• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

1 Mt. Jobausfall zahlt ARGE mehr?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo!
Hab mal eine Frage, die evt. aufkommen würde in nächster Zeit. Mein Mann ist Taxifahrer. Wir kriegen ALG2 als Zuschuss für die BG. Jetzt ist er zu schnell gefahren, und müsste dann evt. den "Lappen" für 1 Monat abgeben. Das heisst ja, er kann dann 1 Monat nicht arbeiten. Zahlt dann die ARGE für diesen Monat mehr? Weiss jemand wie das läuft? Es ist ja noch nicht soweit gekommen Gott sei Dank, aber wollte mich vorab schonmal informieren. Danke.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Gute Frage

versuchen würde ich es in jedem Fall,fürchte allerdings wenig Chancen !
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.719
Gefällt mir
6.558
#3
Ganz so pessimistisch würde ich das nicht sehen. Evtl. hat er ja sowieso unterschiedliches Einkommen jeden Monat (Fahrer werden entweder mit Fixum oder mit prozentualem Anteil von den Einnahmen, die sie hatten bezahlt. Meine Eltern hatten früher selber eine Taxe.) Er muß der ARGE ja nicht auf die Nase binden, dass er den Führeschein abgeben mußte. In gewissen Grenzen kann man auch selber den Zeitraum bestimmen, glaube ich. Dann würde ich das über eine Monatsgrenze hinweg legen, also z. B. vom 15. bis zum 15. Dann waren halt in den beiden Monaten die Einnahmen geringer und fertig. Legt er die Sperre genau auf einen Monat, hat dann also 0 Einnahmen in dem Monat, wird er das ganz sicher erklären müssen.

Je nach Schwere des Verstoßes un d ob in der Vergangenheit schonmal was war, kann man auch versuchen, so zu argumentieren, dass der Entzug der Fahrerlaubnis ihn in Existenznot bringt. Manchmal gehen die Richter auf sowas ein. Allerdings wird dann in der Regel die Geldstrafe erhöht. Muß man also abwägen ....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten