• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

1-Euro + 400 Euro

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Wer kann hier etwas dazu sagen:

bin fast 60 J. alt und beziehe ALG II. Ich bräuchte eine Festanstellung, die ich aber aus Altersgründen nicht bekommen werde. D.h., ich muss mich noch für eine Zeit lang mit ALG II plagen.

Ich habe aber keine großen Schwierigkeiten, einen zufrieenstellenden Job auf geringfügiger Basis zu bekommen. Seit dem Verlust meiner Arbeit habe ich auch immer einen Mini-Job gehabt, auch wenn man mir nicht viel davon übrig ließ. Vor ca. 2 Monaten verlor ich plötzlich diesen Mini-Job, und so einfach von heute auf morgen finde ich auch keinen neuen. Und schon wurde ich für einen 1-Euro-Job eingespannt! Es wurde mit mir gemeinsam ein Job ausgesucht, die übliche EV präsentiert, und am 1.12. soll ich beim Arbeitgeber antreten. Gleichzeitig soll ich mich für eine Festeinstellung bewerben. Ein Formular zur Bewerbungskostenübernahme wurde mir ebenfalls ausgehändigt.

Von mir aus gehe ich auch für 1 Euro die Std. arbeiten, aber wie ist es, wenn ich in Kürze wieder einen 400 Euro-Job finde? Der 1-Euro-Job läuft für 6 Monate, nimmt meine Zeit voll in Anspruch und ist nicht kündbar. Ist er in so einem Fall kündbar?

Ferner muss ich noch die unterschriebene EV abgeben. Das will ich natürlich nicht, und werde wohl Martins Fassung als Gegenvorschlag zuschicken. Sollte ich evtl. einen Absatz einfügen, der eine Kündigung (Frist 14 Tage) vorsieht, sobald ein "lukrativerer" Job gefunden wird, auch wenn es nur ein 400-Euro-Basis-Job ist?

Wer kann mir hier Auskunft geben?

Danke
Rotkäppchen :cry:
 

Andi_

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
647
Gefällt mir
1
#2
Geringfügige Beschäftigung (400 EUR Job) geht vor EEJ. Du kannst die Maßnahme also deshalb abbrechen, soweit sie sich zeitlich nicht mit dem 400 EUR Job vereinbaren lässt. Die Vertragsfreiheit kannst du nutzen, also durchaus bereits im EEJ Vertrag fixieren, dass dieser Vertrag jederzeit und bei Bedarf sogar fristlos von dir gekündigt werden kann, wenn er sich nicht mit dem regulären Arbeitsvertrag vereinbaren lässt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten