• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

1 € Job als Sozialberater?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

smiley74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#1
Ein liebes Hallo an alle Forumnutzer! :smile:

Seit drei Wochen bin ich in einem Verein als 1 € Jobber tätig und zwar mit der hochtrabenden Berufsbezeichnung - Sozialberater -. Zu meinen Aufgaben gehört es, Bürgern beim Ausfüllen von Anträgen zu helfen oder beim Schreiben von Bewerbungen, Widersprüchen, Überprüfungsanträgen u.s.w.; und dann wären ja noch die Beratungen.
In meinem Hinterkopf geistert immer rum, wer wohl haftet,wenn ich den Leuten evnetuell mal was falsches erzähle?
Meiner Meinung nach ist dies ein Job für einen ausgebildeten Sozialbetreuer und ich würde gern mal eure Meinung dazu hören.
Übrigens ist es in unserem Landkreis (in M/V) weit verbreitet, Beratungsbüros verschiedener Vereine und Initiativen mit 1 € Kräften zu besetzen. Mich würde interessieren, ob das nur hier so ist.

Würd mich über verschiedene Meinungen freuen.

Viele Grüße aus dem Land der tausend Seen!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Welche Ausbildung hast Du denn?
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#4
AW: 1 € Job als Sozialberater?

smiley74,

meiner Meinung nach sind diese Ein Euro Jobs Gesetzeswidrig.
(weil bringt niemanden in den 1.Arbeitsmarkt)

Zwar sicher erfreulich für die Betroffenen (wir machen hier nichst anderes)
aber sollte den dafür spez.ausgebildeten Branchen vorbehalten sein.

der name des Vereins und Hintergründe wären auch ganz interessant.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.159
#6
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Ein liebes Hallo an alle Forumnutzer! :smile:

Seit drei Wochen bin ich in einem Verein als 1 € Jobber tätig und zwar mit der hochtrabenden Berufsbezeichnung - Sozialberater -. Zu meinen Aufgaben gehört es, Bürgern beim Ausfüllen von Anträgen zu helfen oder beim Schreiben von Bewerbungen, Widersprüchen, Überprüfungsanträgen u.s.w.; und dann wären ja noch die Beratungen.
In meinem Hinterkopf geistert immer rum, wer wohl haftet,wenn ich den Leuten evnetuell mal was falsches erzähle?
Meiner Meinung nach ist dies ein Job für einen ausgebildeten Sozialbetreuer und ich würde gern mal eure Meinung dazu hören.
Übrigens ist es in unserem Landkreis (in M/V) weit verbreitet, Beratungsbüros verschiedener Vereine und Initiativen mit 1 € Kräften zu besetzen. Mich würde interessieren, ob das nur hier so ist.

Würd mich über verschiedene Meinungen freuen.

Viele Grüße aus dem Land der tausend Seen!
Magst du uns den Verein mal nennen. Kannst Du auch über PN machen.
 

smiley74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#7
AW: 1 € Job als Sozialberater?

@ Martin Behrsing & wolliohne

Habe im Prinzip kein Problem damit, den Verein zu nennen, aber nur per PN, da einige Leute von hier, sich ab und zu in diesem Forum bedienen :icon_cool:.

Muss nur erst mal rauskriegen wie ich PN´s schreib, hab mich noch nicht so mit beschäftigt.:icon_redface:

@ arania

Mein Beruf ist Bürokauffrau. :smile:

PS: Dank an denjenigen, der das Wort "Sozialberater" im Titel geändert hat, hab erst zu spät gesehen dass es verkehrt war ( und das als Bürokauffrau).:icon_redface:
 

Georgia

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Dez 2006
Beiträge
1.178
Gefällt mir
0
#8
AW: 1 € Job als Sozailberater?

Why not?
Haften darf hier der Arbeitgeber. Seine Versicherung wird im Schadensfall wohl mit grober Fahrlässigkeit kommen; sein Problem.
Und was ist mit den Geschädigten ? Die sind ja wohl richtig schlimm dran, weil sie an der Arge hängen und die überall ihre Hände hinein steckt.

Hartzer als ungelernte Sozialberater eingesetzt, beraten Hartzer.
Hartzer betreuen die Kinder von 1 € Jobberinnen.
Workfare Zahnarzt zieht Hartzern die Zähne...................man man man., alles so billig, alles vollkommen kostenlos. Man sollte das Geld für die Unterschichtler abschaffen.
 

Sissi54

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Mrz 2008
Beiträge
1.428
Gefällt mir
3
#9
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hallo muerby,

EEJ musst Du auch ohne EGV machen, wenn gemeinnützig und zusätzlich.

Dazu verpflichtet Dich das SGB II § 2.

Falsch gesehen ! :icon_confused:

MfG
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#10
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hallo muerby,

EEJ musst Du auch ohne EGV machen, wenn gemeinnützig und zusätzlich.

Dazu verpflichtet Dich das SGB II § 2.

Falsch gesehen ! :icon_confused:

MfG
Aber so gut wie kein EEJ ist zusätzlich.

Überall wo z.B. ohne die Arbeit das Geschäft nicht funktionieren würde, ist der EEJ nicht zusätzlich.
Hier also: Möbelbörse! Funktioniert sie, wenn niemand die Möbel auf- oder abbaut? Nein? Also ist der EEJ nicht zusätzlich und abzulehnen.

Gruß
speedport
 

smiley74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#11
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hi muerby!

Willkommen im ALV MST! :icon_hihi:
Vielleicht sehen wir uns ja dort mal! Deine ersten Eindrücke vom Verein sind schon ganz richtig.

Viele Grüße smiley74!
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#12
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hallo,

jetzt hab ich doch gerade tatsächlich einen Brief von meiner ARGE im Postkasten gefunden,die haben das jetzt umgeschrieben auf Mitarbeiter in der Möbelbörse...Aufarbeitung von gespendeten Möbeln und Kinderspielzeug(nur komisch das mir der Chef dort was ganz anderes erzählt hat als nun drauf steht,er sagte ich soll Möbel abholen hinbringen auf und abbauen von Aufarbeitung war nicht die rede)das ganze soll ab sofort sein und befristet bis 31.08.2008 was is das denn für ein blödsinn?das is ja grade mal ein monat.und nur 1 euro nix fahrkosten(gut sind hin und zurück zwar nur 8-10 km,aber das kostet mich auch sprit):icon_neutral: ausserdem wie schon erwähnt hatte ich mit meinem fallmanager die absprache nur solche 1eurojobs die mit comutern zu tun haben...also leichte tätigkeiten 30 stunden die woche soll ich machen.zulässig sind doch maximal 20 stunden?was mach ich denn nun am besten dagegen?
Dieser EEJ ist mit Sicherheit nicht zusätzlich, weil die Fa. ohne diese Arbeit nicht existent wäre.

Gruß
speedport
 

smiley74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#13
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hallo Speedport!

In der Positivliste (allerdings von der Berliner) unter dem Punkt "Soziale Dienste" steht unter 1.30. Möbelbörsen (nur wenn alle Gegenstände unentgeltlich abgegeben werden). Also ist es anerkannt gemeinnützig und zusätzlich.

Ich weiss nun nicht inwieweit dieser Punkt mit dem "unentgeltlich" gemeint ist. Die Möbel werden im ALV zwar kostenlos beschafft, jedoch an Bedürftige nach der Aufarbeitung verkauft.
Auch weiss ich nicht ob diese Positivliste auch für M/V gilt. :icon_kratz:

Viele Grüße Smiley74!
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#14
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hallo Speedport!

In der Positivliste (allerdings von der Berliner) unter dem Punkt "Soziale Dienste" steht unter 1.30. Möbelbörsen (nur wenn alle Gegenstände unentgeltlich abgegeben werden). Also ist es anerkannt gemeinnützig und zusätzlich.

Ich weiss nun nicht inwieweit dieser Punkt mit dem "unentgeltlich" gemeint ist. Die Möbel werden im ALV zwar kostenlos beschafft, jedoch an Bedürftige nach der Aufarbeitung verkauft.
Auch weiss ich nicht ob diese Positivliste auch für M/V gilt. :icon_kratz:

Viele Grüße Smiley74!
Wenn verkauft wird, ist es ein Geschäft und wenn das Geschäft nicht ohne Aufarbeitung funktioniert, ist die AGH nicht zusätzlich.

Gruß
speedport
 

Speedport

Foren-Moderator/in

Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.338
Gefällt mir
998
#15
AW: 1 € Job als Sozialberater?

hallo, nun gehts in Runde 2.

nachdem ich nen Brief geschrieben habe,das ich den Eurojob nicht antrete weil, 1. nicht zusätzlich 2. 30 Stunden nicht erlaubt sind und ich andere Tätigkeiten verrichten soll als in der Beschreibung stehen, ausserdem steht nix von nem Eurojob in der EGV. das is jetzt ne kurzfassung. So nu kam ne Anhörung ob ALG II für 30% gesenkt wird.Kann das sein,das die erst gar nich auf meinen Brief eingeangen sind?Wie soll ich mich weiter verhalten?das Ganze nochmal schreiben und hinschicken?
Hallo muerby,

das ist ARGE-Standard, daß sie Dir dauernd das Gefühl vermitteln, Deine Post habe sie nicht erreicht.

Fülle den Anhörungsbogen aus. Die 30 Std. sind nicht verboten, sondern die meisten SG urteilen, das bis zu zwanzig Stunden genug sind, weil der HE ja auch noch Zeit haben muß, sich um seine Bewerbungen zu kümmern.
20 Stunden + Weg kann ziemlich lang sein.

Ansonsten weise darauf hin, daß diese Tätigkeit nicht zusätzlich ist, da ohne die EEJ diese Geschäft nicht funktionieren würde.
Die Fahrkosten mußt Du aus der 1.- Mehraufwandentschädigung bezahlen. Wenn das nachweislich nicht ausreicht, mache eine entsprechende Rechnung auf. Niemand kann von Dir verlangen, daß Du evtl. aus Deiner Regelleistung den Maßnahmeträger subventionierst.

Der Hauptpunkt ist aber die fehlende Zusätzlichkeit.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#16
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Eine EGV ist grundsätzlich (so nichts anderes vereinbart worden ist schriftlich) 6 Monate lang gültig.

In dieser Zeit mußt du keine neue EGV abschließen. Da können die sich drehen und winden wie sie möchten.
Solange DU es nicht möchtest wird es gesetzlich nicht machbar sein.

Also gehst du hin, verweist auf die Gültigkeitsdauer, sagst das du dich an diese EGV gebunden fühlst und verweigerst eine Neue.

Schön nett lächeln und gehen. Das war´s dann.
Dumm gelaufen für die ARGe, aber sie probieren es mal eben. Könnte !!! ja bei Einigen klappen.
 
E

ExitUser

Gast
#17
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Pack die neue EGV einfach kommentarlos ein. Lass sie mit Sanktionen nötigen so lange wie sie wollen. Zwecks Überprüfung einpacken und fertig.

Im Anschluss schreibst du denen ein Briefchen, in dem steht, dass noch eine gültige EGV vorliegt und dass § 15 SGB II keinen Ersatz und keine Ergänzung vorsieht. Du möchtest vor Abschluss dieser noch laufenden EGV keine neue abschließen.

Da hörst du nichts mehr, denn die schicken dir das nicht per VA.

Die AGH, die in dieser EGV darin sicherlich enthalten ist, müsste über die Zuweisung (die man dir mit Sicherheit auch mitgeben wird) abgelehnt werden. Dazu müsste man erst die Zuweisung sehen, um das Argument zu sagen. Eine AGH kann nämlich auch ohne EGV zugewiesen werden.

Steck auch die Zuweisung kommentarlos ein. Das müsste ebenfalls schiftlich abgewiesen werden.


Wenn du an Ort und Stelle zu viel bemängelst, korrigieren sie anhand deiner "Kenntnisse" noch die Schriftstücke. Lass die ruhig alles falsch machen, dann hat man mehr Begründung für eine schriftliche Ablehnung. Außerdem ist dann alles in der Akte.
 

smiley74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#18
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hallo muerby!

um welche uhrzeit musst du denn bei der arge sein?

gruß smiley74
 

smiley74

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jun 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
1
#19
AW: 1 € Job als Sozialberater?

hi muerby,

schade dass schaff ich zeitlich nicht - denn ICH habe noch meinen 1€ Job hier im ALV *gg*. ich muss leider bis 14.45 uhr arbeiten sonst wäre ich gerne mitgekommen als beistand..... hätte mich auch interessiert was da rauskommt. bekommst du nun ne sanktion weil du den job hier nicht gemacht hast - oder ist das vom tisch?

gruß smiley74
 
E

ExitUser

Gast
#20
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Ich würde niemals von einem Beistand abraten. Ich finde aber, dass er hier nicht so dringend notwendig ist, wenn Muerby es nur so sieht wie "Ich nehme die EGV und die Zuweisung für den EEJ nur in Empfang. Mehr muss ich nicht".

Wenn du dich natürlich nötigen lässt und dem Druck nicht standhalten kannst, dann wird es gefährlich. Halte dir immer vor Augen: "Die können mir gar nichts antun; die können es nur probieren und dagegen kann man sich wehren".
 
Mitglied seit
29 Jun 2008
Beiträge
393
Gefällt mir
4
#21
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Deine noch gültige EGV ist nicht einseitig kündbar, und Verpflichtungen aus gleich zwei gültigen EGVs wirst Du wohl nicht nachgehen wollen.

Grundsätzlich finde ich die Idee, eine vorgelegte EGV erstmal mitzunehmen und zu überdenken, sehr sinnvoll. Allerdings frage ich mich, ob das in Deiner speziellen Situation als Verhandlungsbereitschaft bzw. als Dein Wille ausgelegt wird, eine neue EGV zu unterzeichnen.

Deshalb würde ich nur darauf hinweisen, dass eine gültige EGV existiert und Du sie nicht kündigen oder ändern möchtest.
 
E

ExitUser

Gast
#22
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Hast du zu der EGV keine Zuweisung erhalten? Schau mal genau nach. Da müsste nämlich sonst noch eine Ablehnung geschrieben werden. Das erscheint mir etwas seltsam. Wenn nicht, um so besser.

Muerby, mach es so wie ich es dir schrieb. Gebe morgen bitte nicht die EGV, sondern ein Briefchen ab. Lass es dir bitte am Eingang quittieren.

"Ihr Eingliederugnsvereinbarungstext vom 9.9.08

Sie übergaben mir heute einen Text für eine Eingliederungsvereinbarung. Dabei übersahen Sie, dass wir bereits am ...(Datum der alten EGV) ... schon eine abgeschlossen haben und diese noch bis zum ....(Datum des Ablaufs der alten EGV)... gültig ist. § 15 SGB II sieht keinen Ersatz und keine Ergänzung vor, und ich möchte vor Ablauf der noch gültigen Eingliederungsvereinbarung keine neue unterschreiben.

Mit freundlichen Grüßen".



Und den EEJ brauchst du dann auch gar nicht anzutreten. Schau aber bitte genau nach, ob du nicht doch eine Zuweisung erhalten hast. Evtl. als "Vermittlungsvorschlag", oder "Angebot"? Wenn ja, tippe das doch kurz hier nochmal ein. Da müsste eine Ablehnung geschrieben werden.
 
E

ExitUser

Gast
#23
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Dann gebe morgen zusätzlich noch zum Briefchen, in dem du die EGV ablehnst, noch folgendes Schriftstück ab. Bitte tu mir den Gefallen, und setze in diesem Text um Gottes Willen nicht das Wörtchen "Widerspruch" rein, denn dieser "Vorschlag" (oder was immer es ist) duldet keinen "Widerspruch". Diesen Formfehler werden die sofort ausnutzen.

"Ihr Schreiben vom 8.9.2008
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung

Sie boten mir ein Ein-Euro-Job als Medienassistent zur Mitarbeit beim Projekt „Häuser und Persönlichkeiten in und um Neustrelitz“, Fortsetzung der Sammlung, Aufbereitung und Zusammenfassung von Informationen zu Persönlichkeiten, Ergänzung/Fortsetzung der Recherchen zu Straßenzügen in Neustrelitz, Aufbereitung des Datenmaterials, Erweiterung des Internetauftritts" an.


Zu meinem Erstaunen muss ich leider feststellen, dass dieser Job nicht § 16 SGB II entspricht, denn er kann niemals „zusätzlich“ sein. Die Definition für einen „zusätzlichen Job“ entnahm ich aus dem Urteil des Verwaltungsgerichtes Bremen S 7 K 784/07 vom 18.2.2008: „Zusätzlich“ ist eine Arbeit gemäß § 261 Abs. 2 SGB III nur in dem Fall, dass sie ohne die Förderung nicht, nicht in diesem Umfang oder erst zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt wird. Arbeiten, die auf Grund einer rechtlichen Verpflichtung durchzuführen sind oder die üblicherweise von juristischen Personen des öffentlichen Rechts durchgeführt werden, sind nur förderungsfähig, wenn sie ohne die Förderung voraussichtlich erst nach zwei Jahren durchgeführt werden.“

Ich bitte um Prüfung.

Mit freundlichen Grüßen"


Bitte ändere an diesem Text nichts. Du kannst ihn aber gerne ergänzen mit Worten wie z.B.: "Dies Art von Jobs sind nur für Leute vorgesehen, "die keine Arbeit finden können" (§ 16 SGB II). Sie sind auch als "letzte Möglichkeit um in Arbeit zu kommen" zu betrachten. Ich bin erst sein einem halben Jahr arbeitslos (oder: "was haben Sie unternommen, um meine Arbeitslosigkeit zu beenden bzw. welche Maßnahmen haben Sie übernommen und sind gescheitert).

Leider wird sich dein Amt mit dieser Ablehnung ans Bein gepinkelt sehen und sich verdammt ärgern, denn man unterstellt denen ja, rechtswidrig zu handeln. Man belegt es denen quasi.


Und morgen würde ich mich an deiner Stelle erstmal sofort krank fühlen. Hundeelend. Und beide Daumen drücken, dass mein Hausarzt nicht gerade in Urlaub ist. Mir würde nämlich fürchterlich der Kopf weh tun. So lange, bis die Ein-Euro-Job-Geschichte geklärt ist. Ich würde morgen dann erstmal mich beim Amt krank melden und anschließend zum Arzt gehen. Und mit der Kranmeldung würde ich dann beide Schreiben nachweislich abgeben: Schreiben wegen EGV und Ablehnung dieser Zuweisung.


Es ist immer sehr schwer, einen Job wegen "fehlender Zusätzlichkeit" abzulehnen. Leider sehe ich hier aber keine andere Variante. Ich fürchte, dass man dieses Schreiben ablehnen wird, mit der Begründung, dass das alles "nicht wichtig genug ist" und du den Job antreten sollst. Und dann würde ich sofort einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen und damit zum Fachanwalt für Sozialrecht gehen. Der müsste dann eine EA beim Sozialgericht einreichen, und zwar ganz schnell, bevor die Sanktion in Kraft tritt. Der Spaß kostet dich nur 10 Euros, und die Sozialgerichte sind noch kostenlos. Also keine Bange. Das macht schon der Anwalt. Da brauchst du nicht viel zu tun.

Ich meine, du wirst hier heil rauskommen. Wenn ich im Kopf eines Amtes oder eines Richters stecken würde, könnte ich es dir genauer sagen.




Im Moment betrachte ich aber dies als die beste (und einzige) Lösung. Das wird schon.
 
E

ExitUser

Gast
#24
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Weiss ich nicht. Ich tippe mal auf Unsicherheit und dem Wunsch, sich trotzdem noch durchzusetzen, denn sie schicken ja keinen Anhörungsbogen und sanktionieren nicht.

Wenn die dir tatsächlich eine neue EGV geben, diskutiere nicht und steck sie ein. Dann schreibst du denen das schöne Briefchen mit der noch bestehenden EGV nochmal.

Ich vermute, das sie dir dann auch erklären werden, dass der Job wirklich zusätzlich ist, weil sie das ja geprüft haben, und du sollst da hingehen, weil sie dich sonst sanktionieren.

Warte mal ab, was sie dir schriftlich mitgeben. Vorher kann man nichts sagen. Immer schön alles einstecken und nicht viel diskutieren. Es muss alles schriftlich gemacht werden.

Und falls sie dir mit Sanktionen drohen, dann kannst du sagen: "O wie schön, dann kann ich endlich für 10 Euros einen Anwalt auf Staatskosten bekommen!"

Und vergiss nicht, denen deine Fahrtkosten in Rechnung zu stellen.
 
E

ExitUser

Gast
#25
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Also Muerby, ich tippe mal darauf, dass in dieser neuen EGV, die du abgelehnt hast, irgend etwas Krummes ist. Kannst du die hier mal einscannen? Aus Irgend einem Grund will die Frau sie anscheinend "austauschen".
 
E

ExitUser

Gast
#26
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Sie mag wohl die üblichen Unzulässigkeiten enthalten, aber ansonsten ist sie OK.

Ich tippe mal darauf, dass sie dir am Montag einen anderen EEJ zuweisen will. Vielleicht weil sie erkannte, dass du ihr mit diesem EEJ wegen der fehlenden Zusätzlichkeit durchschlüpfen wirst. Wenn sie dir einen anderen EEJ zuweisen will, ist eine neue EGV erforderlich, denn diese enthält nur diesen einen EEJ, der ganz genau beschrieben wird. Aus diesem Grund wird der EEJ nämlich in den meisten EGVs nicht beschrieben. Dann ist die EGV aber rechtswidrig, weil der Job nicht bestimmt wird.

Ich würde am Montag diese EGV einfach "zuhause vergessen", oder aber nur eine Kopie abgeben. Es ist nämlich ein Beleg, dass die ARGE rechtswidrige Jobs vergibt.

Ich würde am Montag hingehen und sagen, dass "dein Anwalt deine Original-EGV verloren hat", aber du hattest zum Glück ja eine Kopie. "Hier ist sie, Frau SB. Immer zu Ihren Diensten".

... und bitte nichts unterschreiben! Alles einstecken!
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#27
AW: 1 € Job als Sozialberater?

naja in der einladung steht wort wörtlich:

Ich möchte mit Ihnen eine neue Eingliederungsvereinbarung abschließen, bitte bringen Sie Ihr Exemplar der Eingliederungsvereinbarung mit.Weiterhin besprechen wir Ihre Teilnahme an der bereits vorgeschlagenen Arbeitsangelegenheit mit Mehraufwansentschädigung.


also ich lese daraus das ich die EGV mitbringen soll die sie mir am 08.09 gegeben hat.oder meint sie die alte?die nehm da sicher nich mit hin.
eben, was du im Original hast, bleibt bei dir - ist ja auch eine Dokumentation. Asureden wie Anwalt, usw. wozu ?
Dann hat sie ja nur eine "Bitte" ausgesprochen und was bedeutet "Ihr Exemplar" genau ? Das Original (NIEMALS), eine Kopie, oder den Text im Computer als Arbeitsgrundlage ?
Sobald sie es dir zur Unterschrift gibt, einfach einsacken, nichts sofort unterschreiben und zur Überprüfung geben. Und wenn sie etwas dagegen hat, dann darf sie ja gerne versuchen, es aus deiner Tasche zu nehmen. Dann wird wenigstens ein Arbeitsplatz frei.:icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
#28
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Stimmt. Ich meine auch, dass das Original dir gehört. Nimm es erst gar nicht mit. Nur eine Kopie aus Kulanzgründen. Ich tippe, die will die EGV für eine neue eintauschen und braucht das Original zurück. Kann dir nicht sagen warum. Wir werden es erfahren.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#29
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Soll ich die SB vielleicht mal fragen welche Quallifikationen sie hat? Ich habe hier im Forum gelesen, das man bestimmte vorrausetzungen für den Abschluss einer EGV haben muss.

schlag mal bei Wikipedia "Fallmanager" nach - es handelt sich um besonder qualifizierte Mitarbeiter deer AA/BA/ARGEn :icon_wink:

Da hat die mich letztens gefragt warum ich sowas nich machen möchte, ich sagte... weil mich das eh nicht weiter bring und das Sklavenarbeit verboten gehört. Sie dann aber sie müssen doch irgendwas machen..so lernen sie teamfähikeit..(als ob ich die nich schon hätte) und selbstwertgefühl bekommen sie ...Oh gott dacht ich..seh ich ich so aus als hätt ich kein selbstbewusst sein? Sie bekommen neue quallifikationen (ja toll die mir sicher nich weiter helfen) Ich sagte dann noch besorgen sie mir nen Job auf dem 1. Arbeitsmarkt und alles ist gut..Sie dann..da ist für sie nichts zu finden (is klar wenn man sich nich mal darum bemüht) Ich hab langsam das gefühl,das die nur diese bescheuerten Eurojobs vermitteln wollen..is ja dann auch kein wunder wenn der 1.Arbeitsmarkt kaput geht,wenn die stellen dort zerstört werden.
als Sklave bist du nicht mehr arbeitslos - wieder einer weniger in der Statistik

neue Qualifikationen ? wie wäre es dann mit gezielter Fortbildung inkl. Zeugnis ?

Teamfähigkeit - du weißt doch, was Teamwork heißt ? alle machen, was der Teamleiter (Gruppenführer) möchte und das muß man natürlich lernen, weil es dem natürlichen Umgang von Menschen untereinander widerspricht. Das Führerprinzip kommt auf diesem Wege zurück.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#30
AW: 1 € Job als Sozialberater?

ach ja..sie hatte noch gesagt..ich bekomme ja auch Zertifikate oder zeugnisse wenn ich nen eurojob mache..das macht sich gut im lebenslauf..ausserdem steht ja dann auch drin das ich was gemacht habe.

Ja ich glaub auch das die nur die Harzer aus der Statistk haben wollen..diese Eurojobs dürften nich dazugehören,enn man bezieht ja trotzdem noch harz4.
sind das von der IHK oder Handwerkskammer anerkannte Zeugnisse oder geprüfte Zertifikate :)))))))))
anders gefragt, was für ein Zeugnis/Zertifikat möchtest du denn so ? Du kannst dir doch selbst eins schreiben "
War pünktlich bei seinen ARGE Terminen.
Hat alles getan, um wieder in Arbeit zu kommen, wurde aber von der ARGE daran gehindert.
Hat sich trotz größten Stress immer im Griff gehabt (alle ARGE Täter haben überlebt)
usw. "

Nachtrag : frag doch mal, ob du ein qualifiziertes oder nur ein einfaches Zeugnis bekommst ? Ich wette, die schaut dich dann an wie ein Paarhufer wenn es donnert.
 
E

ExitUser

Gast
#31
AW: 1 € Job als Sozialberater?

Frag die SB mal, ob sie sich vorstellen könnte, was so ein Zeugnis von einem EEJ wert ist!!!
 

Eagle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Okt 2005
Beiträge
1.500
Gefällt mir
482
#32
denke mal das die dich da am 19 auseinander nehmen wollen. würde mich auch nicht wundern wenn dich da mehrer sb erwarten... nehme dir also auch leute mit :icon_wink:

stell dich drauf ein das die da ziemlichen druck versuchen, auszüben. bleib bei deinem standpunkt, gibts ne neue egv, einstecken zur prüfung. bloss nichts vor ort unterschreiben, egal mit was die dich versuchen rumzubekommen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten