1,50€Job (Zusatzjob) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
Moin,

habe hier einen Vermittlungsvorschlag für 1€ Job. Wie ich hier im Forum teilweise gesehen habe ist das so nicht rechtens? Wie soll ich vorgehen? Was soll denn dieses UMGEHEND bedeuten, wieviele Tage sind da gesetzlich erlaubt? Wieso ist Dauer der Tätigkeit rausgeweisst?

Habe nur Seite1 gescannt, Seite2 is ganz normal RFB und Blatt2 dieser StandartWisch zum Ausfüllen was daraus wurde.

Habe am Montag meine Bewerbungen für August reingelangt und am Samstag war auf einmal der Zettel im Briefkasten, vorher Monate lang gar nix.
 

Anhänge:

im Grünen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Februar 2011
Beiträge
1.044
Bewertungen
188
"Helfer Büro/Verwaltung"
prüf da dringend mal auf Zusätzlichkeit, das klingt nicht so.
 

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
Wichtig wäre es für mich zu Wissen - wie ich ohne großen Ärger drumrum komme.

Da is eine Telefonnummer angegeben vom Arbeitgeber, da steht nix von schriftlich bewerben. Es ist in der Stadtbehörde, die haben bestimmt mehrere Bewerber bekommen?

Soll ich da die Woche anrufen oder ne schriftliche Bewerbung hin verspätet oder gar nix machen?

Erklärt mir mal einer dieses "umgehend" bitte.
 
E

ExitUser

Gast
garnicht drauf reagieren
da es nur ein vorschlag ist
massnahmen müssen zugewiesen werden mit begründung

das ding da ist ein stellenvorschlag und nicht rechtens
und darf auch nicht sanktioniert werden

wie gesagt zuweisung kein vorschlag
 
E

ExitUser

Gast
Moin,

habe hier einen Vermittlungsvorschlag für 1€ Job. Wie ich hier im Forum teilweise gesehen habe ist das so nicht rechtens? Wie soll ich vorgehen? Was soll denn dieses UMGEHEND bedeuten, wieviele Tage sind da gesetzlich erlaubt? Wieso ist Dauer der Tätigkeit rausgeweisst?

Habe nur Seite1 gescannt, Seite2 is ganz normal RFB und Blatt2 dieser StandartWisch zum Ausfüllen was daraus wurde.

Habe am Montag meine Bewerbungen für August reingelangt und am Samstag war auf einmal der Zettel im Briefkasten, vorher Monate lang gar nix.
ich weiß nicht wie weit du mit deiner gegenwehr bist.
persönlich würde ich nicht darauf reagieren.
wie im vorpost schon geschrieben wurde dies ist ein vorschlag und keine zuweisung.
 

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
Aber ich müsste doch den SchmierZettel Seite3 zumindest abgeben um dem SB Bescheid zu geben was da rauskam oder?

Ansonsten würden die mir doch die 30% androhen, keine Lust jetzt Okt/Nov/Dez mit Kürzungen zu rechnen wegen so ner Lapalie.

Meine Gegenwehr ist AU bisher gewesen wenns brenzelig wurde, ansonsten noch nie Probleme mit denen gehabt, SB schätzt mich als Gewissenhaft/fleißig ein in dem Sinne.....
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.053
Ich frage mich so langsam, ob die fachlichen Hinweise der BA nun nicht so langsam mal bei den SBs bekannt sein sollten. Ein EEJ hat in einer EGV/EGV-VA zu stehen. Steht er da nur ganz grob, hat eine Zuweisung zu erfolgen, in denen der EEJ ganz detailliert beschrieben wird. Steht in Deiner EGV was von einem EEJ? Und der Wisch da oben ist keine Zuweisung. Das gilt nur, wenn Du in keiner Optionskommune lebst.
 

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
Meine letzte EGV is seit April 2011 nicht mehr gültig, wurde keine mehr gemacht bisher und ich bin auch nicht scharf drauf.

Ich will es einfach so regeln das keiner Verdacht schöpft und Ruhe is :)

Was is denn eine Optionskommune? Ich lebe in ner Kleinstadt :)
 
E

ExitUser

Gast
Aber ich müsste doch den SchmierZettel Seite3 zumindest abgeben um dem SB Bescheid zu geben was da rauskam oder?

Ansonsten würden die mir doch die 30% androhen, keine Lust jetzt Okt/Nov/Dez mit Kürzungen zu rechnen wegen so ner Lapalie.

Meine Gegenwehr ist AU bisher gewesen wenns brenzelig wurde, ansonsten noch nie Probleme mit denen gehabt, SB schätzt mich als Gewissenhaft/fleißig ein in dem Sinne.....
am ende triffst sowieso du die entscheidung.
hatte nur geschrieben gehabt, was ich machen würde.
wenn du meinst das eine AU in ordnung geht, ist das doch gut so.
 
E

ExitUser

Gast
Ich frage mich so langsam, ob die fachlichen Hinweise der BA nun nicht so langsam mal bei den SBs bekannt sein sollten. Ein Ein-Euro-Job hat in einer EGV/EGV-VA zu stehen
eben nicht das wurde ja geändert
es muss nicht zwingend sein das vorraus eine EGV/VA abgeschlossen bzw veranlast wird

es muss nur noch zugewiesen werden und die muss begründet sein
warum welche ziele verfolgt werden
nach der neuen gesetzes lage muss im vorfeld sogar einiges erfühlt sein das ein 1 euro job zugewiesen werden kann
 
E

ExitUser

Gast
@ LTrain . in einem Büro kann nichts zusätzlich sein !

Wenn das Personal den Arbeitsaufwand nicht schafft muß zusätzliches Personal eingestellt werden !

@ sumse = nach der neuen gesetzes lage muss im vorfeld sogar einiges erfühlt sein das ein 1 euro job zugewiesen werden kann
Wie wird das erfühlt ? :icon_sleep:
 

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
Kann man sich bei sowas eig. auch schriftl. bewerben?

Der SB schreibt da nur was von GESPRÄCH.....
 

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
So liebe Leute,

sorry für Doppelpost, habe angerufen jetzt einfach mal. Ansprechpartner war ein anderer Mann dran, habe kurz gesagt Vermittlungsvorschlag was da los ist etc. dann bat er mich kurz zu warten und nach 3 Minuten ging er wieder ran und gab mir eine Telefonummer von einem GYMNASIUM hier im Ort! Er meinte ja in der Stadt gibt es viele Einsatzorte und u.a auch ein Gymnasium.

So und nun? Soll ich jetzt tatsächlich im Gymnasium anrufen? Mir wirkt das alles arg konstruiert. P.S:Testanruf ergab das keiner dort rangeht, wir haben hier Ferien!

Ich tendiere einfach ne schriftliche Bewerbung an die Behörde zu schicken oder einfach den Schmierzettel ausgefüllt hinschicken ans JC heute noch das ich mich "vorgestellt" habe und gut is, Mitwirkungspflicht erfüllt oder was meint ihr?
 
E

ExitUser

Gast
LTrain, schicke doch bitte ein Bewerbung als Schulsekretärin dort hin.

So würde ich das auf jeden Fall machen.. Falls mich jemand versuchen würde mich zu sanktionieren, wird es schwierig für die...ICH habe mich ja beworben...

der Job ist nicht zusätzlich!!

Und gib einen Gehaltswunsch an...


Hast du bei dem Träger angerufen... klar gibt es viele einsatzorte.. alle nicht zusätzlich...?
 

LTrain

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
49
Bewertungen
0
Hast du bei dem Träger angerufen... klar gibt es viele einsatzorte.. alle nicht zusätzlich...?
Ich habe beim Träger (Stadtbehörde) angerufen gehabt und der Mann (ein anderer als der eig. geforderte Ansprechpartner) gab mir Nummer vom Gymnasium. Einsatzort laut VV lautet aber Adresse der Stadtbehörde.

Gymnasium geht kein Mensch ran, ich bin meiner Pflicht nachgekommen, meine ich zumindest.
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
448
Bewertungen
149
Also echt @im Grünen. @LTrain hat völlig recht. Schreib drauf, Du hast am ... angerufen u. fertig. Der Rest soll Dir am A... vorbei gehn. Du brauchst nichts nachweisen. Anrufe schon gar nicht. Die kann man bei nochmaliger Nachfrage vom JC mit Vergessenheit des dortigen Mitarbeiters begründen. Falls Du den Namen hast, um so besser. Falls nicht, auch nicht schlimm. Da steht dann Aussage gegen Aussage. Habe ich auch schon oft gemacht. Nichts passiert.
 
Oben Unten