1 Euro Job ohne festen Wohnsitz

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Träumerin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2012
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,

ein Freund von mir sollte letzte Woche einen 1 Euro Job antreten.
Allerdings ist er seit einiger Zeit ohne Wohnsitz. Er schläft mal hier mal dort.Muss sich jede Nacht um einen Schlafplatz kümmern. Die Wohnungssuche gestaltet sich nicht so leicht mit Hartz4 Status.

Den Euro-Job hat er nicht angetreten. Er bekam dann sofort eine Sanktion und ist in Widerspruch gegangen.

Hätte er den Job trotzdem annehmen müssen obwohl er ohne Wohnung ist?
 

Konstabler

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
19 Dezember 2011
Beiträge
1.769
Bewertungen
674
Wie alt ist der Freund?

***********************************


Hätte er den Job trotzdem annehmen müssen obwohl er ohne Wohnung ist?

Er bezieht Leistungen ALG II, wohnungslosigkeit schützt ihn nicht vor den Pflichten als Arbeitsloser.

Er hätte also prüfen müssen, ob er die Maßnahme als solche erschüttern kann.

Ist die Sanktion bereits beschieden oder liegt erst eine Anhörung vor?
 

Träumerin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2012
Beiträge
14
Bewertungen
0
Die EGV wurde unterschrieben.

Eine Anhörung gab es per Brief. Sie wurde ignoriert und und es folgte gleich die Sanktion von 30%:icon_sad:
 

Konstabler

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
19 Dezember 2011
Beiträge
1.769
Bewertungen
674
ein Freund von mir sollte letzte Woche einen 1 Euro Job antreten.
Eine Anhörung gab es per Brief. Sie wurde ignoriert und und es folgte gleich die Sanktion von 30%:icon_sad:

Wenn innerhalb kürzester Zeit Anhörung und Sanktion erfolgten, muss man davon ausgehen, dass etwas nicht in Ordnung ist und das Jobcenter danach strebt, hier schnell vollendete Tatsachen hinsichtlich vollständiger Leistungseinstellung anzustreben.

Oder sehe ich Gespenster ... *Grübel* :icon_kinn:

Wie ist er denn postalisch erreichbar? Über eine Obdachlosenmeldeanschrift bei der Caritas ... ?
 

SrgtSmokealot

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
180
Bewertungen
135
Ist es rechtlich überhaupt zulässig einen Obdachlosen zum 1€ Job zuzuweisen? Es ist ja nichtmal gesichert das er pünktlich erscheinen kann wenn er jede Nacht ne neue Schlafstelle finden muss, vom duschen usw mal abgesehn.

grübelnde Grüße Srgt:icon_kinn:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.954
Bewertungen
17.908
Hole dir bzw. er einen Beratungsbeihilfeschein vom Amtsgericht!

Kostet 10 Euro!

eigentlich geht Wohnungssuche vor, hat er sich darum bemüht und kann er etwas nachweisen? Ist der Sozialdienst mit im Boot?

Ob ein RA hier noch die "Wogen glätten" kann????

Gruß:icon_pause:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten