10 Euro Mindestlohn 500 Euro Regelsatz bitte mitzeichnen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Ok.
Doch weshalb ist die 30-Stundenwoche rausgefallen?
Das ist/war m.E. die weiterführende Forderung aus dem Dreierpaket 500 -30 -10.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Ok.
Doch weshalb ist die 30-Stundenwoche rausgefallen?
Das ist/war m.E. die weiterführende Forderung aus dem Dreierpaket 500 -30 -10.

Nee, jetzt muß ich wirklich mit ethos konform gehen ? ?
:icon_twisted:Kleiner Spaß am Rande.....
500 - 30 - 10 !!!!!!!

Hartz IV muß weg !
und schon unterzeichnet. :icon_knutsch:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.269
ich schrieb ja, das Ganze muss noch mit inhalt gefüllt werden. Auch zum Regelsatz 500 Euro steht da noch nichts. Ein wenig Geduld. Da ich die komplette Seite selbst in PHP programmiert habe (war eine wirklich harte Arbeit) war ich froh, dass Ganze gestern abend Online stellen zu können.
 

BEA51

Elo-User*in
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
131
Bewertungen
52
:icon_daumen: Bin dabei

Guuuter Slogan:

500 - 30 - 10 !!!!!!!

Hartz IV muß weg !
und schon unterzeichnet. :icon_knutsch:

Grüssle aus Südwest
BEA
 

fritzi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2007
Beiträge
518
Bewertungen
2
Es muss jetzt noch etwas mehr Inhalt rein.
Oder eher raus?
Tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Wohnort und Ihre Email-Adresse in untenstehendes Formular ein. Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich behandelt! Bitte füllen Sie alle Felder aus, und klicken Sie auf den Button ABSENDEN
Wenn der vollständige Name und Wohnort auf der Internetseite veröffentlicht wird, ist das kaum vertrauliche Behandlung. Es sollte vielleicht darauf hingewiesen werden oder vorher gefragt werden, ob man das möchte.
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
ich schrieb ja, das Ganze muss noch mit inhalt gefüllt werden. Auch zum Regelsatz 500 Euro steht da noch nichts. Ein wenig Geduld. Da ich die komplette Seite selbst in PHP programmiert habe (war eine wirklich harte Arbeit) war ich froh, dass Ganze gestern abend Online stellen zu können.

... das kann man verstehen! :icon_smile:. (mein IT-Latein macht schon viel früher schlapp)

* * *
Da man selbst als Single bei einer 30 Stundenwoche mit 10 € Stundenlohn weiterhin auf zusätzliche Transferleistungen aus dem Steuersäckel angewiesen wäre bin ich in meinen Beiträgen so frei und habe den Mindestlohn einfach auf (etwas utopische...) 12 € hochgesetzt.
Denn sonst - von zu erwartenden Geldentwertungen mal ganz abgesehen - mokkiert sich jede/r der zweite Gutwillige, der unsere Dreier-Forderung unterstützen möchte, über diese Unlogik in der ansonsten guten Dreier-Losung.
Aus meiner Sicht muss die alternative zeitliche Verteilung der gesellschaftlich nötigen Arbeit im Zentrum der Dreier-Forderung stehen. Die Vision, dass wir unsere Lebenszeit besser als im gegenwärtigen System aufgliedern könnten, bekommen wir m.E. nur irgendwann realsiert , wenn wir hier und jetzt auf eine radikale Verkürzung der Erwerbsarbeitszeit pro Woche oder Jahr oder Lebenszeit beharren.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
500 - 30 - 10 !!!!!!!

Hartz IV muß weg !
und schon unterzeichnet. :icon_knutsch:

Repressalien hab ich nie gefürchtet, sonst wäre auch der Klageweg verstellt.
Nicht mal einen Widerspruch könnt man ohne Angst schreiben....
Nee... ich steh dazu, das HartzIV eine Schande ist, nicht für die Empfänger, sondern für die Macher und deren Helfershelfer!!!
 
E

ExitUser

Gast
Linchen0307 meinte:
...
Repressalien hab ich nie gefürchtet, sonst wäre auch der Klageweg verstellt.
Nicht mal einen Widerspruch könnt man ohne Angst schreiben...


fritzi meinte:
...Wenn der vollständige Name und Wohnort auf der Internetseite veröffentlicht wird, ist das kaum vertrauliche Behandlung. Es sollte vielleicht darauf hingewiesen werden oder vorher gefragt werden, ob man das möchte.


Gavroche meinte:
Zu Viele fürchten Repressalien!


.
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Gavroche schrieb:
Zu Viele fürchten Repressalien!

Also ich bin ja schon paranoid, aber Repressalien wegen der Unterzeichnung von Petitionen zu Mindestlohn und Regelsatz...:icon_eek:
Man sollte es auch nicht übertreiben.
 
D

dr.byrd

Gast
Habe mich auch gewundert und sofort an eine E-Mail erinnert, die auf folgenden taz-Beitrag verweist: Oskar Lafontaine über die Linke und die Krise: "Wir sind die einzigen Realisten" - taz.de - dort mal auf der linken Seite lesen. Kann natürlich ein merkwürdiger Zufall sein.

Mario Nette

Soweit ich weiß, wurde im Parteivorstand die volle Dosis beschlossen:

trotz aller Spielchen in der Fraktion, jetzt gibt es kein Zurück. Okar Lafontaine hat in einem TAZ-Interview heute die neuen Forderungen der LINKEN öffentlich gemacht.
Damit sind wir die einzige Partei, die die Forderungen des Erwerbslosenverbandes unterstützt: 10 - 30 - 500. Auch die Forderung nach einer 30-Std.-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich wird im Wahlkampfprogramm stehen, auch wenn sie hier nicht erwähnt wird. Dies durchzusetzen, ist ja auch letztlich Sache der Tarifpartner

Weiterlesen auf: Nachrichten aus BAG Hartz IV
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.176
Bewertungen
1.634

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.176
Bewertungen
1.634
Gavroche schrieb:


Also ich bin ja schon paranoid, aber Repressalien wegen der Unterzeichnung von Petitionen zu Mindestlohn und Regelsatz...:icon_eek:
Man sollte es auch nicht übertreiben.

Zudem, wie soll eine Demokratie funktionieren wenn man sich in ihr nach dem Motto: "sei nicht feige, lass mich auch mal hintern Baum" verhält.

Liebe Mitmenschen, liebe Mitleser, Betroffene und nicht Betroffene,
mit Stillhalten und angstvollem Rückzug erreicht ihr gar nichts! Ohne einen gewissen Mut hielte man die Erde noch heute für eine Scheibe!

Hoch mit dem Kopf und unterzeichnet! :icon_klatsch:
 

M.aus.B

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
288
Bewertungen
28
Glück Auf,
@Archibald: Dem stimme ich voll und ganz zu.

Hab auch meinen Willi drunter gesetzt !
 

Eierbecher

Elo-User*in
Mitglied seit
18 September 2008
Beiträge
331
Bewertungen
7
Mitgemacht

Ist meiner Meinung nach auch nicht mit Repressalien zu rechnen.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.269
Damit ist die E-Mail gemeint. Selbstverständlich steht man doch mit seinem Namen dazu, wenn man etwas öffentlich unterzeichnet. Sonst macht so etwas doch kein Sinn.
Oder eher raus?

Wenn der vollständige Name und Wohnort auf der Internetseite veröffentlicht wird, ist das kaum vertrauliche Behandlung. Es sollte vielleicht darauf hingewiesen werden oder vorher gefragt werden, ob man das möchte.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten