1 Eurojob VV erhalten bitte ansehen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

GegenHartz4

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
196
Bewertungen
19
Hallo, ich habe heute einen VV zu einem 1 Eurojob erhalten, ich habe keine gültige EGV.

Könnt ihr mal schauen ob dieser überhaupt die geforderten kreterien der zusätzlichkeit usw. erfüllt?

Kann ich diesen EJ abwehren?
Geht ein ein 1 Eurojob überhaupt ohne EGV?
Die haben bisher rein gar nichts unternommen um mich anderweitig in Arbeit zu bringen.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    178,7 KB · Aufrufe: 721
  • 2.jpg
    2.jpg
    259,5 KB · Aufrufe: 577
  • 3.jpg
    3.jpg
    280,8 KB · Aufrufe: 440

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Ich persönlich würde das wie einen Vermittlungsvorschlag für Arbeitsstelle behandeln und mich bewerben.

Für mich ist die Arbeit auch nicht zusätzlich.

Edit: Da steht ja auch, dass Du Dich vorstellen sollst, das machst Du und dann gehst Du und sagst, dass Du auf die Zuweisung wartest.
 

GegenHartz4

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
196
Bewertungen
19
Wenn das nicht zusätzlich und evtl. auch nicht Gemeinnützig und im öffentlichem Interesse, dann würde ich dem JC einfach ne Ablehnung schreiben mit der Begründung das der EJ rechtswidrig ist.

Wäre doch richtig oder?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Würde ich nicht machen,. Stell Dich vor, stell Fragen wegen Zusätzlichkeit etc. Dann verabschiedest Dich Dich und sagst, dass Du auf die Zuweisung wartest.
 

GegenHartz4

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
196
Bewertungen
19
Für mich ist erstmal wichtig, das mir jemand zu 100% bestätigen kann ob das ding zusätlich ist oder nicht...Gemeinützig bezweifel ich auch.
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
Beiträge
1.219
Bewertungen
2.315
Sehe ich anders. Forste sind in großen Teilen im Kommunal und Staatsbesitz.
Und sie werden bewirtschaftet. Oder glaubst du etwa das du dir als Bürger dieser Kommune das Holz dort umsonst abholen darfst?
Nein es wird verkauft.
Und die Arbeiten in dem Brief vom Amt oben sind die eines Gartenbaubetriebes, oder Bauhofes.
Ergo werden wiederum reguläre Arbeitsplätze durch Zwangsarbeiter ausgetauscht. Die Massnahmezeit ist genau zur Winterzeit, wo auch Winterdienst anfällt, ein Schelm der sich da was denkt.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Könnt ihr mal schauen ob dieser überhaupt die geforderten Kriterien der Zusätzlichkeit usw. erfüllt?
Nein, die Zusätzlichkeit ist hier NICHT gegeben und auch die Wettbewerbsneutralität fehlt hier vollumfänglich, denn die Arbeit wird (wie unschwer dem VV zu entehmen) vom Forstamt vergeben und dieses Forstamt unterliegt den kommunalen Ausschreibungs- und Vergaberichtlinien der jeweiligen Länder, welche öffentliche Ausschreibungen für entweder feste Anstellungen (Erhalt und/oder Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in der Gemeinde), oder aber Fremdauftragsvergabe an Unternehmen der privaten freien Wirtschaftsbetriebe (Erhalt und/oder Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in privatwirtschaftlichen Unternehmen), für dertartige Arbeiten gesetzlich vorschreiben.
Hier werden also gleich 2 gesetzlich als zwingend für die Zulässigkeit als Ein-Euro-Job vorgeschriebenen Kriterien vorsätzlich mißachtet, nur um auf dem Rücken von Erwerbslosen auf ausbeutende Weise der Kommune / Gemeinde zur Entlastung der öffentlichen Kassen Kosten einzuparen.


Du solltetst gegen diese Zuweisung einen Schriftsatz an den SB aufsetzen (Widerspruch ist hier nicht möglich da kein Verwaltungsakt, sondern lediglich ein einfacher Schriftsatz!) mit dem sehr deutlichen Hinweis, dass du das Jobcenter ansonsten auf schadensersatzrechtlichen Wertersatz gemäß den mehrfachen Rechtssprechungen des BSG verklagen wirst (Wertersatz = Differenz zwischen dem Tariflohn des Forstwirthelfers in Gegenüberstellung zur Hartz IV-Regelleistung + Ein-Euro-Job-Lohn).

Um bis zur Entscheidung durch das JC aber keine Sanktion zu riskieren, solltest du dich dort aber dennoch vorsorglich erstmal vorstellen und dir die Vorstellung per Unterschrift bestätigen lassen.
 
E

ExitUser

Gast
Laut fachlichen Hinweisen der BA geht das ohne EGV nicht. Außerdem ist das keine Zuweisung.


juristisch gesehn schon
das gericht interessiert die fachlichen anweisung der BA nicht
gesetz steht über irgentwelche anweisungen



@GegenHartz4

soo wie oben beschrieben ist es keine zuweisung als kein verwaltungakt

dann möge dein SB die unbedenklichkeitsbescheinigung aushändigen für diese tätigkeiten
 

GegenHartz4

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
196
Bewertungen
19
juristisch gesehn schon
das gericht interessiert die fachlichen anweisung der BA nicht
gesetz steht über irgentwelche anweisungen



@GegenHartz4

soo wie oben beschrieben ist es keine zuweisung als kein verwaltungakt

dann möge dein SB die unbedenklichkeitsbescheinigung aushändigen für diese tätigkeiten

Ja schon, aber da dort RFB dranhängen..gehts ja nicht einfach so ohne dort hinzugehn
 

pagix

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2005
Beiträge
464
Bewertungen
71
Mach das so wie gelibeh oben schrieb.
Lass Dir alles schön ausführlich erklären. Stell kritische Fragen und unterschreibe nichts Vorort.
 
X

xyz345

Gast
Ist der Wisch mit einfacher Post gekommen?

Wenn ja: Der wäre bei mir nie angekommen. :biggrin:

Kommt das Ding per VA, dann Widerspruch einlegen. :biggrin:


Hatte Uschi von der Lügen nicht die Ein-Euro-Jobs kürzlich abgeschafft?!

Wie war das? Höchstens 2 % der Zwangsarbeitsjobs sind tatsächlich zusätzlich, gemeinnützig und wettbewerbsneutral? :icon_dampf:

Wie gesagt, bei mir kommt son Schei*** nicht ins Haus. Ich lasse mich von den Korruptnix nicht verheizen. :biggrin:

Und nicht vergessen: In Deutschland herrscht Vertragsfreiheit (noch). :icon_daumen:
Wer gezwungen wird dort anzutanzen, der sollte bloß nicht das Geschmiere der Korruptnix unterschreiben!
 

GegenHartz4

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
196
Bewertungen
19
Kam per einwurfeinschreiben

gleichzeitig mit noch nem anderen Angebot...ein 400 Eurojob.
Da frag ich mich warum noch nen 400 Eurojob wenn die mich doch unbedingt in nen Eurojob drücken wollen :confused:
 
E

ExitUser

Gast
@ xyz345 = Ist der Wisch mit einfacher Post gekommen?

Wenn ja: Der wäre bei mir nie angekommen. :biggrin:

Kommt das Ding per VA, dann Widerspruch einlegen. :biggrin:
Der Widerspruch insich verlangt nach Klarstellung ! :icon_party:

@ GegenHartz4 = gleichzeitig mit noch nem anderen Angebot...ein 400 Eurojob.
Jetzt kannst du dich als gekrönter fühlen :icon_klatsch: weil hier mal ausnahmsweise ein richtiger Arbeitsplatz angeboten wurde !
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Kam per einwurfeinschreiben

gleichzeitig mit noch nem anderen Angebot...ein 400 Eurojob.
Da frag ich mich warum noch nen 400 Eurojob wenn die mich doch unbedingt in nen Eurojob drücken wollen :confused:

Einwurfeinschreiben sind kein Beweis für eine Zustellung.

1€-Jobs sind nur für aussichtslose Fälle. Wenn sie Dir noch einen 400€-Job anbieten, dann bestehen hier aber eventuell Zweifel.
 

GegenHartz4

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
196
Bewertungen
19
bei uns versenden die nix per Deutsche Post, das ist ihr ein anderes Versandunternehmen.

ausserdem heisst das noch lange nicht das auch wirklich ein schreiben erhalten wurde nur weil da in der sendeverfolgung zugestellt steht, bei Einwurfeinschreiben unterschreibt der Empfänger nämlich nix.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten