Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....



Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur34Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 11.07.2011, 22:41   #26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6,053
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Mit "Strg" und "+" kannst du die Schrift vergrößern.

Unter Win XP kannst du noch in der Systemsteuerung unter "Eingabehilfen" - "Anzeige" den Kontrast ändern.

Danke, jetzt ist diese Minischrift auch für mich besser lesbar
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 22:42   #27
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6,053
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Augenarzt!

Die Größe und dazu noch fett ist optimal für mich.
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 22:43   #28
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22,628
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Schriftgröße

Dann hat dieses Thema ja auf jeden Fall Sinn gemacht, auch wenn von der Redaktion niemand Stellung nimmt...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 03:12   #29
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3,167
jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Eben. Und wem bereits eine andere Formatierung auf den Kranz geht, der sollte seine Kiste einfach mal runterfahren.
Dann aber bitte auch nicht gleich wieder hochfahren! Denn sonst werden die 45 Sekunden die der PC zum booten benötigt zur Ewigkeit, und man versaut sich den Tag völlig.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 07:26   #30
Administrator (Technik)
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4,993
Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2 Admin2
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann hat dieses Thema ja auf jeden Fall Sinn gemacht, auch wenn von der Redaktion niemand Stellung nimmt...
Sinn hat der Thread auf jeden Fall. Schon alleine deswegen, weil er bezügliche User darauf hinweist, dass ihre Mammutschrift bei anderen gar nicht gut ankommt und wie diese Klippe zukünftig umschifft werden kann.

Sollte dir zukünftig ein ständig mit Mammutschrift formatierender User ins Auge
springen, einfach eine Meldung oder PN damit ich das unterbinden kann. Komplett für alle unterbinden mag ich das jedoch nicht.
Genug Stellungnahme?
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 10:22   #31
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22,628
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Schriftgröße


Wußte ich doch, das das funktioniert

Leider bringt das melden nix - Martin hat ja schon ein paar Mal was in den Themen dazu geschrieben, wie ich gesehen habe - wird ignoriert.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 11:00   #32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,969
jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von kallewollschlaeger Beitrag anzeigen
Da ich unter einer sehr starken Sehschwäche leide kommt mir eine etwas größere Schrift sehr entgegen.

Sehe fast nur noch Schattierungen.
Hat Jemand eine Idee wie ich das kompensieren kann?
Es gibt für die Herstellung von Homepages die dringende Empfehlung diese Internetauftritte barrierefrei zu gestalten.

Bei Sehschwächen und -behinderungen kann man aber auch selbst am eigenen Rechner
  • die Bildschirmauflösung ändern, z.B. im Betriebssystem WindowsXP: Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Anzeige - Reiter Einstellungen
  • Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Eingabehilfen - Reiter Anzeige: Hier kann man den Farbkontrast ändern
  • In der Systemeinstellung gibt es auch Möglichkeiten der Kantengättung, so daß die Schrift "schärfer" wird. Die Einstellung heißt Clear Type
    Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Anzeige - Reiter Darstellung - Button Effekte - Cleartype
    Voraussetzung: Grafikkarte und Monitor müssen mindestens 256 Farben und eine Farbtiefe von 24 Bit und höher einstellen können
  • Aufrufen der Bildschirmlupe: Start - Programme - Zubehör - Eingabehilfen - Eingabenhilfe-Assistent und dann die Abfragen durchklimpern
  • bei Nvidia-Grafikkarten startet in der Taskleiste ein Icon mit, wo man darüber die Bildschirmauflösung ändern kann
  • Der Microsoft Internet Explorer als Browser ab der Version 8 hat noch eine eigene, in Prozenten abgestufte oder mit Schieberegler stufenlose Zoomfunktion in der Meldeleiste unten rechts
Es wird auch Zeit sich von kleinen 15"-Monitoren zu verabschieden. Das Mäusekino kann man völlig vergessen. Besser sind Monitore ab 17" aufwärts. Standard bei modernen Rechnern sind 22"-LCD-Monitore, möglichst entspiegelt. Den Monitor möglichst nicht so aufstellen, daß man von hinten oder in unmittelbarer Nähe den reflektierenden Lichteinfall (Fenster oder Lichtquelle) hat.

Auf der Internetseite ergo-online werden detaillierte Empfehlungen aufgeführt wie ein Bildschirmarbeitsplatz möglichst augenschonend eingerichtet wird.

ergo-online®

ergo-online® - Bildschirm - Monitor
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 11:12   #33
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3,167
jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von Admin2 Beitrag anzeigen
Sinn hat der Thread auf jeden Fall. Schon alleine deswegen, weil er bezügliche User darauf hinweist, dass ihre Mammutschrift bei anderen gar nicht gut ankommt und wie diese Klippe zukünftig umschifft werden kann.
Sinn? Das war mehr als überflüssig! Mit diesem Thema sind andere ins Boot gezogen worden, welche bisher keinen eigenen Thread zu dieser "Problematik" gestartet haben/ starten wollten. Ganz toll. Das hätte man - wäre es einen wirklich ein persönliches Anliegen gewesen - auch per PN klären können.
Zusätzlich hat sich das "Problem" zu einer Tageszeit aufgetan, wo der großteil der User von besseren Zeiten träumt.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 11:19   #34
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,969
jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Augenarzt!
Problem bei Erwerbslosen:

Den Arzt muß man sich auch leisten können. Für gewöhnlich sind Ärzte nicht mehr dem hippokratischen Eid verpflichtet, sondern dem Wohlergehen ihrer Brieftasche. Es sind Kaufleute geworden. Aller naselang wollen die einem eine Privatrechnung nach der anderen unterschieben, weil sie so notleidende FDP-Mitglieder sind. Das gilt auch für Kassenpatienten.

Die FDP fördert doch solche Machenschaften bei Ärzten, Juristen, Freiberuflern, Bankern, Versicherungsbossen, Mövenpickmanagern und Co.

Der zahlende Otto Normalbürger soll das hinnehmen und blechen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 11:34   #35
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,969
jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
...Wenn Texte allerdings konsequent in neongelb oder apfelgrün gehalten sind, frage ich mich, handelt es sich jetzt um Warnfarben, weil der Verfasser unter allen Umständen verhindern möchte, dass sein Beitrag gelesen wird, oder soll hier besondere Werbung für einen Post gemacht werden?
Auch dafür gibt es einen Trick, um die Schrift lesbarer zu bekommen. Markiere die Zeilen und schon entstehen in diesem markierten Bereich meist gut lesbare Komplementärfarben.

Was sind Komplementärfarben?

Komplementärfarbe

Nun, der olle Goethe und der Ostwald hatten sich mit der Farbenlehre eingehend befasst.

Voneinander unabhängig entwickelten sie jeder ein eigenes Farbenordnungssystem.

Johann Wolfgang von Goethe

Wilhelm Ostwald

Wenn Ihr im Bereich der Grafik- und Bildverarbeitung mal tätig sein solltet - aufpassen mit welchem Farbsystem ihr arbeitet und für welchen Einsatzzweck ihr es endgültig verwenden wollt.

RGB ist geeignet für die Bildschirmdarstellung

CMYK für das Drucken
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 11:42   #36
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,969
jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Ist doch wie bei der Leyen
die lebt in einer anderen Welt
und richtet über uns
So sieht's eben aus jenseits eines Stargates, wenn wir von einem oder mehreren Polit- und Bürokratie-Aliens aus einem Paralleluniversum durch ein Wurmloch in unserer Lebensweise beeinflußt und beeinträchtigt werden.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 11:47   #37
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3,047
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Problem bei Erwerbslosen:

Den Arzt muß man sich auch leisten können. Für gewöhnlich sind Ärzte nicht mehr dem hippokratischen Eid verpflichtet, sondern dem Wohlergehen ihrer Brieftasche. Es sind Kaufleute geworden. Aller naselang wollen die einem eine Privatrechnung nach der anderen unterschieben, weil sie so notleidende FDP-Mitglieder sind. Das gilt auch für Kassenpatienten.

Die FDP fördert doch solche Machenschaften bei Ärzten, Juristen, Freiberuflern, Bankern, Versicherungsbossen, Mövenpickmanagern und Co.

Der zahlende Otto Normalbürger soll das hinnehmen und blechen.
Das streite ich ja auch nicht ab, nur wenn ein User schreibt,
Zitat von kallewollschlaeger Beitrag anzeigen
Sehe fast nur noch Schattierungen.
dann ist der Gang zum Augenarzt mehr als angezeigt. Da nützen dann auch nicht mehr "strg und +", oder deine ausgefeilten Hinweise, wie man sich das Arbeiten am PC augenfreundlicher gestalten kann. Wer nur noch Schattierungen sieht, hat große gesundheitliche Probleme, die nur noch ein Augenarzt beurteilen und ggf. beheben kann.
Auch wenn ich es selbst als unglaubliche Sauerei empfinde, dass man unsereins 10,- Praxisgebühr, Zuzahlungen bei Brillen, Medikamenten und anderen Hilfsmitteln abfordert, ändert es nichts an der Tatsache, dass irgendwann der Gang zum Arzt schon im ureigensten Interesse unumgänglich ist.
Alternativ dazu, kann ich mich natürlich auch weiterhin hinsetzen, und solange darüber resümieren dass Merkel, Westerwelle und die ganze Politmischpoke für mein Elend verantwortlich sind, bis bei mir die Lichter ausgehen. Nur darf ich mich dann nicht mehr wundern, wenn ich eines Morgens die Augen öffne, und alles ist und bleibt dunkel......
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2011, 22:17   #38
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12,350
Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette
Standard AW: Schriftgröße

Tipp für jeden, der menschenfreundlich schreiben will: Stellt in eurem Profil den Standardeditor ein (also nicht den erweiterten) und dann schreibt einfach eure Beiträge drauf los, ohne die hübschen Schaltflächen für die Formatierung anzuklicken. Damit tut ihr allen Sehbehinderten hier einen großen Gefallen. Denn die haben sich auf das normale Forumlayout eingestellt und ihren Weg gefunden, das lesen zu können, was sie lesen wollen. Jede abweichende Formatierung, die ein Normalsichtiger einfach so hinnimmt, bedeutet bei Sehbehinderten, wieder eine Strategie zu entwickeln, das lesen zu können.

Sinnvolle Hervorhebung abseits von Farbe, Schriftgröße und -art:
  • Kursivschrift
  • Fettdruck
  • GROSSSCHREIBUNG
  • S p e r r s c h r i f t (nur bedingt sinnvoll, weil kein großer Leerzeichenraum möglich und ggf. für Blinde mit anderen Lesegeräten schwer zu erfassen)
  • Vernünftige Absätze: bedeutet auch, nicht mitten im Text einfach auf ENTER zu kloppen, weil der Text nicht mehr ins Editorfenster passt. Der Editor bricht selbständig um, ohne einen hartes ENTER einzufügen. Ausnahme: Du willst einen Vers oder ein Gedicht schreiben
  • Listen und Aufzählung (wie genau das, was du gerade liest)
Dies maßvoll eingesetzt macht einen Text lesbar, ohne darauf verzichten zu müssen, wichtige Anteile markieren zu können.

Zwar nicht Farbe, Größe oder Art, aber in diesem Forum nicht sinnvoll:
  • Unterstreichen: Warum? Weil das aussieht wie normale Links, vergleiche: Unterstrichen vs. Verlinkt

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 09:41   #39
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,969
jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
Ich bin auch stark sehbehindert (rechts blind, links Sehkraft bis max. 10 %) Schreibe ich deshalb groß? Meinen eigenen Beitrag muss ich ja nicht lesen (sofern ich weiß, was ich schreibe), die Antworten nützen mir dann auf meinen "groß" geschriebenen Beitrag nichts, weil die dann in Normalschrift sind.

"Aufruhig" wollte sich nur mit seiner Großschrift profilieren - ich benötige auch als Sehbehinderter keine Großschrift, um anderen hier im Forum zu helfen.
Hast Du eine spezielle Braille-Tastatur oder eine Vorlesesoftware?

Es gibt doch Grundregeln für das barrierearmes Gestalten von Internetseiten.

Barrierefreies Internet

Barrierefreies Webdesign - ein zugngliches und nutzbares Internet gestalten

Was ist Dir da wichtig?

Haben wir im Forum weitere Nutzer mit anderen Behinderungsarten, denen etwas schwer fällt zu erkennen oder zu bedienen?

Die Kombination Arbeitslosigkeit und Behinderung ist besonders frustrierend, weil die Ämter so tun als ob sie Behinderten einen schnellen Zugang zu Jobs auf dem 1. Arbeitsmarkt verschaffen könnten. Sehr häufig scheitert es am guten Willen der Unternehmer. Die Behindertenplatzabgabe ist da wirklich ein Lacher, genauso wie Arbeitsplatzbesetzungsprämien oder nur in kurzen Fristen laufende Lohnzuschüsse.

Wenn man den Artikel 14 Abs. 2 GG mit einer ordentlichen Bußgeld- und Strafgesetzgebung koppeln würde, dann könnte sich was zum Besseren ändern - ich denke da so an eine Erhöhung der Besetzungspglicht von derzeit 5 auf 10% und Strafen pro unbesetzter Behindertenarbeitsplatz bis 10.000 Euro je Monat. Unternehmer sind nur mit Geld zu erziehen und das muß ordentlich weh tun.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 10:12   #40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12,350
Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette Mario Nette
Standard AW: Schriftgröße

@jockel
Ja, es gibt diese Regeln. Das sind aber Regeln für passiv konsumierbare Seiten, also wo es ein reguläres Sender-Empfänger-Modell gibt. Ein Forum ist sowas jedoch nicht, weil man da auch als Sender tätig ist und Inhalte hinzufügt oder ergänzt. Es ist nicht zu erwarten, dass Lieschen Müller sich mit Accessibility beschäftigt, bevor sie ihre drängenden SGB-Probleme an den Mensch bringt. Vor allem dann nicht, wenn sie auch noch so eine hübsche WYSIWYG-Funktion vorgesetzt bekommt.

Es gab und gibt hier im Forum immer wieder Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen - Sehbeeinträchtigungen sind deswegen so weit "vorn", weil die Menschen mit der Bedienung selbst keine Problem haben, aber ggf. wie man hier am Thread sieht mit dem "Empfang". Andere mögen Bewegungseinschränkungen haben und da mag es dann sogar so sein, dass sie mit dem "Senden" Probleme haben, sich also nicht in der Menge beteiligen können wie die Sehbeeinträchtigten.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 13:40   #41
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,969
jockel jockel jockel jockel
Standard AW: Schriftgröße

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
@jockel
Ja, es gibt diese Regeln. Das sind aber Regeln für passiv konsumierbare Seiten, also wo es ein reguläres Sender-Empfänger-Modell gibt. Ein Forum ist sowas jedoch nicht, weil man da auch als Sender tätig ist und Inhalte hinzufügt oder ergänzt. Es ist nicht zu erwarten, dass Lieschen Müller sich mit Accessibility beschäftigt, bevor sie ihre drängenden SGB-Probleme an den Mensch bringt. Vor allem dann nicht, wenn sie auch noch so eine hübsche WYSIWYG-Funktion vorgesetzt bekommt.

Es gab und gibt hier im Forum immer wieder Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen - Sehbeeinträchtigungen sind deswegen so weit "vorn", weil die Menschen mit der Bedienung selbst keine Problem haben, aber ggf. wie man hier am Thread sieht mit dem "Empfang". Andere mögen Bewegungseinschränkungen haben und da mag es dann sogar so sein, dass sie mit dem "Senden" Probleme haben, sich also nicht in der Menge beteiligen können wie die Sehbeeinträchtigten.

Mario Nette
Du sprichst wie ein Dozent, der Kommunikationstraining abhält - vom Sender-Empfänger-Modell. Ich weiß, was Du meinst. Nur diese abgehobene UFO-Konversation versteht nicht jeder.

‪Raumpatrouille Orion - Trailer‬‏ - YouTube

Machen wir's mal ganz simpel mit dem Senden und Empfangen in einem interaktiven, also wechselseitigen Medium. Klein Fritzgen auf der Straße soll's ja auch, mit einfachen Worten ausgedrückt im klaren Hochdeutsch, verstehen dürfen. Den denglischen Kauderwelsch möchte ich möglichst vermeiden, auch wenn es den Eindruck von Welterfahrenheit und Weltgewandtheit vorgauckelt.

http://www.youtube.com/watch?v=5rBZXKVR6Uo

Wir sitzen in einer Kneipe, das aktives Medium ist der Tresen, der Sender der Wirt hinter dem Tresen und der Empfänger als der Gast davor. Man redet aneinander vorbei, also ist nicht kommunikativ zugänglich - non accessibility -, wenn der Wirt aus seinem Umsatzinteresse Dir ein sauteures Luxusgericht verkaufen will und Du dabei klammheimlich mit abgewandten Oberkörper besorgt in Deine Geldbörse nachsiehst, ob die paar Heller, die da noch drinliegen, zum Bezahlen für ein kleines Bier langen.

Genauso fühlen die Arbeitslosen, wenn der Sender Fallmanager die Eingliederungsvereinbarung über den "Tresen" zum Unterschreiben rüberschiebt und der Arbeitslose merkt, in welche Richtung dieser Schriebs abzielt - Provozieren von Sanktionstatbeständen, um eine juristisch zusammengezimmerte Handhabe zur Leistungskürzung oder völlige Leistungseinstellung zu haben. Es führt nie zu einer Vermittlung in einen regulären, anständigen Job auf dem 1. Arbeitsmarkt. Irgendwie sind da die Arbeitslosen zur Passivität verurteilt, sollen alles Vordiktierte hinnehmen. Zu einer aktiven, wechselseitigen Kommunikation läßt man es im Amt erst gar nicht kommen. Das wechselseitig gestaltende Vermittlungsergenis fehlt. Einseitiges Abfertigen im Stechuhrtakt heißt die Devise.

‪Modern Times - The factory scene‬‏ - YouTube

Ist da nicht sogar jeder gesunde Arbeitslose behindert?

Nicht körperlich, nicht seelisch, nicht geistig - nein er wird mit Vorsatz sozial behindert gemacht - von amts-, staats- und unternehmenswegen.

Du siehst: Egal wie das Medium beschaffen ist - aktiv oder passiv - häufig klappt die Kommunikation nicht, weil sie einbahnstraßenmäßig nur in eine Richtung funktionieren soll. Der Empfänger soll niemals auch ein Feedback zurücksenden dürfen. Er wird ständig nur vom Sender zugetextet, bis er diese einseitige Kommunikation völlig satt hat und sein Empfangsgerät abschaltet. Nicht mal ein SOS strahlt er auf einer Sonderfrequenz ab.

Nun sag mir noch, daß Depressionen bei Arbeitslosen ein indiviuelles Problem eines speziellen, außer der Art geschlagenen Arbeitslosen ist. Es kann sein, daß der eine Arbeitslose diese einseitige Kommunikation als Tortour ein halbes Jahr erträgt, ein Anderer die Depressionen in einem Jahr erst bekommt und ein Dritter erst in 5 Jahren.

Bei allen wirkt aber alles gleichermaßen - die einseitige Kommunikation mittels Rechts- und Verwaltungsvorschriften - gegen den grundsätzlich einsam gemachten Arbeitslosen. Das wirkt wie Folter und ist ein gesellschaftliches Unrechtsproblem, was unsere Machthaber ganz bewußt verursachen. Die sind auch - non accessibility - stur und unzugänglich.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
schriftgröße

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:



Es ist jetzt 12:02 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland