1. Einladung erhalten ins Jobcenter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Hallo,

brauche mal Eure Hilfe!

Ich beanspruche seit August 2012 ALG II. Damals wurde versucht, mir eine EGV aufzuschwätzen, die aber bis heute nicht unterschrieben in meiner Schublade liegt.

Nun sind 7 Monate rum und heute bekomme ich eine Einladung, um über meine berufliche Situation zu sprechen.

Die Einladung ist nach § 59 SGB II in Verbindung mit § 309 Abs. 1 SGB III. Auch die übliche RFB ist angehängt, dass nach §20 SGB II eine Kürzung von 10 Prozent der Regelleistung für die Dauer von 3 Monaten eintritt, wenn ich der Aufforderung nicht Folge leiste.

Nun habe ich etwas Bauchschmerzen vor diesem Termin. Wahrscheinlich geht es in erster Linie um Vorlage einer neuen EGV, ich vermute auch, da ja die JobOffensive hier in NRW ein ganz großes Thema ist, dass ich da hinein gesteckt werden soll, oder eben eine Maßnahme geplant ist .... oder alles zusammen.

Ich brauche auf jeden Fall Argumentationshilfen, wenn es darum geht.

Ich werde komischerweise nicht um Vorlage von Eigenbemühungen gebeten, auch steht da nichts von Bewerbungsunterlagen, die ich mitbringen soll. Kommt wahrscheinlich noch.

Wie verhalte ich mich, wenn da die JobOffensive oder Maßnahme auf dem Plan stehen, unterschreiben muss ich doch bei dem Termin nichts, oder?

Ich will auch versuchen, mir einen Beistand zu organisieren, hab ja noch 2 Wochen Zeit.


LG Phönix
:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo..mit Beistand wäre schon mal gut.:icon_daumen:..wenn du dort bist und SB'chen dir ne EGV unter die Nase hält,sagst du ihm einfach,du nimmst sie "zur Prüfung" mit:biggrin:...wenn du die EGV dann hast,stellst du sie hier wenn du willst anonymisiert rein...bei der Maßnahme gilt dasselbe...
 

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Ich hatte ja damals einen Termin mit der "heiteren Berufsberatung" als ich den ALG2-Antrag gestellt habe, derzeit im August. Und was die mich da alles gefragt hat, da muss ich mir ein ganz dickes Fell wachsen lassen.

Kann ich eigentlich Fahrtkosten beantragen? Muss ich wahrscheinlich vorher machen, oder?

LG Phönix
:icon_pause:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Man muss nie etwas sofort unterschreiben. Und Fahrkosten kannst Du bei dem Gespräch beantragen, die Fahrkosten bei solchen Einladungen stehen Dir zu. Auch wenn die nur gering sind. Lass Dir da nicht von einer Bagatellgrenze erzählen. Die gibt es für ALGII-Berechtigte nicht.
 

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Ich dachte immer, dass Fahrtkosten vorher beantragt werden müssen.

Denen also einfach meine Tickets vorzeigen und Antrag stellen?
 

Silentic2000

Elo-User*in
Mitglied seit
16 März 2013
Beiträge
13
Bewertungen
3
Wie bereits gesagt wurde, OHNE Beistand sollte man da nicht hingehen.

Wenn du dann einen Beistand mitnimmst, ist dein Berater total überrascht und weiss erstmal nix mit der Situation anzufangen.

Unterschreiben ?

Nene.... Mach das bloß nicht !!

Nimm die Papiere die dir vorgelegt werden mit und lese die in Ruhe durch, eventuell sogar vom Fachmann (Anwalt) prüfen lassen.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
..die werden dann aber darauf bestehen, dass du sofort unterschreibst...

sie werden auch drohen..mit Leistungskürzung...sie werden auch versuchen, dich einzuschüchtern..

dann lächle sie freundlich an und sage, dass du grundsätzlich alles rechtlich prüfen läßt, dein bester Freund oder deine beste Freundin ist Anwältin..

und dann sollst du mal sehen, wie denen die Kinnlade runterfällt...

aber vorher dieses Schriftstück sichern..schön in die hand nehmen und nicht wieder hergeben..:biggrin:

und auf gar keinen Fall unterschreiben...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten