1.50 € Job

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sammyuser262

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2005
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen bin zwar schon länger hier angemeldet und mir wurde auch in vielen Fragen geholfen aber heute habe ich mal selbst eine.

Eine bekannte von mir ist seit ca 1 Woche in einen Kindergarten als hilfe beschäftigt. Und soll jetzt einen Kurs beim Gesundheitsamt mitmachen für hygiene in der Küche und soll diesen selbst bezahlen mit 20 € und würde gerne wissen ob es wirklich so ist das man den selbst zahlen muss.
Über Antworten würde ich mich sehr freuen kann ja sein das schon mal ähnliche erfahrungen gemacht wurden.

MfG Jürgen
 
S

Sissi54

Gast
Sie sollte sich keine Gedanken um diesen Kurs machen, denn Arbeiten als Küchenhilfe in einem Kindergarten, sind nicht zusätzlich, wenn es ein EEJ ist.

Wenn sie dort nicht arbeiten will, dann sollte sie dringend dagegen vorgehen.

Bezahlen müsste das der Maßnahmeträger, denn der erhält eine monatliche Pauschale für solche Zwecke !
Verursacherprinzip, wer es fordert, solles auch bezahlen !
 

sammyuser262

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2005
Beiträge
3
Bewertungen
0
Danke dir erst mal für deine Info habe mich gerade mal schlau gemacht was zusätzlich bedeutet. in diesen Kindergarten sieht es so aus das die komplette Küche von meiner bekannten geführt wird Tisch decken fürs Frühstück, abräumen, spülen, danach wird schon fürs Mittagsessen gedeckt was angeliefert wird und danach das ganze wieder abräumen und spülen.
Zusätzlich wird sie zu Putzarbeiten herangezogen wie am Freitag das die Chefin sie holte um ihr Büro zu Putzen. Wenn mal etwas Zeit ist muss sie Schränke aufräumen, Bügeln und ähnliches machen.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
AW: 1.50 € Job

Hier wurde also eine SVpflichtige Stelle in einen 1-€-Job umgewandelt.
Ich würde das öffentlich machen.
 

sammyuser262

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2005
Beiträge
3
Bewertungen
0
Danke euch für die Antworten werde heute nachmittag zu meiner bekannten fahren und das vorgehen mit ihr besprechen.
Sie hat am Dienstag ein Termin bei ihren Sachbearbeiter mal schauen was dabei raus kommt.
 

alf53

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
208
Bewertungen
22
In den Kindereinrichtungen ist überall sehr wenig Personal vorhanden. Deshalb sind die scharf darauf, Ein-Euro Jobber zu bekommen. Die müssen dann natürlich Küchenarbeiten und Reinigungsarbeiten machen. Es müßten generell Ein-Euro Jobs in Kindereinrichtungen verboten werden, denn dieses Problem müsste ja nun auch dem letzten Politiker bekannt sein. Wenn man dies dem SB der Arge mitteilt, dann heißt es sogar noch:"ja, die haben zu wenig Personal, deshalb setzen die da Ein-Euro Jobber ein". Es wird also sogar von der Arge abgewinkt. Also wie soll man sich da noch wehren. Ich glaube, dieser Staat ist garnicht daran interessiert, Arbeitsplätze zu schaffen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten