• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

1 Euro Job und Trotzdem Termin bei der Arbeitsvermittlerin

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Daisy666

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2009
Beiträge
118
Gefällt mir
2
#1
Hi, ich hoffe, der Bereich ist richtig.

Also ich hab seit 1,5 Wochen endlich wieder einen 1 Euro Job. Ist schön, ein bissl Geld.

Heute falle ich aus allen Wolken, als ein Brief der Arge im Letter-Kasten war.

Ich soll nächste Woche antreten zwecks bla bla Gespräch über berufliche Zukunft. Das Letzte Laber Laber mit der hatte ich im Oktober.

Was kann mich erwarten. Ich hab irgendwie schon wieder scheiß schiss davor. Keine Ahnung, was die schon wieder von mir will. Der letzte Termin bei der war im Oktober 2009.

Was will die denn schon wieder? Dachte, ich hätte Ruhe vor der wegen der MAE Maßnahme. Ob das wegen dem privaten Arbeitsvermittler ist, den sie meine Tele gegeben hat und dem ich die Unterlagen schickte und nie mehr was gehört habe? Oder doch wegen der Schulungsunterlagen, die ich im Okt geschickt habe, aber nie was von gehört habe (ist eh hinfällig) oder wieder wegen ihrer scheiß Zeitarbeitsfirmen? Die wollen doch gar keinen mehr, der kein Auto hat.

Ich verzweifel jetzt echt.
 

Pinta 12

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
218
Gefällt mir
40
#2
nur die Ruhe!!! Ein 1,-Euro-Job ist offiziell keine Arbeit. Vielleicht hat sie einen richtigen Job für dich. Oder einfach nur zuviel Zeit.
Grüße Pinta 12
 
E

ExitUser

Gast
#3
Der Ein-Euro-Job soll ja flankiert von Massnahmen der Eingliederung sein. Dazu gehören auch Gespräche zu der ausgeübten Tätigkeit. Genau wie Pinta schon sagt, wirst du kaum etwas zu befürchten haben. Im Gegenteil, vielleicht interessiert sich da tatsächlich mal ein Sachbearbeiter für ein Review zum EEJ.
Also locker bleiben. :icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
#4
nur die Ruhe!!! Ein 1,-Euro-Job ist offiziell keine Arbeit. Vielleicht hat sie einen richtigen Job für dich. Oder einfach nur zuviel Zeit.
Grüße Pinta 12
Das glaube ich weniger!!
Vielleicht geht es wieder um eine EGV. Aber auf keinen Fall allein hingehen, denn jetzt schon darüber nachdenken, was die wollen, bringt nichts.
Wenn es nichts mit der "beruflichen Zukunft" zu tun hat, dann um einen neuen Termin bitten, in der Einladung aber genau aufschlüsseln lassen, worum es bei dem Gespräch gehen soll. Denn du hast auch das Recht auf Vorbereitung zu einem Gespräch.
 

Daisy666

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2009
Beiträge
118
Gefällt mir
2
#5
Na ja, ich hab die EGV erst im Okt unterschrieben und jetzt Schiss, dass die mir den 1 Euro Job wieder wegnehmen will. Einen vernünftigen Vollzeitjob hat die doch eh nicht. Vielleicht kommt sie wieder mit Zeitarbeit an (hab kein Auto, deshalb auch schon Absagen) oder 400 Euro Job (auch Absagen) oder halt dieser privaten Arbeitsvermittlung, wo der Typ mich schon am Tele voll doof angemacht hat, ob ich denn Kinder hätte und wie lange ich in Mutterschaft war. Ich will den 1 Euro Job jetzt nicht abgeben. Ich bewerbe mich ja, aber es findet sich halt nichts, weil mir viele viele Qualis fehlen, welche zu teuer für die Arge sind. Ich will auch nicht wieder in so eine private Arbeitsvermittlerfirma wie Ingeus gepackt werden, diese "Shaka wir schaffen das" Scheiße hab ich ja schon hinter mir und würde es nicht schon wieder packen, so unter Druck gesetzt zu werden.
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#6
Hallo Daisy,
erstmal bis 10 zählen, dabei tief Luft holen, und nun stell dir die Frage, was wäre das schlimmste, was dir passieren könnte bei diesem Termin.
Ich glaube weder, dass die SB einen Job hat, noch weniger, dass sie dir den EEJob wieder wegnehmen will. Sollte sie allerdings einen 400€- Job für dich haben, was wäre dagegen einzuwenden? allemal besser, als der EEJob.

Geh hin mit Beistand, hör dir an, was die SB von dir möchte, und dann meldest du dich hier wieder. Mach dich nicht vorher verrückt.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Hallo Daisy,
erstmal bis 10 zählen, dabei tief Luft holen, und nun stell dir die Frage, was wäre das schlimmste, was dir passieren könnte bei diesem Termin.
Ich glaube weder, dass die SB einen Job hat, noch weniger, dass sie dir den Ein-Euro-Jobob wieder wegnehmen will. Sollte sie allerdings einen 400€- Job für dich haben, was wäre dagegen einzuwenden? allemal besser, als der Ein-Euro-Jobob.

Geh hin mit Beistand, hör dir an, was die SB von dir möchte, und dann meldest du dich hier wieder. Mach dich nicht vorher verrückt.
Guter Beitrag! Kann nur beipflichten!!
 

Daisy666

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2009
Beiträge
118
Gefällt mir
2
#8
Hallo Daisy,
erstmal bis 10 zählen, dabei tief Luft holen, und nun stell dir die Frage, was wäre das schlimmste, was dir passieren könnte bei diesem Termin.
Ich glaube weder, dass die SB einen Job hat, noch weniger, dass sie dir den Ein-Euro-Jobob wieder wegnehmen will. Sollte sie allerdings einen 400€- Job für dich haben, was wäre dagegen einzuwenden? allemal besser, als der Ein-Euro-Jobob.

Geh hin mit Beistand, hör dir an, was die SB von dir möchte, und dann meldest du dich hier wieder. Mach dich nicht vorher verrückt.
Na ja, beim 1 Euro Job kann ich mehr Geld für mich behalten, brauch keine GEZ zahlen (wo bei den 160 Euro, die man vom Minijob behalten darf, gleich wieder 18 für den Saftladen der ÖR abgehen), kann weiterhin mit Sozialticket fahren (macht auch nochmal rund 40 Euro aus und ich muss nicht jeden Monat zur Arge, um die Abrechnung abzugeben bzw. hab dann auch nicht den Stress, dass ich Monat für Monat nen neuen Bescheid kriege und die dann auch noch Mist bauen. Sind ja eh jetzt immer mehr ungelernte Kräfte da am Werk.

Außerdem kenn ich bei dem 1 Euro Job den Chef und muss mich nicht wieder ausnutzen lassen von einem, den ich nicht kenne. (Man kennt das ja. 400 Euro und dann unbezahlte Überstunden ohne Ende.)
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#9
Na ja, beim 1 Euro Job kann ich mehr Geld für mich behalten, brauch keine GEZ zahlen
Du musst GEZ nur zahlen, wenn du durch einen 400€- Job aus dem Alg2- Bezug rausfällst. Hast du Anspruch auf nur 1€ Alg2 brausst du GEZ nicht zu bezahlen.

Außerdem kenn ich bei dem 1 Euro Job den Chef und muss mich nicht wieder ausnutzen lassen von einem, den ich nicht kenne.
Sorry, aber dass du den Chef kennst heisst nicht, dass er dich nicht ausnutzt. Denn genau das tut er. Würde ihm ernsthaft was an deiner Arbeitskraft liegen würde er dich anständig bezahlen, und nicht den Lohn abgreifen den du so freiwillig mitbringst.

Man kennt das ja. 400 Euro und dann unbezahlte Überstunden ohne Ende.
Gehören immer 2 dazu.
Und Verträge sind dazu da, um eingehalten zu werden.
 

Daisy666

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2009
Beiträge
118
Gefällt mir
2
#11
Doch, GEZ will Geld, weil man ja nicht mehr normales Alg II kriegt und ich liege mit denen eh schon im Krieg.

Na ja, die Einrichtung, wo ich bin, ist wirklich gemeinnützig und kann keine bezahlten Arbeitsplätze anbieten, da sie selbst auf Gelder angewiesen sind. Sie würde es sonst nicht geben. Staatliche Förderung gibts ja nicht.

Hör mir auf mit Verträgen. Die haben dich in der Hand und gut ist. Die können sich ja notfalls an die Arge wenden.
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#12
Doch, GEZ will Geld, weil man ja nicht mehr normales Alg II kriegt...
Soll das heissen, dass ich normales Alg2 bekomme, und wenn ich Aufstocker bin dann unormales? Sobald du Anspruch auf Alg2 hast hat die GEZ das Nachsehen.

Na ja, die Einrichtung, wo ich bin, ist wirklich gemeinnützig und kann keine bezahlten Arbeitsplätze anbieten, da sie selbst auf Gelder angewiesen sind. Sie würde es sonst nicht geben. Staatliche Förderung gibts ja nicht.
Dürfte ich erfahren, um welche Einrichtung es sich handelt? Auch gern per PN.

Hör mir auf mit Verträgen. Die haben dich in der Hand und gut ist. Die können sich ja notfalls an die Arge wenden.
Shittepiepen, ich bin nicht erpressbar. Sollen sie doch zur Arge rennen, Vertrag ist Vertrag bleibt Vertrag, und nur an den muss ich mich halten, wenn ich ihn unterschrieben habe.
 

Daisy666

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2009
Beiträge
118
Gefällt mir
2
#13
Nein, du hast ja einen Dazuverdienst. Ist wie mit dem Zuschlag, wenn du von Alg 1 in Alg 2 rutschst. (Gibts den eigentlich noch?)

Wegen der Einrichtung: Ist was für Kinder.

Und nochmal wegen 400 Euro Job: Du bist dem Jobcenter weiterhin ausgeliefert. Die können mit dir machen, was sie wollen, obwohl du arbeiten gehst. (Gibt ja genug Threads zu.)
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#14
Daisy,

Nein, du hast ja einen Dazuverdienst.
Den Zuverdienst hast du mit 400€- Job ebenso wie mit dem EEJob. Solange du irgendeinen Anspruch auf Alg2 hast bekommt die GEZ nichts von dir.

Wegen der Einrichtung: Ist was für Kinder.
Das sagt nicht viel aus.

Und nochmal wegen 400 Euro Job: Du bist dem Jobcenter weiterhin ausgeliefert. Die können mit dir machen, was sie wollen, obwohl du arbeiten gehst.
Recht hast du. Du bist dem Jobcenter aber auch mit einen EEJob ausgeliefert.

Derzeit habe ich nichts vom Jobcenter ausser meiner Leistung, keine EGV, kein EEJob, kein gar nichts. Ich schreibe Bewerbungen, reiche die ohne Antrag ein und bekomme innerhalb 1 Woche meine Bewerbungskosten auf mein Konto erstattet. Einen Bildungsgutschein bekam ich nach Verhandlung. Ein Vermittlungsgutschein bekam ich nach einem formlosen Schreiben. Auf meine Widersprüche wurde bis jetzt immer zu meinen Gunsten hin entschieden. Ich argumentiere nicht mit Paragraphen, wenn ich etwas möchte oder nicht möchte.
Will sagen, dass es mir gut geht im Verhältnis zu manch anderem Schicksal hier im Forum.
All dem gingen 2 Gespräche mit der SB vorraus.

aufholzklopf
 

Daisy666

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2009
Beiträge
118
Gefällt mir
2
#15
Ein 1 Euro Job ist im Gegensatz zu einem 400 Euro Job kein richtiger Job, sondern du kriegst das Geld als Aufwandsentschädigung.

Bei 400 Euro Jobs kommts in die Bescheinigung rein, weil du ja einiges abgezogen kriegst. Da du diese Bescheinigungen eh an die GEZ senden musst, sehen die, dass du Geld verdienst. Wie hoch in dem Fall egal. Dass du ergänzendes H4 kriegst, interessiert in dem Fall nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten