1 ein Euro Job

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

leatherface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Schönen guten Morgen,

ich bin 20 Jahre alt und habe einen 1 ein Euro Job bei der DEKRA Toys Company gegen meinen willen aufgedrückt bekommen.

Als ich bei meinem FM war, sagte er mir, dass ich es annehmen und die EGV unterschreiben MÜSSTE und wenn nicht, bekäme ich eine Geldsperre und müsste mit essensgutscheinen einkaufen gehen.

So, da ich bedroht und gezwungen wurde, habe ich natürlich erstmal alles versucht wozu ich im Recht war, z.B. mir mit der Unterschrift Zeit lassen, d.h mit nach hause nehmen und erstmal in Ruhe drchlesen usw. (kenne mich nicht so mit der Rechtslage aus, was der FM ausgenutzt hat). Das durfte ich nicht, ich musste sie noch vor Ort unterschreiben!
Es hieß sonst, ich würde es verweigern und ich würde mir sofort eine Sanktion einfangen!

Dann habe ich unterschrieben da ich keinen Sinn mehr gesehen habe da gegenan zu gehen.

So, die DEKRA Toys Company ist eine Einrichtung, wo man Spielkisten auf öffentliche Plätzen aufstellt und Spielzeug an die Kinder austeilt.
Ist ja ansich eine gute Sache, nur dass ist überhaupt nicht mein Ding!!!
(Was ich auch schon zu meinen FM gesagt habe)

Ich schreibe jeden Monat ca. 10 Bewerbungen und dass schon eine ganze Zeit, leider ohne Erfolg.

Warum wurde ich zu dieser Maßnahme so gezwungen, obwohl ich belegen kann, dass ich jeden Monat Bewerbungen schreibe und mich bemühe einen Job zu finden?

Der FM sagte noch, dass ich bei der Dekra nach Abschluss einen Arbeitsnachweis bekomme und mir das bei meiner zukünftigen Jobsuche helfen würde.

Hallo? ich bin ein Mann und wo hilft mir ein Schreiben das ich Spielzeug an Kindern verteilt habe bei z.B. Handwerksfirmen? die sind doch alle nicht mehr ganz dicht, dass hilft mir keinen Stück weiter bei meiner Jobsuche wenn ich das vorlege.

So jetzt zu meiner Frage: wie kan ich mich wieder von dieser exkrement sinnlosen Maßnahme aka. 1 Euro Job befreien?

Mir ist es auch recht nen gelben vorzulegen oder was anderes, hauptsache ich muss das nicht machen?

Mir sind alle Mittel recht, bitte gibt mir Vorschläge und ja, ich weiß das es nicht einfach ist, da ich eine EGV unterschrieben habe!

Hoffe aber trotzdem auf sinnvolle Tipps ;)

Mfg
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Guten Morgen und erst mal willkommen im Forum

Schade daß du die EGV unterschrieben hast und ich fürchte du warst allein beim FM.

So wird es schwer zu beweisen, daß du unter Druck gesetzt wurdest.

Natürlich war es dein gutes Recht, die EgV mit nach Hause zu nehmen und zu prüfen.
Es ist aber leider traurige Realität daß Menschen genötigt werden so ein Pamphlet zu unterschreiben.

Nur das dumme, du hast unterschrieben--juristisch hast du einen Vertrag unterschrieben der gültig ist und bei dem du auf einen großen Teil deiner Bürgerrechte verzichtet hast.

Aber hier werden dir noch andere Tips geben wie man die EGV für rechtwidrig erklären könnte.

Hier kannste was über Tolle Toys lesen


https://www.elo-forum.org/euro-job-mini-job/13766-toys-company-arbeitslose-gl%FCcklich.html

LG
Hexe
 
E

ExitUser

Gast
Warum wurde ich zu dieser Maßnahme so gezwungen, obwohl ich belegen kann, dass ich jeden Monat Bewerbungen schreibe und mich bemühe einen Job zu finden?

Weil du dich dazu auch nötigen ließt! Was hätte denn der SB machen sollen, wenn du das nicht unterschrieben hättest? Seitdem die Sanktion abgeschafft wurde, kann er dich nur noch mit Leistungsbezug anschmieren und überrumpeln! Der konnte dir gar nichts.

Wenn du das nichts unterschrieben hättest, wäre gar nichts passiert. Du hättest das per Verwaltungakt bekommen. Dagegen hättest du Widerspruch einreichen können.

Ein SB hat viel weniger Möglichkeiten als man denkt. Deshalb hat er es nötig, dich derartig unter Druck zu setzen.

Wann endet denn dieser Vertrag?
 

leatherface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hey danke für eure Antworten, der Vertrag endet im Dezember!

Schade daß du die EGV unterschrieben hast und ich fürchte du warst allein beim FM.
Ja war alleine da, leider kein Zeuge vorhanden!

Danke für den Link, hab mich mal ein wenig eingelesen und ich muss gleich kotzen :icon_kotz:

Richtig guter Beitrag, genauso sehe ich das auch.
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Also was kann ich machen um da nicht hin zu müssen?

Hm ich weiß ja nicht was du sonst noch unterschreiben hast. Ich denke du wirst noch einen Vertrag bei Tolletoys unterschreiben.
Das sehe ich noch eine Möglichkeit, daß du die Aufhebung der Datenschutzklausel nicht akzeptierst, was meines Erachtens dein gutes Recht wäre.

Ich kenn Fälle das die Maßnahmeträger dann das Interesse an dem Deliquenten verloren haben.

Aber dazu brauchste Nerven.

Aber mal sehen was unsere EGV Experten dir hier noch raten werden, die kennen sich gut aus mit der Materie.

LG
Hexe
 
E

ExitUser

Gast
Du hast einen Vertrag unterschrieben und der ist gültig. Du kannst nicht bezeugen, dass du dazu genötigt wurdest, weil du keinen Beistand dabei hattest. Wenn du das nachweisen könntest, wäre der Vertag ungültig. Nötigung ist sogar strafbar! Natürlich nur wenn man das belegen kann.

Ich kann es dir auch nicht sagen, wie man von einem unterschriebenen Vertrag loskommt, wenn er gültig und nicht sittenwidrig ist. Wenn du dich jetzt fürchterlich schlecht fühlst, verbittert, enttäuscht, ärgerlich, wütend, dir der Magen hochkommt, du nicht mehr schlafen kannst und nicht arbeitsfähig bist, würde ich mal zum Hausarzt gehen. Soll sich der SB doch mal fragen, welchen Anteil er daran hatte!

Du kannst beim Träger evtl. noch einem möglichen Beschäftigungsvertrag verweigern (falls einer vorgelegt wird). Schau mal in der EGV nach, ob da eine Klausel enthalten ist, die dich dazu zwingt, diesen Vertrag zu unterschreiben.

Wenn der Träger dir einen weiteren Vertrag vorgelegt, du keine Verpflichtung eingegangen bist den zu unterschreiben, und du den dann nicht unterschreibst, dann wird der Träger sich ärgern. Vielleicht will er dich dann nicht haben. Dann ist den SB machtlos.

Unterschreibe bitte nichts sofort!
 

leatherface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hm ich weiß ja nicht was du sonst noch unterschreiben hast. Ich denke du wirst noch einen Vertrag bei Tolletoys unterschreiben.
Hab bis jetzt nur die EGV unterschrieben.

Das sehe ich noch eine Möglichkeit, daß du die Aufhebung der Datenschutzklausel nicht akzeptierst, was meines Erachtens dein gutes Recht wäre.

Ich kenn Fälle das die Maßnahmeträger dann das Interesse an dem Deliquenten verloren haben.
Ja ist ein Versuch wert, aber ich glaube wenn ich nicht unterschreibe und die das Interesse verloren haben und mich nicht haben wollen, dann werden Leistungen gekürzt da ich meiner "Pflicht" ja nicht nachgekommen bin.
Oder?
 

leatherface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Wenn du dich jetzt fürchterlich schlecht fühlst, verbittert, enttäuscht, ärgerlich, wütend, dir der Magen hochkommt, du nicht mehr schlafen kannst und nicht arbeitsfähig bist, würde ich mal zum Hausarzt gehen. Soll sich der SB doch mal fragen, welchen Anteil er daran hatte!
Ja die Idee hatte ich auch, könnte man denn zum Arzt gehen und sagen man ist psychisch nicht in der Lage im Moment Maßnahmen von der Arge anzunehmen, würde der Arzt dann für diese 6 Monate krankschreiben?
Und PS: ist ja wirklich so, ich bin psychisch sowohl körperlich dazu nicht in der Lage, habe unter anderem die Symtome die du gesagt hast :icon_smile:
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Hab bis jetzt nur die EGV unterschrieben.


Ja ist ein Versuch wert, aber ich glaube wenn ich nicht unterschreibe und die das Interesse verloren haben und mich nicht haben wollen, dann werden Leistungen gekürzt da ich meiner "Pflicht" ja nicht nachgekommen bin.
Oder?

Hm klar kann sein, daß sie dir das unterstellen wollen. Aber das hätte meines Erachtens dann keinen Bestand vor dem SG.
Es ist ja wohl dein gutes Recht zu verlangen, daß keine Daten über dich ohne deine Kenntnisnahme an die Arge geschickt werden.

Denn auch die müssen sich an den Datenschutz halten.
Also dich zu sanktinieren mit der Begründung du wärst deiner Pflicht nicht nachgekommen, dürfte ins Leere laufen.

LG
Hexe
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
hallo leatherface
wir sind alle keine Hellseher :icon_smile:


geh erstmal zum Arzt und lass dich untersuchen. wenn du wirklich krank bist, wird er dich krankschreiben.... wie lange.. weiss nur dein Hausarzt
Vieleicht wird er dich erstmal nur für ne Woche krankschreiben und dann sehen ob es dir besser geht.. wenn nicht schreibt er dich weiterhin krank... bist du wieder gesund bist :icon_smile:
 

Hungrig

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
239
Bewertungen
6
Ja die Idee hatte ich auch, könnte man denn zum Arzt gehen und sagen man ist psychisch nicht in der Lage im Moment Maßnahmen von der Arge anzunehmen, würde der Arzt dann für diese 6 Monate krankschreiben?
Und PS: ist ja wirklich so, ich bin psychisch sowohl körperlich dazu nicht in der Lage, habe unter anderem die Symtome die du gesagt hast :icon_smile:

Bist Du Dir sicher, dass Du mit solch einer Diagnose leben willst? Ich meine, klar, Du wärest nicht der erste, der psychische Erkrankungen durch den Umgang mit der Arge bekommen würde, doch ich als Betroffener (Bipolar) weiß dann auch, warum man mich bei der Arge verarscht und wie den letzten Dreck behandelt - weil wohl jeder nun psychisch krank ist. Spielt die Erkrankung meines Erachtens "ein wenig runter" und in die Kategorie der "Hypochondrie durch Arbeitsunlust".
Will Dich in keinster Weise da jetzt angehen, glaub mir, kann nachempfinden, dass das Mist ist, wo sie Dich da jetzt reindrängen wollen, doch denk(t) mal an die, die wirklich diese Erkrankungen haben und wie sie mit der "Anerkennung" ihrer Leiden zu kämpfen haben.
 

leatherface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2009
Beiträge
18
Bewertungen
0
Alles klar, danke für eure Antworten!

dann werde ich mir morgen nen gelben besorgen und dann weitersehen, verschafft ja erstmal ein bisschen Zeit ;)

Wie es dann weitergeht werde ich mir nochmal überlegen.

Aber eins steht fest: ich werde an dieser sinnlosen Maßnahme NICHT teilnehmen!

Mfg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten