Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Tip für einen Drucker mit Scanner

Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration


Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 07.06.2015, 22:46   #51
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.733
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Ok, der Thread ist schon was älter aber ich habe ihn jetzt erst entdeckt.

Nachdem mein Epson Stylus C64 nach vielen Jahren treuen Diensten dann nun doch endlich in Rente wollte musste ein neuer her.
Da man kaum noch einfache, kleine Drucker kriegt und es fast nur noch All in One Geräte gibt (Ausnahmen bestätigen die Regel) habe ich mich also nach einem neuen umgesehen und es wurde dann ein Epson Workforce WF-3620.
Ich muss sagen bisher bin ich voll zufrieden damit. Druckgeschwindigkeit ist mega schnell auch kopien druckt er schon während das Original noch durch den Scanner gezogen wird.

Ist fast schon eine Eier legende Wollmilchsau mit Scanner, Drucker, Kopierer, Fax, Duplex druck, Papiercassette und noch einen Papierschacht auf der Rückseite des Geräts, dann noch einen USB Anschluss für z.B. USB Sticks und einen Schacht für SD/MMC Karte. Er kann über Kabel oder Wlan mit dem Rechner oder Router verbunden werden, kann über Smartphone von ausserhalb (über Cloude, da kenn ich mich aber nicht mit aus) angesteuert werden und vieles mehr. Beim scannen hat man die Wahl ob man ihn öffnet und das Dokument manuell einlegt oder den Drucker das einziehen lässt.
Beim Fax liefert er einen Sendebericht mit qualifiziertem Sendebericht wo man auch vorher einstellen kann ob das Original Dokument als kleines Bild oder großes Bild mit abgebildet wird.
Für viele Funktionen braucht man nichtmal mehr einen PC und kann auch alles direkt am Gerät vornehmen.

Nur wie ich damit meine Waschmaschine und den Herd einschalte das habe ich noch nicht raus gefunden, glaube das kann er dann wohl doch nicht.

Und jetzt noch was zu Fremdtinte. Ich habe meinen alten C64 nur mit Fremdtinte betrieben und er lief jahrelang einwandfrei damit. Es kommt auch immer darauf an wo man die Tinte erwirbt, da gibt es große Unterschiede.
Dort wo ich bestelle die geben sogar eine Garantie das bei deren Tinte die Herstellergarantie nicht erlischt. Sollte der Hersteller dann doch mal der Meinung sein das keine Garantie weil Fremdtinte genutzt wurde übernehmen die die Reparaturkosten.
Wie gesagt ich hatte mit Tinte von denen noch keine Probleme in den ganzen Jahren und ich bestelle sicher schon fast 10 Jahre dort, auch die Preise dort sind sehr günstig.

Wie gesagt ich nutzte bei dem alten Drucker fast von Anfang an Fremdtinte und hatte nur ein einziges mal Problem als ich welche in dem gr. Onlineauktionshaus kaufte. Danach bin ich doch wieder zu meinem Onlinehändler zurück gekehrt und dem auch treu geblieben.
Was mein neuer Drucker jetzt zu Fremdtinte sagt kann ich noch nicht sagen da ich noch Originale habe und die auch noch eine Weile reichen werden.
Die nächsten werden aber garantiert dann keine Originalen mehr und ich werde meinem Onlinehändler nie wieder fremd gehen.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 09:03   #52
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.490
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Zitat von nightangel Beitrag anzeigen
Die nächsten werden aber garantiert dann keine Originalen mehr und ich werde meinem Onlinehändler nie wieder fremd gehen.
und dieser onlinehändler is so geheim das du den namen nicht nennen darfst?
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 14:45   #53
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.733
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Nein der ist absolut nicht geheim. Ich wusste nur nicht ob ich den hier nennen oder verlinken darf, von wegen Werbung usw.

Das wäre dann dieser hier Druckerpatronen, Tintenpatronen und Toner mit TIEFPREISGARANTIE bei druckerzubehoer.de!!!

Achja, vor einiger Zeit kam ich dahinter das selbst mein Chef für die Firmendrucker etc. dort bestellt.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 18:41   #54
Linuxfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 513
Linuxfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Früher hat mich Hewlett-Packard am meisten überzeugt, da es für die Geräte einen freien Linuxtreiber gibt und ich damit gerechnet habe, das Gerät möglichst lange zu nutzen. Ich hatte zwei PSC-1510 Multifunktionsgeräte (Tinte) und diese immer wieder mit wiederbefüllten Tintenpatronen bestückt.

Ein Gerät davon habe ich 2005 gekauft und dieses hat letztes Jahr seinen Geist aufgegeben: Die Schiene des Scanners hat sich verhakt und in einer Dokumentation habe ich gesehen, dass man bei der Materialwissenschaft wohl schon so weit ist, dass man die Haltbarkeit der verbauten Materialien schon vorab berechnen kann. Ich gehe auch davon aus, dass die Druckerhersteller das auch wissen und sich dieses Wissen zu Nutze machen.

Bei dem zweiten Gerät hat sich mein Papier im Einzug verheddert und ich konnte es nicht mehr heraus bekommen, da der Einzug von den Teilen stark verbaut ist.

Hewlett-Packard hat auch patentierte Tintenpatronen und diese dürfen wohl nicht nachgebaut werden.

Einer der ersten Schritte, die ich beim Einrichten eines Druckers mache, ist die Konfiguration zu ändern: Druck standardmäßig als Schwarz-Weiss und Qualität auf "Entwurf" (Draft).
Linuxfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 14:33   #55
ron54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Zitat: "Druck standardmäßig als Schwarz-Weiss und Qualität auf "


da stellt sich (nicht nur dann) die Frage:
Warum überhaupt Farbdrucker bzw. Wer braucht Farbdruck ?

Auch beim NUR SW-Druck nuckelt der Drucker an den Farbpatronen !

Ich benutze nach langen Jahre mit "Tintenstrahlern" (Epson, HP) nun seit ~ 5,5 Jahren ohne Stress ein und den selben SW-Laser [1], der macht genau, dass was ich will "Drucken", ohne zuvor stundenlange Drüsenreinigungorgien veranstalten zu müssen.

Farbe verblast eh und brauche ich unbedingt einen Farbausdruck, dann gibt es noch Copyshops, die das dann professionell - klar gegen cash - erledigen. Ich brauchte noch nie zwingend einen Farbausdruck !

Vor Jahren gab es eine Reportage zu Druckern. Diese kosten weniger als eine Orginaldruckpatrone und halten dann bis knapp nach der Garantiezeit.

Bei KombiGeräten schmeisse ich dann 2 noch laufende Komponenten zur Not mit weg oder habe dann einen anderen Drucker und eine Kiste, die ehemals druckte und nun nur noch scannt, faxt, etc daneben stehen.

Dann kann ich mir auch direkt gezielt ausgewählte Einzelgeräte kaufen.
Kostet zwar mehr als eine Kombikiste, aber aber ...
In der Regel sind die Einzelgeräte auch qualitativ besser !!!
Is auch logisch: die Einzelkomponenten f. ~150-200 € gegen eine Kombikiste f. nicht mal die Hälfe zum Preis einer Druckerpatrone ...- K-l-i-n-g-e-l-ING-

Klar soll auch nicht die teuren Laserkartuschen verschwiegen werden, aber wenn ich drucken will, will ich drucken und nicht Druckkopfreinigung betreiben...
Laserqualität ist eh besser und die pro Blatt Druckkosten sind (glaube ich) auch besser.

[1]
ML-2851ND (ML-2851NDR/SEE) | Support | SAMSUNG Deutschland

mit Duplex (spart Papier und Wald) und LAN, 115 € !!!

Schmankerl: Druckmimik steckt in der Patrone, kostet zwar dann min. 50 € alle 3-5 Jahre, aber ...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 23:50   #56
franky0815
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franky0815
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: Dahoam
Beiträge: 3.490
franky0815 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Zitat von ron54 Beitrag anzeigen
"
da stellt sich (nicht nur dann) die Frage:
Warum überhaupt Farbdrucker bzw. Wer braucht Farbdruck ?
sieht dann aber schon bissl blöd aus wenn die 20 und 50 € scheine in schwarz oder grau sind.
__

"Man traue nie einem erhabenen Motiv für eine Handlung, wenn sich auch ein niedriges finden läßt"
franky0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2015, 02:08   #57
ron54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

20-/50-ger lohnen auch in Farbe nicht.
Die Druckerpatrone kostet schon für einen Scheindruck soviel wie der Gegenwert des Scheines. - Druckkopfreinigung beachten !!! -

Und überhaupt: gibt doch gar keine DIN 4 grosse Geldscheine ...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2015, 19:23   #58
Fitje
 
Registriert seit: 20.07.2014
Beiträge: 21
Fitje
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Achte auf das Betriebssystem. Bei Linux werden nicht alle Drucker unterstützt,
selbst bei Herstellern wie HP gibt es da Unterschiede. Also falls du Linux hast,
vorher informieren.
Klappt zunächst die Installation unter Linux bei HP-Druckern mit Scanner nicht,
vorher das Packet hplip installieren. Dann wird der Scanner erkannt.

Lexmarkdrucker können nur ganz schwer bei Linux installiert werden.

Auch die EULA (EndUser Liscence Agreement) durchlesen.
Einige Software der Windows-Sparte haben was eingebaut, um Infos über
die Kunden zu sammeln.


Falls der Drucker bei Linux läuft, wird in der Regel auch der Scanner erkannt.
Bei Tintenstrahlern die Drucker nicht all zu lange stehen lassen. Die Farbe
trocknet sonst ein und die Patronen sind dann unbrauchbar. Falls ein Reinigen
per Knopfdruck nicht ausreicht, es mit einem saugfähigem Tuch das mit
Spiritus getränkt ist, reinigen. Das bringt oft was.
Aber vorher den Rest der Wohnung abdecken mit alten Zeitungen und die
Pfoten mit Latexhandschuhen schmücken.

Bei wiederaufbereiteten Patronen Vorsicht walten lassen. Manchmal ist da
Vorsicht geboten.
Fitje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 18:33   #59
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Hab ein Canon MFG (Drucker, Scanner, Kopierer), ein Modell, das nicht mehr gebaut wird, für 29 Euro gekauft. Für meine Zwecke reicht das.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 19:46   #60
ron54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tip für einen Drucker mit Scanner

Zitat von Fitje Beitrag anzeigen
Achte auf das Betriebssystem. Bei Linux werden nicht alle Drucker unterstützt,
...
Ja, muss ich den alles selber machen ....

Drucker unter Linux (ob & wie):
http://www.openprinting.org/printers
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
drucker, scanner

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Facebook-Strip: Bewerberprofile vs. Cyber-Scanner franzi Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 11.05.2014 14:23
Scanner unter Linux betreiben 4711 Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 9 30.10.2011 12:19
Scanner ist ein MUSS! gast_ Allgemeine Fragen 9 11.03.2011 21:48
Frage zur Scanner-Installation Tinkalla Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 16 01.02.2008 16:45


Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland