Einkommen und Wohngeld seinen Bedarf decken kann, die Eltern jedoch Arbeitslo-sengeld II beziehen
• Rz. 24a.20: Redaktionelle Anpassung an den geänderten Satz 1, womit klar gestellt wur-de, dass auch Schülern, die selbst Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung für Ar-beitsuchende haben, deren Eltern jedoch nicht leistungsberechtigt sind, ebenfalls die zu-sätzlichen Leistungen für die Schule erhalten
• Rz. 24a.24: Klarstellung, dass Nachweis nur bei Einschulung erforderlich ist
• Rz. 24a.27: Nachweis des Schulbesuchs ab Jahrgangsstufe 10
• Rz. 24a.34: Leistungen für die Schule sind als Darlehen zu gewähren, wenn auch die Leis-tungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes darlehensweise erbracht werden
• Rz. 24a.35: Leistungen Dritter, die dem gleichen Zweck dienen, sind nicht anzurechnen
• Rz. 24a38 ff.: Darstellung unter welchen Voraussetzungen die Leistungen aufgehoben und zurück gefordert werden können.
Quelle und mehr: http://www.arbeitsagentur.de/zentra...t-24a-SGB-II-Zusaetzliche-Leistung-Schule.pdfhttp://www.harald-thome.de/media/files/SGB%20II%20DA/FH-24a---20.06.2009.pdf
 

penelope

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#40
Ich hab meinen neuen Bescheit jetzt bekommen, da steht das es automatisch zum August mit gezahlt wird ...ich hab nicht extra beantragt. lG Sabine
habe heute auch Bescheid bekommen:

Im August 2009 wird eine einmalige Beihilfe in Höhe von 200 € ( 2 Kids) gewährt.
Zusammen mit der laufenden Leistung für August 2009 wird eine einmalige Beihilfe gem. § 24 a SGB II, das sogenannte Schuljahr 2009/ 2010 ausgezahlt.

habe wie Biene1968 auch nichts extra beantragt:icon_smile:
 

Missyuna

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jan 2010
Beiträge
153
Gefällt mir
2
#41
Hallo
ich weiß der Thread is aus dem letzem Jahr, allerdings hab ich eine frage dazu

soweit ich das verstanden habe, gelten diese einmalzahlung von 100 ab schuljahr 2009/2010 also August 09??

vorher gab es das nich?

ich habe nämlich davon mal gar nix gewußt, weder einfach so ausgezahlt bekommen, noch beantragt.

Kann man das ganze für das jetzt laufende Schuljahr, sprich für 09 noch rückwirkend beantragen?

und gab/gibt es zusätzlich noch sowas wie einschulungshilfe?
(Kind is jetzt 2. Klasse)

LG und danke für antworten
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Gefällt mir
398
#42
Hallo
ich weiß der Thread is aus dem letzem Jahr, allerdings hab ich eine frage dazu

soweit ich das verstanden habe, gelten diese einmalzahlung von 100 ab schuljahr 2009/2010 also August 09??

...richtig...also ab August 2009, wenn du/ ihr am 1. August im ALG II-Bezug gewesen seid (es steht wörtlich so im § 24a SGB II: ...am 1.August...)

vorher gab es das nich?

...richtig
ich habe nämlich davon mal gar nix gewußt, weder einfach so ausgezahlt bekommen, noch beantragt.

...hätte von dir auch nicht beantragt werden müssen, sondern ist automatische Zahlpflicht der ARGE

Kann man das ganze für das jetzt laufende Schuljahr, sprich für 09 noch rückwirkend beantragen?

...wenn du/ihr die 100€ nicht erhalten habt, kannst du den Bescheid (für August) mit dem § 44 SGB X (Rücknahme eines rechtswidrigen nicht begünstigenden Bescheides) angreifen...sprich die 100€ einfordern

...also du beantragst nicht, sondern forderst Neuberechnung bzw. Auszahlung dieser 100,-

und gab/gibt es zusätzlich noch sowas wie einschulungshilfe?
(Kind is jetzt 2. Klasse)

...per SGB II gibbet dat nicht...allenfalls örtliche Hilfen...aber der Zug dürfte bei dir leider abgefahren sein:icon_smile:
Quelle 24a siehe bitte biddys Post
 

Missyuna

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jan 2010
Beiträge
153
Gefällt mir
2
#43
so habe den Bescheid rausgesucht

er galt vom 01.07.2009 - 30.9.09
habe 2x durchgeschaut, nix von den 100 euro irgendwo zu lesen

dann Kontoauszüge rausgesucht, auch nur der Satz gebucht der auf dem Bescheid steht,
na dann mache ich das ganze mal schriftlich fertig

Könnte ich das so schreiben? da ich denke, das ich das formlos machen kann?

Sehr geehrte Damen und Herren, (Name auf Berechnungsbogen nicht angegeben)

hiermit greife (mir fällt nix anderes ein) ich den Bescheid vom 06.06.2009 , für den Berechnungszeitraum 01.07.2009 - 30.09.2009 unter Berufung des § 44 SGB X an.

Begründung:
§ 24a SGB II Zusätzliche Leistung für die Schule

diese wurden weder in der Berechnung berücksichtigt, noch als Einmalzahlung auf mein Konto überwiesen.

Bitte um Rückantwort.

MfG
xxxx
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Gefällt mir
398
#44
Ich hab dir mal nen schicken Brief gebastelt:cool:
Absender
_________
_________

Arge/ JC
________
________

Ihr Zeichen
(BG-Nr)
Schreiben vom
(Datum)


(Datum)

Betreff:
1. Rücknahme eines rechtswidrigen nicht begünstigenden Verwaltungsaktes gem. § 44 SGB X
2. Sofortige Zahlung der Leistung gem. § 24a SGB II

Begründung:

Mit Bescheid v.....für den BWZ von....bis...wurden Leistungen in Höhe von...bewilligt.

Die Leistung gem. § 24a SGB II (Zusätzliche Leistung für die Schule) in Höhe von 100,-€ wurde nicht berechnet.

Aus den Ihnen vorliegenden Unterlagen (Schulbescheinigung) ist die Anspruchsvoraussetzung für die Gewährung zu entnehmen.


Ihren rechtsmittelfähigen Bescheid erwarte ich bis zum...
(oder)
Bis zum...erwarte ich Ihren rechtsmittelfähigen Bescheid.
(oder)
Ich bitte um einen rechtsmittelfähigen Bescheid.

Mit frdl. Grüßen
 

identic

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Aug 2009
Beiträge
40
Gefällt mir
0
#46
Hallo Gemeinde,
meine Frau war heute bei der Arge und hat dort mal wegen den 70 € Schulgeld ( Kinder 6 - 11 Jahre ) nachgefragt, der SB meinte wir müssten das nachweisen, das unsere Kinder in die Schule gehen und eine Aufstellung über das benötigte Material machen und dann beantragen.
Für unsere Tochte haben wir es letztes Jahr auch ohne Antrag bekommen.
Nun habe ich geklesen, das man das nicht beantragen muss, will der SB uns vera....
Vieleicht weis einer ja wo das steht, das man das nich beantragen muss.
 

Katapult

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jun 2008
Beiträge
160
Gefällt mir
16
#47
Ich hab meinen neuen Bescheit jetzt bekommen, da steht das es automatisch zum August mit gezahlt wird ...ich hab nicht extra beantragt. lG Sabine
Es werden jetzt aber nur 70 € pro Kind bezahlt.Den Rest von 30 € bekommt man erst Anfang Februar zum 2. Schulhalbjahr.
 

Katapult

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jun 2008
Beiträge
160
Gefällt mir
16
#48
Hallo Gemeinde,
meine Frau war heute bei der Arge und hat dort mal wegen den 70 € Schulgeld ( Kinder 6 - 11 Jahre ) nachgefragt, der SB meinte wir müssten das nachweisen, das unsere Kinder in die Schule gehen und eine Aufstellung über das benötigte Material machen und dann beantragen.
Ist das eine Weiterbildungsmaßnahme oder ein 1€ Job? :icon_kinn:
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#50
§ 28 SGB II
Bedarfe für Bildung und Teilhabe

...

(3) Für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf werden bei Schülerinnen und Schülern 70 Euro zum 1. August und 30 Euro zum 1. Februar eines jeden Jahres berücksichtigt.
§ 37 SGB II
Antragserfordernis

(1) Leistungen nach diesem Buch werden auf Antrag erbracht. Leistungen nach § 24 Absatz 1 und 3 und Leistungen für die Bedarfe nach § 28 Absatz 2, Absatz 4 bis 7 sind gesondert zu beantragen.
...
Bedarfe nach § 28 Absatz 3 (siehe oben) sind also NICHT gesondert zu beantragen.


Antragsumfang (Randziffer 37.7):

... Eingliederungsleistungen, wenn diese auf Geldleistungen gerichtet sind, Leistungen nach § 24 Abs. 1 und Abs. 3 sowie Leistungen für Bildung und Teilhabe außer der Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf gemäß § 28 Abs. 3 sind von der „Erst“-Antragstellung oder dem Antrag auf Weiterbewilligung ausgenommen und gesondert zu beantragen (§ 37 Abs. 1).
Quelle: Fachliche, für die Jobcenter verbindliche Hinweise der BA zu § 37 SGB II:
*klick* http://www.arbeitsagentur.de/zentra...Gesetzestext-37-SGB-II-Antragserfordernis.pdf

Eine Aufstellung über das benötigte Material ist natürlich nicht notwendig - die 70+30 Euro sind eine Pauschale.
 

identic

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Aug 2009
Beiträge
40
Gefällt mir
0
#51
Und was sollich nun dem SB schreiben, ibt es da einen Vordruck den man nehmen kann!.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten